Skype auf dem Handy: Netzbetreiber sollten VoIP-Telefonate akzeptieren

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Handy-Telefonate über das Internet (VoIP) sind keine Bedrohung für die Netzbetreiber, sondern eine Chance. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Markforschungsunternehmens Ovum. Blockadeversuche seien nicht sinnvoll. "VoIP zu blockieren ist wie der Versuch, die Gezeiten zu kontrollieren", glaubt Ovum-Analyst Steven Hartley.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Skype auf dem Handy: Netzbetreiber sollten VoIP-Telefonate akzeptieren auf AreaMobile.
 

Shankar

Mitglied
Die Zukunft ist Internet!

Ich würde sagen, dass man eh alles im Internet machen sollte. Das Telefonieren ist in Europa eh eine große Abzocke, aber naja. VoIP wäre wirklich die Revolution!

@Beart: Es ist wirklich schön zu sehen, dass Deutschland doch nicht so weit Amerika hinterher hinkt. Auch wenn es nur O2 ist :) Btw, muss ich mir merken, dass ich auf O2 wechseln soll, lol!
 
D

Droid

Guest
Skype?... Wo?

Also bei O2 solls zwar gehen, blöd nur das sy Skype nicht für Android gibt... jedenfalls nicht nativ.
 
A

Anonymous

Guest
Bei O2 geht das nicht nur, sondern ist auch offiziell erlaubt mit den Datenpaketen.
Nur P2P ist verboten.
 
A

Anonymous

Guest
Skype für Android

Gibt es zwar, wie schon gesagt, nicht Nativ aber das App Nimbuzz macht den Dienst auch gut! :) Auf jeden fall hat ein Testanruf bei echo123 gut geklappt!
 
A

Anonymous

Guest
O2 und die Tochter Fonic haben mit Skype oder SIP keinerlei Probleme und haben VOIP längst offiziell freigegeben!
 
M

Markus S.

Guest
O2 der Vorreiter

Ich bin schon seit sehr langer Zeit O2 Kunde und habe auch schon Skype genutzt. Über Fring sind sogar Videogespräche über Skype möglich (entsprechende Hardware am Handy vorausgesetzt)... was auch super funktioniert.

Und es ist wirklich ein Witz was Vodafone und die Telekom (T-Mobile) abziehen, damit vergraulen sie garantiert viele Kunden, wobei O2 noch bessere Tarife hat... .


Herzlichen Glückwunsch Telekom und Vodafone!!!
 
H

Hägar S.

Guest
Einige Mobilfunkanbieter haben immer noch nicht verstanden, dass sie inzwischen ein homogenes Produkt verkaufen, bestehend aus Voice-Minuten und Datenpaketen. Die "Produkte" (wie die Marketing-Abteilungen das nennen), sprich möglichst viele und möglichst verwirrende Tariffe, die über den Verschnitt-Trick (insbesondere bei "Kontingenten") Mehrumsatz generieren sollen, sind eine Veräppelung des Kunden. Nur, weil die Kunden "blöd" sind, hat es bisher funktioniert. Irgendwann wird den Trick aber wirklich der letzte Michel verstehen. Dann werden die Tarife da ankommen wo sie hingehören: unten :)
 
A

Anonymous

Guest
Gibts auch Skype oder anderer VOIP anbieter für das BADA OS von Samsung?
 
Oben