Smartbook Surfer: Android-Tablet bei Edeka-Tochter Marktkauf für 180 Euro

M

Mobilefreak

Guest
guter Preis

@Arminator:

ein kapazitiver Screen hat Vor- und Nachteile. Für Zeichenprogramme mit einem Stift z.B. wäre dieser nutzlos. Mittlerweile sind resistive Screen von der Empfindlichkeit her kaum schlechter als ein kapazitiver Screen.

Was ich aber gerne noch wissen würde:

Wäre ein resistives Display auch Multi-Touch-fähig?

@Junta777:

Also bei dem Preis, würde ich sogar auch zuschlagen. Ich denke, dass diese Geräteklasse zum reinen Surfen und Filmvergnügen besser geeignet ist, als ein Netbook. Außerdem kann man es als digitalen Bilderrahmen missbrauchen :)
 

Arminator

Aktives Mitglied
Also das ist schon eine ganz kleine gruppe die das tablet für zeichenaufgaben nutzt. Und von der haptik kommen resistive screens einfach noch lange nicht an kapazitive heran.
Da ich aber so ein tablet sowieso nur zum lesen gebrauchen würde, hole ich mir lieber einen kindle
 
M

Mobilefreak

Guest
E-Bookreader wie Kindle sind zum lesen schon besser geeignet, hast schon recht.

Aber solch das Gerät bietet einfach mehr, mit dem HDMI-output von 1980x1080 macht es als portabler Media-Player auch Sinn.

Der Preis ist ja nicht derart übertrieben hoch, wie ein gewisses Gerät von einer gewissen Firma mit einm Apfel als Logo.
 

Junta777

Mitglied
Irgendwann gibt es in der Schule keine Hefte mehr nur noch Tablet^^ Ob das dann besser für die Umwelt ist weiß ich nicht. Der Regenwald würd sich vllt freuen.
 
M

Macianer

Guest
Bloß ein 720 Mhz Prozi und nur 256 MB RAM.DAzu ein völlig veralteter und nicht Multitouchfähiger Bildschirm mit nur 800x480 px Auflösung bei 7" Diagonale. Kein Wunder, daß solch eine Krücke für so wenig Geld rausgehauen wird. Mehr ist sie auch nicht wert.
Jedes vernünftige Smartphone kommt bereits mit einem 1Ghz-Prozi und 512 MB RAM und einem MT-fähigen kapazitiven Display mit 960x640 px Auflösung.
 
J

Jax667

Guest
@Macianer

Sag mal, als Applefanboy kannst du wohl nicht verstehen, dass es nicht nur Leute gibt, die tausend Euro für sowas ausgeben wollen?! Bei diesem Budget ist es doch wohl mehr als verständlich, dass die Hardware nicht das beste sein wird, was es derzeit auf dem Markt gibt.

Es ist durchaus ein gelungenes Preis/Leistungsprodukt und wenn sich das Teil gut in der Bedienung macht, dann hat es seinen Zweck gut erfüllt. Wenn du mehr haben willst zahlst du mehr.



@Mobilefreak

Resistive Displays sind durchaus in der Lage für die Bedienung mit mehreren Fingern. Die neue Generation von resistiven Displays ist unterwegs und der Unterschied zwischen kapazitiven und resistiven Touchscreens wird eher im Gebrauch liegen. Neue resistive Touchscreens unterstützen 5 Finger Touch und sind sehr sensibel und vor allem auch sehr genau. Das Rennen zwischen diesen Displaytypen läuft noch und ich weiß nicht wie es in Zukunft aussehen wird.
 

Handyonkel

Mitglied
Ich bin selber Mac User und dennoch kein Fan von ipad und Co nur der imac:)

Aber hier muß ich sagen...Was ist wohl besser?? 200 € ausgeben und dafür Sch... bekommen. Man kann die Kohle auch anzünden und beim verglimmen zusehen. Oder lieber doch in den sauren Apple beissen??

Smartbook AG klingt auch schwer nach nem Überflieger.

Hab da zwar kein gutes Gefühl bei, aber man müsste sich mal netzweit nach Tests dieser Hardware umsehen.
 
M

Macianer

Guest
<<Sag mal, als Applefanboy kannst du wohl nicht verstehen, dass es nicht nur Leute gibt, die tausend Euro für sowas ausgeben wollen?!>>

Das kann ich sogar sehr gut verstehen. Auch ich würde dafür keine 1000 € ausgeben wollen. Ich würde wahrscheinlich für überhaupt kein Tablett eine solche Summe ausgeben wollen.

<<Bei diesem Budget ist es doch wohl mehr als verständlich, dass die Hardware nicht das beste sein wird, was es derzeit auf dem Markt gibt.>>

Na schön. Dann sind wir ja einer Meinung ! Nichts anderes habe ich ja geschrieben, als daß dieses Ding nicht mehr wert ist als die geforderten 179 €.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Im Prinzip sehe ich das wie auch bei den Smartphones im Low Budgetbereich, die bei Aldi und Co verkauft werden. Es handelt sich um Kunden die zum einen nur ein gewisses Budget zur Verfügung haben. Zum anderen kommt hinzu das ein Großteil der Käuferschicht ein anderen Anspruch an die Technik hat, als die User hier.

Während wir auf die höherwertige Technik und/oder Endgeräte aus sind, gibt es halt auch Käufer denen das nicht so wichtig erscheint. Ergo ist das okay wenn ein Laden mit so einen Preis die Hardware verkauft. Wem das ausreicht ist doch okay. Wo liegt das Problem?

Das Motto ist "leben und leben lassen", aber das Problem ist, auch hier wieder mal zu sehen, das die Menschheit in manchen Beziehungen einfach intolerant ist.

Versucht doch einfach mal konstruktiv zu diskutieren, und nicht immer auf einander herum zu hacken.
 

Mark.M

Neues Mitglied
Ausführliche Berichte über das Tablet und die Hardwareausstattung gibts mittlerweile im Netz:

http://ivhp.de/Smartbook_Surfer/info/index.php
 
Oben