• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Scharf und ruckelfrei: Video zeigt HD-Fähigkeiten des Smartphone Zii Trinity

F

Ffm Knackarsch

Guest
Das iphone 3GS ist auch in der Lage 1080p Videos oder genauer gesagt bis zu einer Bitrate um die 10 Mbps @30 frames zu de-/encodieren. Seltsamerweise wird dieses Feauture offiziell überhaupt nicht genannt, ja sogar gesperrt. Man muss aber lediglich ein Storagedisk App installieren um dann die Videos aufs iphone kopieren zu können und schon geht es.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@Ffm Knackarsch

muss dich aber mal ergänzen.....
es mag vlt möglich sein die videos abzuspielen aber wenn überhaupt, dann nur mit sehr schwacher kompression zb in MPEG2 was kaum leistung braucht und dann werden die filme unbrauchbar groß wenn man den gesamten 32GB speicher für ein film brauch......
die kunst ist HD videos als portabler player im h.264 codec abzuspielen was immernoch einer der besten codecs am markt ist was das verhältnis zwischen bitrate und qualität angeht......
mal davon abgesehen dass das auf dem iPhone nix bringt ohne HDMI out :p
 
F

Ffm Knackarsch

Guest
@tbd
Hätte dazu schreiben sollen, daß der Wert für den h.264 codec gilt. Für mpeg2 liegt der wert entsprechend wesentlich höher.
Auf dem Diplay wird das sicher auf den ersten blick keinen sinn machen, aber apple könnte demnächst einen HDMI Adapter entwickeln und das iphone zum portablen Mediaplayer erweitern.
Andererseits könnte ich bsw. youtubeHD videos 1:1 auf dem iphone bewundern und austauschen ohne dabei den Film kaputtzukomprimieren, wie das bei den lahmen HTC krücken der fall ist.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
du willst mir also wirklich weiss machen dass das iPhone 3G S 1080p videos mit h.264 bei 10MBit und 25FPS darstellen kann????
allein die reine bilddarstellungsrate bei einer auflösung von 2megapixel pro bild würde dann schon eine raw datenrate von 4MB pro bild also 100MB/s..... also der reine datenstrom von der CPU nach dem dekomprimieren zum grafikchip und das bei einem, mit 16Bit farbtiefe komprimierten, film....
ich kann mir kaum vorstellen dass das iPhone das packen sollte......
 
F

Ffm Knackarsch

Guest
Ganz genau, tbd, ich konnte es selbst kaum glauben. Also zu deinem Rechenneispiel sag ich mal nichts genaues, ich weiß nicht genau wie ein Bild letztendlich im Framebuffer landet, was du wahrscheinlich mit GPU, meinst, für Medienstreams spielt denke ich auch die SIMD Befehlserweiterung eine Rolle, bei Cortex heißt diese NEON, die der CPU ohne großen Aufwand verarbeiten kann und 100mb/s ist ein klacks, schließlich muß die CPU mit GB/s speicherbandbreite fertig. werden.

heise.de/newsticker/meldung/iPhone-3GS-spielt-auf-Umwegen-HD-Videos-752477.html
 

Heinz124

Mitglied
Das Konzept

ist wirklich nicht schlecht, ich bin mir sicher das da einer drauf anspringen wird - muss ja kein Handyhersteller sein.

Zum eifön: kann ich kaum glauben.
Aber warum wird wieder so eine Funktion von Apple gesperrt?
Das ist wieder die typische Politik die mich immer wieder davon abhält. Das ist Bevormundung hoch drei. Sowas kann ich nicht mehr verstehen und erst recht nicht akzeptieren. Jeder Hersteller würde damit werben und das auch nutzen.
Aber so - nein Danke ver(äpple).
 
Oben