• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Samsung: Probleme mit Galaxy Fold angeblich behoben; Veröffentlichung in Kürze

polli69

Mitglied
Alter Verwalter, ich möchte da nicht unken aber das haben die niemals in der kurzen Zeit revidieren können.
Aber gut. Jeder hat eine 2. Chance verdient.
 

N73Willi

Mitglied
Naja, bin auch skeptisch, ich gehe mal nicht davon aus, dass die die fertigen Geräte einfach wieder auspacken (die haben ja immerhin schon vorgehabt das in wenigen Tagen auszuliefern, bevor sie zurückruderten) und überall etwas Silikon reinspritzen... Da müssen schon gravierende Änderung am Mechanismus getroffen werden und in Produktion gehen... Sehr kurios...
 

mcRebe

Mitglied
Als wasserdicht bzw. IP-zertifiziert werden die Teile eh nicht gekennzeichnet. Glaube nicht, dass da was verbessert wurde. Eher an der "Displayschutzschicht". Vlt ist die jetzt nicht mehr abknibbelbar, sondern raufgepresst.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Ich schließe mich den bisherigen Kommentaren an. Wenn auch das Scharnier beteiligt war scheint es mir doch ziemlich schnell gegangen zu sein, die Probleme zu beheben. Ist es aber nur die Folie gewesen ist, kann ich mir schon vorstellen, dass das schneller zu lösen ist.

Wenn da jetzt wirklich nichts verbessert wurde, die Probleme demnächst wieder auftauchen, dann hat Samsung aber ein richtig großes Problem. Bin echt gespannt, ob die anderen Hersteller Lehren daraus gezogen haben oder ob sehr bald von den nächsten "Faltgates" berichtet wird.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Die ganzen Faltphones sind ne komplette Totgeburt und wenn die Wissenschaft keinen Fortschritt bei faltbarem Glas (oder ähnlich harten Materialien) macht, wird das auch so bleiben.
 
Oben