• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

"Schwere Entscheidungen": Gibt Microsoft Windows Phone auf?

Cratter13

Mitglied
Ich kann mir ein Ende von WP nicht vorstellen. Selbst eine ausschließliche Lizenzierung kann ich mir nicht vorstellen, denn WP ist Lumia und umgekehrt. OEMs spielen faktisch keine Rolle. Meinetwegen kann Microsoft sich bei den Lumias auf 3 Geräte (Einsteiger-, Mittel- und Oberklasse) konzentrieren, so wie beim Surface. Aber selbst das halte ich für unwahrscheinlich.
 

WolfWP

Mitglied
Ich kann es mir auch nicht vorstellen, die Entwicklung geht in die richtige Richtung.

@Cratter

Faktisch sehe ich das so wie du
 

handyhacho

Aktives Mitglied
Tja, soweit waren sie schonmal..

Elop hatte als Chef der Office-Sparte einen Großteil der MS-Apps auf Symbian portiert. Dann kam er zu Nokia und hat die bis dato erfolgreichste Smartphone-Sparte und damit auch das eigene Standbein abgesägt.
Nun müssen sie auf den noch übrigen Systemen versuchen, Fuß zu fassen, kokurrieren dort aber mit der platformeigenen Konkurrenz. Unter Nokia wären sie Nr. 1 geworden, auf iOS und Android können sie maximal noch Nr. 2 werden.
Einzig eine Kooperation mit Blackberry und der Fokus auf Geschäftskunden wäre jetzt sinnvoll. Bevor sie den Laden auch noch ruinieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

OvO

Neues Mitglied
Da es sich um MS handelt kann ich es mir sehr gut vorstellen. Die verbinde ich mittlerweile nur noch mit dem Wort Schwachsinn. Da kauft man mal eben einer der größten Phone-Hersteller der Welt, konzipiert ein OS das sowohl für Mobile und Desktop funktionieren soll und dann tauscht man mal eben die obere Etage aus und sägt kurz vor Release wieder die Hälfte ab. Das ist Microsoft wie ich sie kenne. =D Ich habe mich schon über die viele positive PR in letzter Zeit gewundert.
 

Cratter13

Mitglied
@Ovo
Und genau deswegen kann ich mir den Schritt nicht vorstellen. Windows 10 ohne Phones macht einfach keinen Sinn, dann sind die Universalapps und Synchronisierung sinnlos.
 

OvO

Neues Mitglied
Ja aber alles was MS macht ist am Ende immer sinnlos. XD

MS ist so wie die Merkel. Keine gerade Richtung, keine klare Überzeugung aber trotzdem erfolgreich. =P

Das eine war eben Elops Richtung. Und jetzt isn anderer da und der will wat anderes.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nuvolari

Mitglied
Aufgrund der Tatsache, dass Microsoft die Mobile-Version erst im Spätherbst und nicht früher fertig bekommt, zeigt mir, dass dieses Projekt sehr stiefmütterlich behandelt wird.

Aktuell hat WindowsPhone einen weltweiten Markteinteil von rund 10%.
Es ist wie bei Opel...das Produkt kann noch so gut werden oder sein am Ende wird es ausschließlich über den Preis verkauft OHNE dabei einen nennenswerten Anstieg beim Marktanteil verzeichnen zu können.
Und genau beim Preis, im Einsteigerbereich bis max. 200 EUR ist kein nennenswerter Gewinn zu erwirtschaften.
Und bevor noch mehr Geld verbrannt wird, wird wohl die Reißleine gezogen.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
@handyhacho
"Einzig eine Kooperation mit Blackberry und der Fokus auf Geschäftskunden wäre jetzt sinnvoll. Bevor sie den Laden auch noch ruinieren"
Das wäre das dümmste, was sie machen könnten, da sich die Geschäftskunden im Moment in Scharen von Blackberry abwenden.
 

Yulaw

Mitglied
Dass ein neuer CEO meistens alles anders machen will als der Vorgänger, ist in der Betriebswirtschaft normal. Jeder will der Firma seinen Fussabdruck verleihen, und so macht ziemlich jeder neue CEO in jeder Firma radikale Änderungen. Dass Windows Phone nicht rentabel ist, muss man nicht diskutieren. Allerdings hat man zwei Jahre lang in die richtige Richtung gearbeitet, wenn auch viel zu langsam. An deren Stelle würde ich zumindest Windows 10 Mobile noch eine Chance geben, damit die Arbeit der letzten Jahre nicht komplett umsonst war. Ich persönlich mag Windows Phone. Allerdings: Betriebswirtschaftlich würde ich das Aus durchaus nachvollziehen können, bei einem stagnierenden Marktanteil von etwas mehr als 3% nach 4 Jahren Windows Phone Jahren, wo der Anteil durch Windows Mobile vorher sogar höher war, kann man einfach nicht von Erfolg sprechen.
 

handyhacho

Aktives Mitglied
Tja, weil WP auch in dem Bereich wildert. Ohne WP wird es da für MS aber verdammt eng werden...
Ein Statement pro BB würde sowohl der Officesparte als auch Blackberry helfen.
 

handyhacho

Aktives Mitglied
Oder anders gesagt - lieber Blackberry im Rennen halten als die Geschäftskunden auch noch an Google zu verlieren...
Blackberry ist schließlich nur im Mobilmarkt Konkurrent, bei Google läuft MS Gefahr gleich die gesamte Infrastruktur zu verlieren
 

Yulaw

Mitglied
@Nuvolari: Laut WinFuture liegt der Marktanteil bei 2,5%, 10% haben die noch nie mit WP8 geschafft weltweit gesehen ;)
 

Nuvolari

Mitglied
@Yulaw

AH! Oooohhhh böse Welt.

Dann waren die 10% wohl in Deutschland und ich habe die Kacheln besser gemacht als sie jemals weltweit waren.

Danke für den Hinweis! :)

Aber das ist dann vielleicht auch die logische Erklärung dafür, warum sie den Elop zum Teufel gejagt haben.

Wozu einen Leiter für die Mobilfunksparte, wenn es die eh nimmer geben wird.
 

OvO

Neues Mitglied
Wann haben Apple schon mal nicht einen Grund zur Freude. Die kriegens ja auch hin. Die haben keine Tastatur, okay. Aber ansonsten läuft bei denen. Die haben nen gutes Marketing und offenbar auch ein leistungsfähiges OS das viele Bedürfnisse befriedigen kann. Ich bin kein Applefan aber ich respektiere sie für ihren Erfolg und würde sie auf jeden Fall Windows und Android vorziehen. Vorher kämen aber eh BB oder Cyanogenmod (das von der Entwickler Community). Von daher werd ich wohl nie auf die Ami-Konzerne angewiesen sein. :)
 

EcoWin

Mitglied
Moooment, ich habe das Patentrezept!

Die müssen einfach nur nen Highend Phone bringen und so 3-4 Mio. an Marketing und schon läuft der Hase.

Wieso die das alle immer nicht checken wollen, ich versteh das einfach nicht!

@Nuvolari: "Und genau beim Preis, im Einsteigerbereich bis max. 200 EUR ist kein nennenswerter Gewinn zu erwirtschaften.
Und bevor noch mehr Geld verbrannt wird, wird wohl die Reißleine gezogen."

Wie, und wenn Kazam mit einem 99 € Phone Gewinne erwirtschaften kann, wieso kann das dann MS das nicht?
 

handyhacho

Aktives Mitglied
Boca, klar, Apple freut sich. Früher war Blackberry das Business Pendat zu Office in Unternehmen.
Seitdem Microsoft dort wildert steigt aber die Unsicherheit und die Unterstützung schwindet. Zusammen könnten die da aber Apple Paroli bieten.
 
Oben