sim69 - Neuer E-Plus Discounter für Telefonsexfans

Martyn

Aktives Mitglied
Reinstecken und Spass haben ist der Slogan des jünsten Discounters von E-Plus ... sim69.

Die Preise für die Standarddienste, 0,12€ für Sprachtelefonie und Kurzmitteilungen, 0,39€ für Multimediamitteilungen und 0,49 €/MB für Paketdatenübertragung (sim69 Portal ist kostenlos) sind allesamt zwar keine Sensation, aber die beiden Specials sind einerseits das Videotelefonie in alle Netze für 0,49€ möglich ist und das es auf 0900-5 Nummern 1 €/min Rabatt gibt so das für 0900-5 dann ein Preis wie im Festnetz erreicht wird. Deshalb richtet sich das Angebot wohl vorallem an Telefonsexfans die sich wegen ihrer Familie oder ihren Mitbewohnern nicht vom Festnetz aus anrufen trauen, aber trotzdem keinen mobilfunktypischen Aufpreis zahlen wollen.

Eine sim69 SIM kostet inklusive 10€ Startguthaben 19,95€. Aktionsweise gibt es derzeit aber 15€ Gutscheine von Red-Tube.de und Visit-X.de dazu. Eine Rufnummernauswahl oder ankommende Rufnummernportierung ist aber nicht möglich.

mehr Infos: sim69.de
 
T

TheHunter

Guest
So ein Bullshit, deshalb kosten die nummern dann immer noch ne schweinekohle und leute die da anrufen sind echt dumm... so ne blöde alte, die da sitzt und sich die nägel feilt und hinterher noch bei ihren freundinnnen über die promitiven männer ablästert... pfui.
Ich finde dieser ganze blödsinn sollte verboten werden und kostenpflichtige Nummern komplett abgeschafft werden. Wenns sich ein Dienstleister bezahlen lassen will, soll er das auf Rechnung machen.
 
J

Jackal

Guest
Solange es Leute gibt, die da anrufen, wird es auch derlei kostenpflichtige "Angebote" geben... und durch das Abschaffen dieser Hotlines, werden die Leute auch nicht klüger, sie sparen u.U. nur mehr Geld. Aber, wie hört man doch so oft, Sex sells :p

Und bevor nun jemand denkt, ich sei ein Fan solcher Rufnummern... never :p Der grundsätzlichen Meinung von TheHunter schließe ich mich an!
 

Caddo

Mitglied
Mich nerven auch diese Werbungen auch, allerdings sehe ich dort auch einen Dienst an der Gesellschaft.Es würde bestimmt viel mehr sexuelle Straftaten geben wenn es keine Leute geben würde sie solche "Dienstleistungen" verrichten.Ich persönlich finde den Anbieter eher Lustig...öglaub nicht das man das ernst nehmen sollte.
 

Martyn

Aktives Mitglied
Mich nerven auch diese Werbungen auch, allerdings sehe ich dort auch einen Dienst an der Gesellschaft.
Eigentlich ist Telefonsex zu 1,99 €/min bzw. 119,40 €/h pure Abzocke an den Kunden und leicht verdientes Geld für die Anbieter. Denke die Ausschüttung dürfte da bei so 0,85 - 1,20 €/min bzw. 51 - 72 €/h liegen. Gut, hundert Prozent Auslastung werden zwar nicht erreicht, aber die Auslastung für Telefonsexanbieter dürfte immer noch höher sein als bei Camgirls und Callgirls.

Als Telefonsexangent muss zwar ein gewisses Einfühlungsvermögen und ne sympathische Stimme haben, aber ansonsten kann man ja in dem Job aussehen wie ne Vogelscheuche, muss nichts machen ausser reden und stöhnen, kann noch andere Arbeiten nebenbei erledigen, und hat keinen Investitionsbedarf.

Im Vergleich dazu verdienen z.B. Camgirls auch nicht mehr, müssen aber neben dem Einfühlungsvermögen auch optisch attraktiv sein, in Styling und Kleidung investieren, ein Zimmer einrichten und erstmal haben, sich ausziehen und entsprechende Handlungen an sich vornehmen.

Callgirls verdienen zwar vielleicht 50% mehr, müssen dann aber zusätzlich sexuelle Dienste anbieten, zusätzlich ein Arbeitszimmer anmieten.
 
Oben