• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Samsung vs. Apple: Das Galaxy Tab im iPad-Vergleich

bugmenot123

Neues Mitglied
ach kein Problem dazu sind ja Fehler da^^
is mir erst jetzt aufgefallen aber Arbeitspeicher und Grafikleistung sind wohl auch vertauscht

"Samsung gewinnt knapp, aber ein unentschieden wäre fairer gewesen."

Zurzeit ist ein unentschieden vlt. fairer aber die meisten nachteile des GalaxyTabs müssten sich ja mit der Zeit lösen lassen und so hat es dann zurecht gewonnen :p
 

DDD

Aktives Mitglied
Schöner direkter Vergleichstest. Wo ich jedoch nicht übereinstimme ist die Preiskategorie. Ein Wifi+3G IPad kostet 600 Euro mit der gleichen Speicherkapazität. Immer noch 60 Euro günstiger ist ein 32 GB Wifi+3G. Und wenn man das IPad nur daheim nehmen will dan ist man jeweils nochmals 100 Euro günstiger dran. Obwohl das Samsung mehr kann dürfte das Kapitel allerhöchstens Unentschieden ausgehen. Ansonsten wäre doch schwach von Samsung wenn das Galaxy Tab nicht mehr könnte als das IPad. Sie haben sich schließlich lange genug Zeit gelassen.
 
Hier fehlen wieder elementare Fakten und andere wurden vertauscht. Jeder "Hobby-Tabletfan" ist da besser informiert, schade.

Nur nebenbei, Gingerbread (Android 3.0 oder vielleicht auch nur 2.5) wird nicht speziell für Tablets optimiert, sondern dessen Nachfolger, Honeycomb. Und das Galaxy Tab soll dafür gar nicht erst ein Update bekommen. Aber egal ... ;)
 
Nachtrag: beim Galaxy-Tab, ganz ähnlich wie beim iPad, muss größtenteils nur die Auflösung der Apps angepasst werden, dann passt wieder alles ideal. Und im Fall der Fälle, wenn das GT gut läuft, bringen auch die üblichen Androidprogrammierer sicher noch spezielle Tab-Versionen raus, ganz einfach.
 
Nachtrag 2: das GalaxyTab bekommt den RAM und den Grafikprozessor des Galaxy S, d.h. 512MB und einen SGX 540. Irgendwie steht hier keiner auf Recherche !?
 

DDD

Aktives Mitglied
@cheezusweezel. Dich sollte AM einstellen um die Texte und Daten in ihren Beiträgen zu überprüfen. Ist mir alles erst gar nicht aufgefallen. Aber du hast völlig Recht. Aber gut es ist ja Weekend.
 

sven89

Gesperrt
@ddd

stimme deinem ersten kommentar eindeutig zu

diese wertung finde ich persönlich etwas schwachsinnig, aber wenn AM alleine 32gb gegen 64gb wertet dürfte es doch schon klar sein...
 

sven89

Gesperrt
achso...und ich denke der preisverfall dürfte jetzt nicht gewertet werden, denn bei einem MOMENTANEN vergleich zählen JETZIGE werte, ansonsten könnte man nie etwas vergleichen weil die einen preise fallen, neue sachen rauskommen die dann wieder besser sein könnten usw usw usw

aber meine meinung zum zu groß gewordenen iphone 4 von samsung steht ja eh schon fest
 

Marketinghoschi

Aktives Mitglied
Aufgrund des Mangels an Software wird das Samsung-Teil schon sehr bald in der Ecke liegen. Aussicht auf Firmware-Updates sieht hier wie immer schlecht aus und das wird sich keiner bei einem 800(!) Euro Gerät bieten lassen.

Aber wesentlich konkreter als dieses We-Ding ist es schon mal.
 
@Hoschi, von welchem Mangel sprichst Du da bitte ? Beim iPad-Launch waren auch nur "wenige" iPad-only-Apps vorhanden, realistisch gesehen. Und die >100.000 Android-Apps sollten doch schon eine mehr als ausreichende Basis für einige Versionen mit hoher Auflösung sein, würde ich mal meinen ... ;)
 
@Sven, der Preisverfall ist nur das falsche Wort. Die Preise beim iPad sind konstant und entsprechen mehr oder weniger zu 100% der UVP, Apple halt. Aber bei Samsung & Co, gibt es eine UVP, aber bereits bei Launch des Gerätes bekommt man die Sachen rund 20-30% günstiger. Sprich, es ist kein Preisverfall über Wochen/Monate, sondern nur realistische Preis auf der Straße und zwar direkt nach Einführung ...^^
 
BTW: ich dachte auch erst "die spinnen doch, 800€". Aber vermutlich wird sich der Preis auf rund 650€ einpendeln und das an sich etwas kleine Format hat beim Transport in der Tasche oder beim zweihändigen Tippen durchaus auch Vorteile. Das iPad ist echt was feines, aber iPhone + iPad ist irgendwie sinnfrei, daher werde ich mir wohl das GalaxyTab zumindest zum Test zulegen. Oder doch das iPhone verkaufen und ein Galaxy S + iPad, hmmm ... ;)
 

sven89

Gesperrt
Naja...du sprichst da schon wieder in der Zukunft

Momentan heißt es "es kostet 800€" !

Wenn es mal so sein sollte das der Preis drastisch schnell verfallen ist, könnte man einen Vergleich anstreben wo das Galaxy Tab in dem Vergleich gewinnt

Genau so könnte es sein das Apple ein 7" iPad zu Weihnachten raus bringt und der Preis des 10" ipads etwas sinkt...wie gesagt könnte
 
Oooch Sven, ich hab es doch extra erklärt ... ;)

Es wird nicht von zukünftigen Veränderungen gesprochen, denn noch ist das Gerät ja noch gar nicht verfügbar. Somit wird es vor der Veröffentlichung nur eine unverbindliche Preisempfehlung geben, Fakt. Und auch wenn diese bei den genannten/vermuteten 800€ liegt, wird das Gerät in der Realität nicht diesen Preis kosten. Nicht am ersten Tag der Produktveröffentlichung und selbstverständlich auch nicht später. Und genau das unterscheidet eben Samsung von Apple. Capiche ?

Kleine Zwischenfrage: warum sollte der Preis für das größere iPad sinken, wenn das Kleine raus kommt ???
 

sven89

Gesperrt
ja ist mir schon klar was du meinst, jedoch sind gelegentlich die uvp in dollar wenn sie nach deutschland kommen und in euro umgerechnet werden doch etwas höher ;)

der preis würde wahrscheinlich ETWAS sinken (50€ oder so) weil die nachfrage nicht mehr besteht die den preis bestimmt, capiche?
 
Oben