• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Sony Ericsson: Hacker verschafft sich Zugriff auf Kundendaten

Q

quovadis

Guest
Und das alles, weil sich Sony mit George Hotz angelegt hat? Oder weil sie zu dumm sind sich zu schützen?
 
K

kosaelin

Guest
peinlich und unsympathisch, dass sony da so wenig wert auf sicherheit gelegt hat.
 

Archimedes

Neues Mitglied
Ich denke auch das Sony sich die Hacker zu Feinden gemacht haben als sie Geohot angeklagt haben...
Denke mal kaum das Sony weniger Wert auf Sicherheit legt als wie andere Unternehmen...
 

ThreeD

Mitglied
langsam macht es den eindruck als hätte die hackergemeide einen neuen spielball gefunden. sony kann einem schon leid tun, so nach dem motto, wenn die eine hackercrew das schafft, werden wir es auch schaffen, wettbewerb der hacker und sony bietet sich da wohl bestens an...
 

sven89

Gesperrt
Hehe Sony hat's jetzt ja mal voll erwischt^^ wenn sie sich mit der falschen Gemeinde anlegen kommt halt sowas bei raus...scheinen aber auch schwache schutzsysteme zu sein...
 
Ich finde das alles andere als Lustig.

Wenn man die Kohle und dahinter auch die gefährdeten Existenzen von Sony Mitarbeitern ist das nichts anderes als ein Terroranschlag.

Ich denke die gehören in den Bau. Und dann sind die sauer weil Sony jemanden verklagt der der Firma Schaden zufügt? Das sind Irre!

Egal ob man Sony mag oder nicht, aber man denke daran wie man selbst dastehen würde wenn jemand durch Hackerangriffe seine eigene Existenz bedroht...
 

sven89

Gesperrt
@kleines

Böse gibt es überall...wenn jemand sich ruhig verhält ist es fürs böse nicht interessant anzugreifen...

Wenn jemand aber etwas an die grosse Glocke hängt (geohot vor Gericht bringen und so) dann gucken schnell alle auf einen...dies scheint passiert zu sein und nun sagen ein paar "kleine Männchen" wo es lang gehen kann bzw lang geht...auch wenn's nicht die softe Variante ist^^ mal gespannt wie das noch weiter geht...Sony sollte lieber mal in Hack-sichere Systeme investieren ^^
 

Mike Leitner

Mitglied
Jedes System würde geknackt werden, wenn es interessant wird es zu knacken
Und Sony ist dank den jüngsten Ereignisse ganz oben dabei
 
@ Sven: was heist hier große Glocke hängen?

Stellen wir uns vor dass ein Rechtsanwalt einen Einbrecher ins Gefängnis bringt.

Nun sind alle Einbrecher soooo böse auf Ihn weil er einen Einbrecher ins Gefängnis gebracht hat.
Die schreiben dann einen Wettbewerb aus: wer es als erster schafft einzubrechen und das gesamte Haus zu zerstören ist der Tollste.

Und nun sagst Du der Rechtsanwalt ist schuld an dem Brand weil er nicht in eine Unneinnehmbare Burg investiert hat?

Ich denke die Typen sind Verbrecher und es kann nicht sein dass Milliarden verbrannt werden und alle sagen: Naja, die lustigen Hacker habens echt drauf.

Ich denke die Japaner haben dieses Jahr schon viel beschissenes erlebt, da brauchen Sie sowas am wenigsten. Was die Hacker für ein Gewissen haben kann man an dem Angriff sehen.

Im Umkehrschluss darf man dann einfach keine Einbrecher mehr verklagen. Dann sind die anderen ruhig?
Und plötzlich sind die Böse auf Apple und veröffentlichen alle Daten der USer. Wäre auch nicht lustig...
 
Oben