• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Smartphone-Jahr 2016: Die Tops und Flops der Areamobile-Redakteure

Sehe ich auch so

Danke für die Einschätzungen, die ich im Wesentlichen auch teile.

Die richtig guten Smartphones sind sich mittlerweile so nahe in der Qualität, dass oft Details entscheiden. Für mich ist es die Qualität der Kamera.
 

peter0815

Mitglied
Top: iPhone SE mit 64 GB bei Netto/Marktkauf für nur 399€

Flop: habe bei beiden Aktionen keines erwischt :((

TOP 2017: neues iPhone mit 4 oder 5 Zoll - egal welches es wird
 

N73Willi

Mitglied
Mein absolutes Highlight 2016 ist auch das Huawei Mate 9, ich habe es jetzt seit 1 Monat bzw. es löste mein Galaxy Note 4 ab und ich muss sagen - ich vermisse rein gar nix... fast hätte ich mich hinreißen lassen zu einem Pixel XL zugreifen, aber im nachhinein muss ich sagen, dass Mate 9 ist schlicht eine Runde Sache, durchdacht und es bremst einen in keiner hinsicht irgendwo aus... was das Gerät aus dem 4000er Akku macht, hab ich noch nicht ansatzweise bei einem Samsung gesehen. weder bei meinem Note 4, noch bei dem 7 Edge meiner Frau... 48h bei normaler Nutzung sind nichts besonderes und ich kann auch abends unbeschwert mit meiner Frau und 20% Restakku aus dem Haus/ zu bekannten gehen, während sich meine Frau fragen muss was sie mit ihrem Samsung noch machen muss, Fotos o.ä und ob sie nicht besser vorher etwas Saft tankt... ich bin also mehr als zufrieden... :)
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
flop ist für mich die selbstbeweihräucherung einiger firmen, denen ausser marketing nix mehr einfällt, das aber groß abfeiern.
außerdem ist das aus von BBOS10 für mich ein trauriger flop
und dass man gut ausgestattete phones <5,5" fast schon mit der lupe suchen muss
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Nohtz

Wenn ein Produkt nunmal durch ist und eine wEiterentwicklung in featuritis endet bleibt nunmal nur dass Marketing und die mit dem schlechtesten Myrekting werden vor die Hunde gehen .

Für dich gibt es ja halt nur noch Flops ;-)
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"...bleibt nunmal nur dass Marketing"
-->das ist leider sehr arm

"Für dich gibt es ja halt nur noch Flops ;-) "
-->bedenkliche entwicklung der branche ;-)

ich hab ein Top:
dual-lens bei smartphone-cams.
wobei mir tele+weitwinkel eher taugt als farbig+schwarz/weiss
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Huawei top - HTC Flop.

Allein hier, kann man gut sehen, wie extrem wichtig gutes Marketing und Werbung im Allgemeinen ist. Da ist Huawei in zwei Jahren mehr gelungen, als HTC in 7 Jahren. Apple sowieso.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Nohtz

Das ist nicht arm , sondern normal . Den meisten Kunden ist das Technikgedöns unterm der Hülle nunmal komplett egal.

Ben

Huawei hat die Nummer aber hauptsächlich über den Preis abgezogen und nicht übers eigentliches Marketing. Jetzt kommt aber Huawei auch an den Punkt an dem die Kosten steigen und man Geld verdienen muß
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Aber Huawei ist alles andere als billig, das aber schon eine ganze Weile. Ob P9, P9 Plus, Huawei Mate 9. 499, 599, 699.
Dafür ist eher honor da.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Ben

Erstens gehört Honor nunmal zu Huawei , zweitens ergleich mal die Preise eines P9 mit einem One/S7 etc pp .15 % weniger sind nunmal 15 % weniger

Dazu kommt noch die fraktion der lights, novas und Co.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"billig" sind die novas auch nicht.
solide vielleicht... haben keinen wie auch immer gearteten displayschutz a la gorilla glas...
günstigere geräte anderer hersteller haben das

die "lights" sind wirklich very lite
P9 vs P9lite:
billigeres gehäuse, cam, Soc, Grafik, weniger Ram, kein fast charge, kein dual-channel wlan, kein gorilla-glas, andere display-technologie, kein usb-otg,
 

DerZander

Mitglied
Für mich persönlich:

Platzhirsch: Samsung
Trotz des Note-Debakels waren das S7 und das Note 7 so schicke Geräte, dass ich zum ersten Mal überlegt habe zu einem Samsung zu greifen. Die früheren S-Flagschiffe hatten mich nicht überzeugt. Samsung hat es geschafft trotz der immer stärker werdenden Konkurrenz seinen Platz als Platzhirsch zu behauptet. Das habe ich so gar nicht erwartet.

Enttäuschung: Apple
Das langweilige iPhone 7, das am Zielpublikum vorbei entwickeltete Macbook Pro, die überambitionierten Airpods. Alles zusammen machte Apple keine gute Figur 2016.

Problemkind: HTC
Die kommen wohl nicht mehr auf die Beine, trotzdem des eigentlich schicken (aber langweiligen) HTC 10.

Überraschung: Lenovo
Lenovo führt die Moto-Reihe erstaunlich gut weiter und zeigt ein interessantes Modulkonzept. Ist alles noch nicht perfekt, aber interessante Geräte.

Aufsteiger: Huawei
Die meinen es ernst. Die Geräte sind fast alle solide, wenn auch nicht besonders spannend, aber da kommt noch was.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Zu den Tops zählt für mich dieses Jahr auf jeden Fall die Entwicklung bei OnePlus. Zwar wurde OnePlus für das 3T sehr geschunden (und ein bisschen versteh ich auch warum), aber insgesamt liefert OnePlus, was andere Firmen mit ihren Flaggschiffen liefern, aber zu einem günstigeren Preis. Huawei kann preislich zwar mithalten, wenn ich mich recht erinnere, aber dort fehlt die Community und die Zuverlässigkeit. In diesem Sinne hat OnePlus mit dem OnePlus 3(T) für mich persönlich sowas wie die eierlegende Wollmilchsau. (Es gibt natürlich immer was zu bemängeln, aber ich denke der Kern der Aussage ist trotzdem klar)
 
Oben