Schlagabtausch um Flash: Steve Jobs' offener Brief an Adobe bekommt Retourkutsche

A

Anonymous

Guest
oh man, was ein kindergarten, langsam interessierts echt niemanden hier, mal von gewissen 2 personen abgesehen, die mit sicherheit nicht lange auf sich warten lassen...
 
A

Anonymous

Guest
ein artikel voller unwahrheiten. sorry steve, aber das war ein griff ins.... http://jessewarden.com/2010/04/steve-jobs-on-flash-correcting-the-lies.html
 

Marketinghoschi

Aktives Mitglied
Die Erläuterungen von Steve Jobs decken sich weitgehend mit meinen jahrelangen Erfahrungen mit OS X. Gut, meiner Meinung ist mein Mac bisher nicht aufgrund von Flash abgestürzt, aber die Portierungen von Adobe Software für den Mac haben bisher immer, wenn diese überhaupt gemacht wurden, sehr lange gedauert oder wurden im ver-bugten Zustand belassen. Ich begrüße den Neuanfang und das begraben von Flash.

ja, Flash, oder das was damit angestellt wird, habe ich in den meisten Fällen als lästig empfunden.
 
A

Anonymous

Guest
"Die Erläuterungen von Steve Jobs decken sich weitgehend mit meinen jahrelangen Erfahrungen mit OS X."

habe gestern die gelben säcke rausgebracht, dabei ist mir aufgefallen, dass die eine leicht hellere farbe bekommen haben im vergleich zum letzten jahr.
 

ahref2

Mitglied
wie ich diesen steve hasse!!!
jaja sicher, Apple jst eine offene plattform... umd es gibt ja nur noch rouchgeraete, mit denen man ins inet geht, computer sind veraltet... ja und es hat ja genug spiele, deshalb zahlt man den entwickler 100 dolllar (oder weniger) und schmeisst ihre app aus dem store. Halllo?!?!
also dieser jobs ist ein echtes missgeburt (tut mir leid fuer die wortwahl, bei diesem thema gehts nicht anders)
"seit jahren bitten wir adobe ein..." schon mal was von n900, gehoert du...
also das ist unter aller sau!
 

$Pinhead Boy$

Mitglied
Auf vielen älteren Smartphones läuft Flash tatsächlich nicht gut! Da hat der Steve wohl recht! Aber wir leben in einer neuen Smartphone Generation wo dies jetzt und in Zukunft kein Problem mehr darstellen sollte. Darüber hinaus möchte ich selbst entscheiden was ich auf meinem Smartphone für richtig halte und was nicht und hier spielt z.B. Android gegenüber dem geschlossenen iPhone OS ganz klar seine stärken aus. Denn im gegensatz zum iPhone OS beherrscht Android sowohl Flash als auch HTML5.

"Steve Jobs bezeichnet sie als den häufigsten Grund, warum Mac-Computer sich aufhängen."

lol...darüber kann man wirklich nur Schmunzeln!
 

ahref2

Mitglied
das hasse ich an steve und apple fanboys: sie vergleichen ihre aktuelle technologie immer mit den aelteren der konkurenz: mac os x snow leopard vs. vista vs. linux mint 3. wer gewinnt?!
 
A

android

Guest
veraltet?
als das iphone 3gs rauskam, gab es handys die ne 8mp kamera hatten und viele viele andere feat.
apple ist eine designermarke, mehr nicht
das ipad verkauft sich besser als das wepad, warum? das wepad ist n?*n allen belangen besser (außer design)
...wer ist hier veraltet?
 
A

Anonymous

Guest
Flash auf dem Mac ist einfach Müll. Nervt nur. Absolut verständliche Argumente.
 

Niklasnick

Mitglied
"jaja sicher, Apple jst eine offene plattform..."

Steve's genauer Wortlaut war, dass das Internet seiner Meinung nach eine offene Platform ist und bleiben sollte. Deswegen setzt Apple für Internettechnologien auch auf offene Standard wie HTML, CSS, H.264 usw. Diese werden von Konsortien verwaltet und nicht willkürlich nach der Meinung von Adobe. Hier hat AM ja mal toll Tatsachen verdreht!

"umd es gibt ja nur noch rouchgeraete, mit denen man ins inet geht, computer sind veraltet..."

?! WTF?! Er redet davon, dass Flash nicht für Geräte mit Touchscreens geeignet ist, weil diese sehr viel auf Mouseovereffekte setzen/dadurch erst möglich sind.

"ja und es hat ja genug spiele, deshalb zahlt man den entwickler 100 dolllar (oder weniger) und schmeisst ihre app aus dem store. Halllo?!?!"

