• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

SD-Kartenproblem

diding

Neues Mitglied
Hallo
Ich möchte mir ein Huawei p20 Pro kaufen.
Nun denke ich folgendes: ein schöner großer Speicher (128 GB) leider nicht erweiterbar.
Ich fahre nun in den Urlaub, mache tausend schöne Fotos, und fahre heim.
Nun geht mein Smartphone leider kaputt, wird repariert, kommt zurück aber leider ist der speicher nun leer.
Alle Bilder weg, wäre nicht passiert wenn ich eine SD-Karte nutzen könnte, was nun ??
Diese Problem hat noch keiner bedacht, sondern nur gedacht, bei der Speichergröße brauche ich keine SD-Katenerweiterung !!!
Was sagt man denn in diesem Forum dazu :confused:
mfg
diding
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Genau das ist einer der Gründe, warum ich so großen Wert auf eine externe Speicherkarte lege. Es ist schließlich nicht jeder Mensch ein Freund der Cloud und oft hat man gerade kein Internet oder total lahmarschig, z.B. Zugfahrt, wenn man sich die oft auch noch sehr große Menge an Daten aus der Cloud holen möchte. Wogegen mit externe Speicherkarte Zugriff jederzeit und ohne Einschränkungen möglich ist.
 

Hunter

Mitglied
Theoretisch hast du recht, man kann allerdings auch den Speicher sichern lassen wenn das Gerät nicht mehr bootet. Muss man halt zu nem Spezialisten hin, wenn sowas mal vorkommt.
Ansonsten sollte man sich regelmäßig von wichtigen "unwiederbringlichen" Dingen ein Backup machen, denn auch SD Karten gehen leider relativ häufig kaputt bzw können zb vom Handy und PC nicht mehr erkannt werden. Deine Daten sind also nur theoretisch sicherer auf einer sd als im internen Speicher und nur leichter zu extrahieren.
Ich mache eher wenig Bilder mit dem Handy, vor allem im Urlaub nehme ich immer die richtige Kamera mit, deshalb bin ich wahrscheinlich eher der falsche Ansprechpartner.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
In dem Fall bietet sich ein USB-OTG Adapter an um die Bilder regelmäßig im Urlaub zu sichern.

Nach einer Reparatur lässt sich wahrscheinlich nichts mehr wiederherstellen, da vermutlich das gesammte Board ausgetauscht wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Das ist ein kleiner Adapter von MicroUSB/TypC auf USB. Damit lassen sich normale USB-Sticks an das Smartphone anschließen um Dateien jeglicher Art vom oder auf das Smartphone zu kopieren.
 

diding

Neues Mitglied
Das ist ein kleiner Adapter von MicroUSB/TypC auf USB. Damit lassen sich normale USB-Sticks an das Smartphone anschließen um Dateien jeglicher Art vom oder auf das Smartphone zu kopieren.

Hallo
Danke für die Auskunft.
Ist ja prima das es sowas gibt, aber dann kann ich doch das Smartphone gleich an den PC anschließen oder ?
Wenn das Smartphone kaputt ist, nützt mir das auch nicht mehr, aber die SD-Karte hätte ich dann noch.
Gut jetzt kommt wieder das Argument die kann auch kaputt gehen, ist aber unwahrscheinlich das beides auf einmal kaputt geht.
Ich wollte damit auch nur sagen, das es etwas sicherer für Daten aller Art ist, wenn man eine Speichererweiterung durch eine SD-Karte hat.
Muß also jeder selbst entscheiden ob er mit oder ohne Speichererweiterung ein Smartphone kaufen will, gut sind sie beide , mit und ohne.
mfg
diding
 

Hunter

Mitglied
Es ist zwar unwahrscheinlich dass Handy und sd gleichzeitig kaputt gehen, aber nicht dass die sd vor dem Handy kaputt geht.
Ich weiß ja nicht wie häufig dir schon Handys kaputt gegangen sind, mir aber noch nie. Was aber durchaus mal vorkommt ist, dass man mal ne Meldung auf dem Display bekommt, dass die sd nicht gelesen werden kann und wenn da nun die Bilder drauf waren sind die trotzdem futsch.
Wichtig ist es eben die wichtigsten Daten an zwei Orten zu haben, sonst nutzt einem die beste Vorsichtsmaßnahme nix.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@diding

Sicher kein schönes Erlebnis, aber gerade hier wäre eine sichere Alternative die Google Cloud gewesen, um zumindest Fotos im Urlaub direkt hochzuladen.
Zuhause dann eine Sicherung auf dem Rechner oder halt die Bilder aus der Cloud auf den Rechner laden..... Möglichkeiten gibt es auf jeden Fall.
 

diding

Neues Mitglied
Hallo.
Ich danke allen die hier auf meine Frage geantwortet haben.
Einige sind ja große Befürworter von Smartphone`s ohne SD-Speicherkarte, ich aber nicht.
Werde aber wohl in den sauren Apfel beißen müssen, da die Hersteller ja auf Kunden keine Rücksicht nehmen, und mir so ein Gerät kaufen.
War ja auch nur eine ganz kleine Meinungsumfrage.
Bin froh das es so friedlich abgelaufen ist und nicht wie in anderen Foren mit Bevormundung und Beschimpfung ausgegangen ist.

Ich habe da noch etwas gefunden was mich etwas nachdenklich macht.
(Nach 4 Wochen gings in den Urlaub, für den ich mir das Handy gekauft hatte. Nach ein paar Tagen kam die Meldung, wie alle drei Tage, Entsperrcode eingeben, wird nicht erkannt. Handy ausgeschaltet, neuer Versuch, wieder das gleiche. Kein Zugriff mehr mehr aufs Handy. Huawei Support kontaktiert. Am nächsten Mittag kam die Meldung mit ausführlicher Anleitung zum Hardreset. Erstens: alle Aufnahmen weg, da keine Speicherkarte einsetzbar)
Das wars.
mfg
diding
 

Hunter

Mitglied
So etwas habe ich zb noch nie erlebt und sorry, das klingt auch sehr nach Nutzerfehler.
Aber nochmal: Was nützt es dir, wenn die SD kaputt geht und das Smartphone heile ist und alle deine Daten auf der sd sind? Natürlich ist per se die Karte besser geschützt als das Smartphone, aber ob einem das Handy runter fällt oder ins Klo etc hängt ja nun vom Nutzer ab.

Ich war früher übrigens auch ein starker Befürworter von Karten, das hatte aber hauptsächlich mit der madigen Übertragungsgeschwindigkeit von USB 2.0 zu tun. Da hat es eben mal 2h gedauert 20gb Musik zu kopieren und um das beim Handywechsel zu umgehen wars dann einfacher die Karte raus und wo anders rein. Bis genau zu dem Moment, wo ich sie in mein damals neues Z5c gesteckt habe und die Meldung kam "Karte nicht lesbar, wollen sie die Speicherkarte formatieren?" Habe dann zwar nein gewählt, aber auch auf dem PC war die Karte nicht mehr lesbar. Seitdem habe ich auch keine mehr benutzt. Bei USB 3 ist das auch schnell genug.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben