Sony Ericsson Aspen: Grünes Windows-Smartphone im Blackberry-Design

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Das Sony Ericsson Aspen kommt im Blackberry-Design und kombiniert eine Volltastatur mit einem kleinen Touchscreen. Sein Gehäuse besteht aus wiederverwertetem Kunststoff und ist mit wasserbasierter Farbe lackiert. Das Handy läuft mit dem Betriebssystem Windows Mobile in der neuen Version 6.5.3. Zwischen April und Juni 2010 soll das Aspen in den Handel kommen. Die Preisempfehlung des Herstellers (UVP) liegt bei 379 Euro.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Sony Ericsson Aspen: Grünes Windows-Smartphone im Blackberry-Design auf AreaMobile.
 

Das-Korn

Mitglied
Gefällt mir sehr gut...nur die Frage ob es was taugt. Denke nicht, dass es an Gerät von Blackberry oder Nokia rankommmt!
Wird sich aus dem Grund auch nicht lohnen. Der Markt für die art Geräte ist nicht sonderlich groß und die aktuellen Geräte bieten doch schon alles was der Businessmensch braucht...
 
A

Anonymous

Guest
Wieder mit Kamera

Und wieder ein "Business"Gerät MIT Kamera.
Man, wir würden sofort eine 3stellige Anzahl an Geräten kaufen, wenn ein WinMob ohne Kamera rauskommen würde.
 

Gojira

Mitglied
ob es an Nokia und BlackBerry rankommt ist natürlich fraglich...rein optisch wäre das neue SE "Aspen" jedoch mein klarer fav.!!!!!
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"ob es an Nokia und BlackBerry rankommt ist natürlich fraglich..."

das vlt nicht aber bei ner UVP von 379????
und ich mein SE setzt die UVP immer schon recht hoch an.... das ding wird für 300 in den handel kommen und nen monat später auf 250€ einpegeln und für den preis isses doch super finde ich....bin auf die qualität gespannt und wie sie die panels auf einem 4:3 qwerformat bildschirm umsetzen..... die Xperia panels werden sicher nicht lauffähig sein.....

das X2 wird übrigens vermutlich bei uns auch mit 6.5.3 oder gleich mit 6.6 auf den markt kommen.... das ist scheinbar der grund für die verzögerung auf dem mitteleuropäischen markt da SE hier sehr stark vertreten ist und sie zum start nen besseren eindruck machen wollen.....
 
Q

Quirky1

Guest
Super

Hai

Genau auf sowas hab ich gewartet und der Preis ist heiß wenn denn die Qualität stimmt.
Aber das wird schon, sonst kann SE bald zumachen.

Gruß
 
A

Anonymous

Guest
Ohje

Ohje. Ich weiß ja nicht was die "alten" Handyhersteller immer reitet... bzw. noch reitet.

An Nokia, SonyEricsson etc. Bitte schmeisst eure Produktdesigner, Entwickler endlich raus...

Das kann man nicht mit ansehen. Dieses Gerät ist dermaßen uninteressant...

Warum sollte ich für ein billig-aussehendes Gerät soviel Geld ausgeben???

Damit ich dann auf einem winzigen und resistiven Display auf ein paar Buttons rumklicken kann??? Das ist doch lächerlich.
Den Touchscreent hätte man sich gleich sparen können... zu wenig Möglichkeiten bietet diese Gerät einen Touch-Screen überhaupt nutzen zu können.

Das einzig interessante an dem Gerät ist WinMob. Das wars dann aber schon.

In diesem Segment gibt es 3 Geräte die man (zum etwa gleichen Preis) eher kaufen sollte.

Entweder ein E71, Ein E72 oder gleich einen 9700er Blackberry. Letzterer hat in der connect sehr gut abgeschnitten.

Warum also so lange auf ein SE warten???
 
A

Anonymous

Guest
Pleitegeier ....

Also wenn es so weiter geht, wirds nicht mehr lange weitergehen.

Das iPhone sollte bzw. ist und war Inspiration genug oder nicht? ...
 
A

Anonymous

Guest
Wenn schon Umwelt dann richtig ...

Warum werden nicht gleich alle Handys mit recyceltem Kunststoff und Wasserbasiertem Lack etc. hergestellt? Das Vivaz in *umweltfreundlich* würde sicher mehr Anhänger finden als das Aspen ...
 
A

Anonymous

Guest
Also ich finde das Aspen von der Software her sehr interessant. Die Kombination aus QWERT und Touchscreen finde ich völlig ok. Cool finde ich, dass man die Panels auf einer Zeitleiste über den Tag automatisch anzeigen lassen kann.

Aber das Design vom Gerät sieht echt hässlich aus. Es sieht einfach billig aus. Und es scheint auch viel zu dick zu sein. Eine 5MP Kamera wäre dann auch Standard gewesen. Das E72 bekommt man ohne Vertrag für 290EUR und das hat eine 5MP Kamera mit LED Blitz. Das Aspen wird voraussichtlich ca. 370EUR kosten. Dafür bietet es rein von der HW und vom Design zu wenig.
 
P

Patrick1895

Guest
Interessant

nicht nur die Akku-Laufzeit (für mich aus der Mobilfunkbranche das wichtigste Kriterium), sondern auchg die Tatsache, dass Touch-Screen UND QWERTZ-Tastatur zusammen in einem Handy vereint sind und das ohne irgendeinen miesen Slide.
Ich habe es mir vorbestellt und bin dann mal gespannt. Sony hat im Low-Budget Sector bisher sehr gute Handys gemacht (vgl. K800, K770) aber von den HIgh-Class Geräten war ich bislang nicht só überzeugt... aber was will man mit WinMobile falsch machen? Wenns hackt dann wirds formatiert ;)
 
A

Anonymous

Guest
Preis macht's interessant

also bei geizhals.at fällt es ständig. Ist jetzt NEU schon ab 201 EUR verfügbar. Das finde ich interessant - leider gibt's noch keine Erfahrungsberichte...
 
A

Anonymous

Guest
re

Das Sony Ericsson Aspen kommt im Blackberry-Design und kombiniert eine Volltastatur mit einem kleinen Touchscreen. Sein Gehäuse besteht aus wiederverwertetem Kunststoff und ist mit wasserbasierter Farbe lackiert. Das Handy läuft mit dem Betriebssystem Windows Mobile in der neuen Version 6.5.3. Zwischen April und Juni 2010 soll das Aspen in den Handel kommen. Die Preisempfehlung des Herstellers (UVP) liegt bei 379 Euro.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Sony Ericsson Aspen: Grünes Windows-Smartphone im Blackberry-Design auf AreaMobile.
Bei Amazon gibt's das Teil in schwarz und kostet 217EUR (noch 3 auf Lager). Aber in weiß kostet es bei Amazon 327EUR und ist noch nicht auf Lager (wahrscheinlich noch nicht upgedatet).

Also mich reizt das Telefon total, bin mir aber noch nicht so schlüssig. Blitzlicht hat es ja leider nicht, oder? Von Samsung müsste die Tage auch ein neues Omnia Pro kommen, dass vom Formfaktor genau wie das Aspen ist und Touch+QWERZ+Win 6.5.3 hat. Aber das Aspen hat garantiert die geilere UI mit den Panels.
 
Oben