Seniorenhandy: Verbraucher skeptisch

villain

Neues Mitglied
wenig akzeptanz?

kein wunder. bei den preisen und der benutzer-unfreundlichkeit. so ein seniorengerät kostet gleich mal 100€ und das mit nem s/w-display. die menüführung ist meist auch äußerst umständlich (wahrscheinlich damit die benutzer nicht versehentlich etwas umstellen, wenn jedoch ich meiner 80-jährigen groß-tante die uhrzeit umstellen soll und es ohne anleitung nicht schaffe ins menü zu kommen(!) (woher soll ich auch wissen das man die "universal"-taste zuerst kurz, dann 3sekunden, dann plärrt das handy los weil man im audiomenü ist und dann nochmal kurz drücken muss um mehr einstellungen ändern zu können)
ich hab mir vor ca nem halben jahr bei pearl das simvalley rx-80 v2 für 17€ gekauft (so ein kleines ding, mit allem wichtigen (telefon,sms, uhrzeit und ein kleines telefonbuch), das kann mehr (bis auf die notruftaste) und ist benutzerfreundlicher als ein seniorentelefon.
wenn ich mir das so ansehe ist mir klar wieso die senioren solche handies nicht wollen...
 
Oben