• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Samsung: Vorbestellungen für das Galaxy Fold sind ab sofort möglich - Auslieferung ab 25. September

Arminator

Aktives Mitglied
da muss man schon sehr experimentierfreudig sein um für so viel Geld Betatester zu spielen. Die alpha ist ja grandios gescheitert ;)
 
P

paganini

Guest
@Arminator
Zum Glück gibt es solche Leute, denn so lassen sich besser Alltagstests durchführen und man bekommt in der nächsten Version ein besseres Gerät.
 

Triss-1

Neues Mitglied
Was hier steht ist Blödsinn, der Verkauf ist gestern wie angekündigt gestartet, nur waren nach wenigen Minuten bereits alle Handys ausverkauft.
 

-YounuS

Neues Mitglied
wieso nicht für 1650 euro anbieten und apple die kunden ausstechen

also ich habe die hoffnung, dass das gerät schnell einen wertverlust erleidet damit ich es für 1000-1500 kaufen kann, denn 2100 euro ist einfach so viel geld, für 2100 euro arbeiten die meisten 130-150 stunden im monat. aber dennoch muss ich eingestehen, dass der preis für die innovation gerechtfertigt ist, denn apple verlangt für ein Iphone 11 pro max mit 512gb 1650 euro hallo ?! dieses bisschen mehr an hardware ist es nicht wert, momentan benutze ich mein iphone xs max bin extrem zufrieden doch das war womöglich mein letztes iphone, wenn apple ein foldable iphone rausbringt sind sie einfach schon 1 jahr zu spät und samsung bringt wahrscheinlich dann schon das fold 2 raus mit flexiblem gorilla glas

gruß
 
P

paganini

Guest
@YounuS

naja dann kennst du aber Apples Strategie nicht. Wann wollte denn Apple "erster" sein? Die überlassen ertmal den anderen die Versuche und bringen die Technik dann raus wenn es den Ansprüchen genügt. Sie Fingerscanner im Display. Hätte Apple auch bringen können aber der ist einfach noch nicht so weit (bedeckt nicht das ganze Display etc.)
So wird es auch beim faltbaren Display sein, aber wir werden sehen wie es sich im Alltag verhält, dennoch finde ich es gut das Samsung damit angefangen hat, kaufen würde ich es aber noch nicht.
 

polli69

Mitglied
Ich freue mich, dass Samsung diesen Weg unbeirrt weitergeht. Leider kann ich nicht soviel Geld dafür ausgeben. Hoffentlich ist das der Start für eine neue Species an Smartphones. Wenn ich das geld hätte würde ich es zumindest als Zweitgerät zum Spielen und Konsum von Videos nutzen. Derzeit erledigt das das iPad.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Ich sehe es so, dass sich diese Gattung solange nicht durchsetzen wird, wie man kein glashartes Material für die Displays findet. Ich denke außerdem, dass man dieses Material niemals finden wird ... ;) Sicherlich ist eine Nische möglich, aber eben kein Ersatz für den üblichen Anwendungsbereich eines Smartphones.
 

dragon-tmd

Mitglied
Mal was zum "Wert", ist natürlich nur eine Beispielrechnung.

Das Galaxy Fold kostet 2.100 Euro, dafür bekommt am

- Galaxy Buds (Wert: ~110€),
- Aramid Cover (Wert: ~70 Euro)
- eine selbstverschuldete Reparatur mit einem Eigenanteil von 130€

Das Gerät "alleine" kostet also um die 1.900€. Ein iPhone 11 Pro Max mit 512GB kostet 1.649€.

Somit das Fold nicht "so" viel teurer, bietet aber mehr Innovation.

Trotzdem noch zu teuer.
 
Oben