schufa

matze8484

Mitglied
Hi Mich würde mal interessieren wie lange schufa einträge gespeichert wird bis sie gelöscht werden und welche daten garnicht gelöscht werden und ob man einen negativen eintrag bekommt wenn mal einen dispo hat ?? mgf
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
5 jahre nachdem die schuld beglichen ist, wird der eintrag entfernt. bei einer bürgschaftseintragung bei bürgel dauert das ganze 3 jahre. wer vorher raus will, muss sich an das unternehmen wenden, welches den eintrag vorgenommen hat.

gruß

chris
Mobil gesendet mit WinCE.
 
Original geschrieben von matze8484
...ob man einen negativen eintrag bekommt wenn mal einen dispo hat ?
Was genau meinst Du damit? Einen neg. Eintrag bekommst Du wenn Du mal einen Dispo hattest und diesen nicht zurückgezahlt/Bank das Konto gekündigt hat. Bei einem normalen Dispo den Du im Rahmen Deines Limits nutzt kommt auch kein Negativeintrag.
 

indiana1212

Bekanntes Mitglied
Je mehr "positive" Schufa Einträge Du hast, desto kreditwürdiger bist Du.

Ich meine das so. Du kommst zu mir auf die Bank und benötigst ein Darlehen. Nun mach ich erst mal eine Schufa Auskunft. Da bekomme ich dann 5 Kredite in Höhe von XY angezeigt. Laufzeitbeginn und Laufzeitende.

Dann sehe ich, daß die 5 Kredite ohne Mahnungen, Stundungen etc. anstandslos immer getilgt wurden usw.

Das hat natürlich Einfluss auf die Entscheidungsfindung (in diesem Fall positiv) ob man das Darlehen gewähren kann oder nicht oder ob ich diverse Sicherheiten zusätzlich einfordere usw.

Denn Du bist ja somit ein guter Bankkunde.
 
Ich kenne das so, dass positive Einträge (bezahlte Kredite, abgelaufene Handyverträge) gelöscht werden wenn die Schuld beglichen ist/Vertrag ausgelaufen. Mehrere Jahre bleiben IMHO Sachen eingetragen die nicht sauber gelaufen sind, zb. Raten/Rechnungen nicht gezahlt wurden. Diese Negativeinträge werden nicht sofort nach Begleichung der Schuld gelöscht, sondern bleiben noch einige Zeit eingetragen.
 

indiana1212

Bekanntes Mitglied
Oder die Bank einfach vergißt, eine Kreditlöschung an die Schufa zu schicken. Das kann auch mal passieren. Dann ist der Eintrag noch drinn.
 

Tamorello

Neues Mitglied
Sollte jedoch ein Eintrag nicht gelöscht worden sein, (Bank hat es vergessen) dann kann man bei der für sein Einzugsgebiet zuständigen Schufa durch Vorlage der notwendigen Tilgungsbelege den Eintrag löschen lassen.
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Das setzt aber voraus, das du von der falschen Eintragung Kenntnis hast.
Also entweder sehr gute Beziehungen zu deiner Bank, oder eine Selbstauskunft. Mit zu vielen Selbstauskünften verschlechterst du aber dein Ranking.

Beim Ranking werden weitere Faktoren neben den reinen Kreditverbindlicheiten erfasst.
 

Tamorello

Neues Mitglied
Die Punkte fürs Ranking ergeben sich aber nur wenn die Selbstauskunft postalisch gegen Gebühr verschickt wird. Man hat jedoch auch die Möglichkeit Vor Ort sich vom Mitarbeiter mündlich mögliche Eintragungen nennen zu lassen.

Zum Thema Ranking würde ich gern mal meine Einstufung als "lebende Kaufkraft" sehen. Leider sind diese Daten ja nur für Vertragspartner der Schufa zugänglich und werden für den jeweiligen Partner nach deren Wünschen gestaltet!!!

So long!!!

Tamo
 

arnold

Mitglied
Das mit der automatischen Löschung bei der SCHUFA funktioniert in der Praxis nicht so gut. Der Anfragende kann aber anhand der gemeldeten Daten (Bruttokreditbetrag, Ratenanzahl und Abschlußdatum) selber leicht ausrechnen, ob der Kredit getilgt ist oder nicht...

Positiv bei allen Kreditgeschichten ist, wenn man einen Kredit vorzeitig zurückgezahlt hat und darauf besteht, daß dies vom alten Kreditgeber sofort an die SCHUFA gemeldet wird. Das gaukelt auch eine höhere Bonität vor, da der Kreditnehmer ja "trotz Ratenbelastung für die Rückzahlung vorzeitig den Betrag für die Resttilgung aufgebracht hat."

Auch mag ich jetzt nicht streiten, mir war es mal so mitgeteilt worden, daß nach Erledigung regulärer Vorgänge wie bspw. Kredite die Daten darüber 2 Jahre gespeichert bleiben und dann automatisch rausfliegen. Sog. Negativmerkmale wie Kreditkarteneinzug, Kontokündigung, Kreditkündigung, Mahnbescheid etc. bleiben wohl mind. 5 Jahre nach ihrer Erledigung noch in der SCHUFA,.

Arnold
 
Oben