• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Snapdragon Wear 3100: Neuer Smartwatch-Chip bringt bis zu eine Woche Laufzeit

P

paganini

Guest
Leider KEIN neuer Prozessor sondern der Alte

"Qualcomm hat den neuen Chipsatz gestern offiziell vorgestellt"
"Qualcomms neuer Wearable-Chip basiert wie der Vorgänger auf ARMs Cortex-A7-Prozessor, die vier Kerne haben eine Taktfrequenz von bis zu 1,2 GHz. Das Geheimrezept des Snapdragon Wear 3100 ist der neue Co-Prozessor QCC1110"

Ich glaube eher das ist ein Marketing-Gag. Der Chipsatz ist wie der alte basierend auf "28nm, 32bit, 4x Cortex A7 unoptimised" ist.

Ansonsten einfache Kost, man nehme einen Uralt Prozessor, nimmt einen Co-Prozessor dazu und verkauft das als Neu! Ein Witz :D

Ich denke, dass Qualcomm einfach noch massig von denen auf Lager hat und die los werden will. Sehr schade, dass bremst Android Wear unglaublich aus. Da ist Samsung und Apple deutlich weiter....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Dass der Chip einfach ein umgelabelter alter SoC ist, ist nicht gesagt. Zuträglich ist der alte Fertigungsprozess dem Energieverbrauch allerdings wohl nicht, aber warten wir mal erste Uhren und deren Tests ab.

"Ich denke, dass Qualcomm einfach noch massig von denen auf Lager hat und die los werden will. Sehr schade, dass bremst Android Wear unglaublich aus. Da ist Samsung und Apple deutlich weiter...."
>>Also ich kann zum Exynos 9110 keine Daten finden ehrlich gesagt. Gut möglich, dass der auch im alten Fertigungsprozess hergestellt wird. Bei Apple das Gleiche und die basieren ihre SoC auch auf alten Designs. Das ist an sich auch nichts Schlechtes.
 

Hubelix

Mitglied
Ibna

Beim Smartwatch Exinos bin ich relativ sicher das er schon seit erscheinen im Jahr 2016 mit 14nm Strukturbreite gefertigt wird. Darum haben die Samsung Gear auch so einen derben Vorteil bei der Akkulaifzeit.

Es wird Zeit das auch Huawei mal einen "Uhren Kirin" auflegt. Was Qualcomm da abliefert ist einfach nur eine Blamage!
 
Oben