Es werden nur Apps aus dem Store geworfen, die gegen die Entwicklerbestimmungen verstoßen: Bewertungsfälschung, Kopieren andere Apps, Massenappproduktion usw. Ist ja schön, dass Google dank dieser Mittel tolle Zahlen veröffentlichen kann, bei Apple unterliegen Apps immerhin einer Qualitätsprüfung. Und bei der Entfernung von "Sex-Apps" vor ein paar Monaten ist Apple nur dem Wunsch einflussreicher, amerikanischer Christen-Organisationen nachgegangen.

"veraltet?
als das iphone 3gs rauskam, gab es handys die ne 8mp kamera hatten und viele viele andere feat.
apple ist eine designermarke, mehr nicht"

Meine Fresse. Irgendwann lauf ich hier noch Amok, wenn ich was über Handys mit den "tollen 20 Trilliarden Megapixel"-Handys lese. Megapixel haben nicht das geringste bischen mit Kameraqualität zu tun, und auf Handysensoren sind große Zahlen sowieso absoluter schwachsinn.

"das ipad verkauft sich besser als das wepad, warum? das wepad ist n?*n allen belangen besser (außer design)
...wer ist hier veraltet?"

Lass mich raten: Das iPad funktioniert? Läuft flüssig? Hat bereits 200.000 Apps? Hat ein gut strukturiertes, ordentliches Betriebssystem und Apps von namhaften Herstellern? Auch wenn das Wepad 0.66 Ghz mehr hat (was noch gar nichts heißen muss, ein 2 Ghz Core 2 Duo ist doppelt so gut wie ein 3 Ghz Pentium) läuft das iPad OS extrem flüssig und schnell. Das Gehäuse ist sehr gut verarbeitet, die Qualität sehr gut, das Display deutlich besser (IPS) und präziser und man kennt den Hersteller. Ausserdem wird das iPad nicht wie das WePad von einem extrem billigen Refferenzdesign einer schlechten Firma (Pegatron kann man ja mal googlen) sondern mit speziell angepasster Hardware gebaut. PS: Ist das hier selektiver Journalismus? Der Chefentwickler des Microsoft Internet Explorer Teams hat Steve Jobs einfach mal nachgeplappert und erzählt, dass man das genauso denkt wie Apple.
 
A

Anonymous

Guest
ICH will Flash, 2TB Speicher, 6 USB 3.0 Anschlüsse, 15MP Kamera,4 HDMI, Parallelport, Windows 7, Geforce GTX 260, Full HD, BT 3,0, FAX, Scanner, und Farblaserdrucker auf meinem Pad, oder Smartphone. Scheissegal ob das funktioniert oder nicht.

Nun, Apple Produkt funktionieren so gut weil sie auf das wesentliche reduziert wurden. jobs ist nur realistisch.
 
G

GrzesFFM

Guest
Und jetzt Steve weint ...

.. wie ein Baby ;-)
Und das ist gut so.

Iphone ohne Flash ht kein zukunft!
Und das ist noch besser ;-)

Meine WWW in Flash 10 ist NR 1.

ANDROID POWER!
 
A

Anonymous

Guest
Ob irgendeine Software auf einem Gerät eines Herstellers nicht gut läuft, hat diesen absolut nix anzugehen. Das kann ihn ärgern, aber er hat kein Recht, den Usern vorzuschreiben, welche Software sie nutzen und welche nicht. Apple ist mittlerweile schlimmer als MS zu seinen schlimmsten Zeiten. Apple nervt das Ganze nur, weil sie veraltete, rückständige und langsame Hardware verbauen. Was kommt als nächstes? Spiele und andere Programme auf Macs gesperrt, wenn sie nicht schnell und flüssig genug für Herrn Jobs laufen? Von Flash kann man halten, was man will, und man kann das auch sagen, aber man kann nicht den Nutzern vorschreiben, wie sie es zu finden haben, bzw. es sie ausprobieren lassen. Wo sind wir hier, in der DDR? Ach ja, an Jobs Stelle würde ich auch einen großen Bogen um Ausdrücke wie "veraltet" und "nicht zeitgemäß" machen, denn die Liste veralterer Austattungs- und Softwaremerkmale beim iPhone würden Seiten füllen. Auch darüber, dass Adbobe seinen Player für Handys nicht schnell genug auf den Markt bringt, ist jawohl seitens Apple nur noch lachhaft, einer Firma, die so grundlegende Dinge wie MMS-Versand auf seinen Handys viele Jahre nach den anderen Herstellern einführte.
 
R

Rittmeister Zabel

Guest
Flash brauch man nicht wirklich. Keiner ist gezwungen. Das ist schon das einzige Killer-Argument. Apple-Produkte zu kaufen. Kauf dir das WePad. Das kann alles. Echt toll. Wenns denn kommt. ha.
 
Oben