• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Smartphone und Sprachen lernen

Lenila

Neues Mitglied
Mein Vater betreut ein Flüchtlingscafé und hat mich gefragt, ob ich ihm evtl technischen Support geben könnte. Es geht um die Nutzung von Smartphones und Apps, um sich in Deutschland besser zurecht zu finden. Ich dachte, ich stelle ein kleines Portfolio zusammen und erkläre sie dann vor Ort.

Neben Öffentlichen Verkehrsmitteln oder 0 Waste Apps (gegen Lebensmittelverschwendung), möchte ich auch Kleiderkreisel etc oder ebay Kleinanzeigen vorstellen oder auch Apps zum Sprachen lernen. Da habe ich allerdings nur welche für Kinder gefunden - macht das Sinn?

Fallen euch noch weitere ein? Kann echt alles sein, was irgendwie interessant sein könnte für Geflüchtete.
 

EinGewiefterTyp

Neues Mitglied
Moin Lenila

find ich cool, dass du da unterstützen willst und sind wir mal ehrlich: es wird heutzutage doch alles über Apps gemacht und gelernt, warum dann nicht auch eine Sprache. Klar Handouts und Co können auch helfen, aber eine App aufm Smartphone hat man immer zur Hand, auch wenn man mal Bahn fährt oder irgendwo wartet. Find ich gut!

Als Überblick kann ich dir die Seite empfehlen: https://www.derdiedas-app.de/5-besten-sprachlernapps-deutsch-kostenlos/

Duolingo hatte ich auch selber mal, da kann man den Schwierigkeitsgrad selber bestimmen bzw ermitteln lassen. Also sowas könnte sowohl für komplette Anfänger (Kinderniveau) hilfreich sein als auch für Menschen mit Vorkenntnissen.

Viel Erfolg!
 

craigstar

Neues Mitglied
Hallo!

Für die Sprach-Basics kommt man mit Babbel wirklich gut voran. Allerdings sollte man sich hier auch nicht zu viel erwarten. Hier geht es nämlich eher um das erlernen von Vokabeln und bilden klassischer Sätze. Für leichte Interaktionen sicher optimal.

Viel wert auf Grammatik (verschiedene Zeiten, Artikel, Satzbau, etc.) wird jedoch kaum Wert gelegt, zumindest nicht im notwendigem Ausmaß.
 
Oben