Samsung i9200: Der Nachfolger des Galaxy S wird doppelt so schnell

Noticed

Bekanntes Mitglied
Ich hoffe, die haben auch in richtung Akkutechnik noch ein Ass im Ärmel!
Sonst werden die ganzen "Superphones" nen kurzer Spaß...
 

ahref2

Mitglied
Hey samaung! Loest doch zuerst mal die speedprobleme beim gs, anstatt schon an den nachfolger zu denken!
 

Gojira

Mitglied
ich hoffe ich kann das hier so äußern ohne gelüncht zu werden.....aber ich denke im nächsten jahr werden mit allergrößter wahrscheinlichkeit einige geräte auf den markt kommen die diese technischen details erfüllen.
Dann kann auch der letzte verbohrte Apple-Fanboy nicht mehr leugnen dass das iPhone nicht mehr das nonplusultra ist.
Immer weiter so.....das fördert die konkurenz und kommt letzendlich dem endverbraucher zugute :)
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
Aaaaah, Gojira!
Du hast das i-Wort benutzt! Ab in die Ecke ;)

Im Ernst: Da Qualcomm die passenden Chips vorgestellt hat und dieses Jahr noch ausliefert, rechne ich auch ganz Stark mit derartigen Geräten im nächsten Jahr.
Nur die Akkulaufzeiten sollten dann auch annehmbar sein.
 

Ronk

Mitglied
Scheisse sieht das geil aus! Sowohl vom Design, als auch von der Ausstattung ;-)

Wenn die jetzt auch den Stecker fürs Ladekabel wieder auf die Unterseite verfrachtet haben, dann ist das wohl in der engeren Auswahl
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Das Design sieht echt gut aus. Fast nur Display ohne Rand drum rum.
Da bin ich ja mal gespannt, obwohl ich ja eigentlich lieber ein htc hätte...
 

Kalack

Mitglied
Naja.. optisch gefällt mir das HD2 dann doch noch ein bisschen besser.
Aber technisch ist das ja mal wahrscheinlich das beste was es bis 1. Quartal 2011 geben wird, zumindest von den geräten die ich bis jetzt gelesen hab.
Aber wisst ihr was das beste an dem Teil ist.. Es wird dank Gingerbread nicht mehr die Touch wiz oberfläche wie das Galaxy S haben. Und das wäre für mich jetzt wirklich ein Grund noch mindestens ein halbes Jahr auf das Teil zu warten.. obwohl ich jetzt schon seit 1 jahr ein neues handy suche :D
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Also ich bin mir sicher, dass trotzdem die Hersteller die eigenen Oberflächen über das System legen werden. Die wollen ja ihre Geräte absetzen und es ist ja weiterhin erlaubt, nicht wie es bei Windows Mobile wohl kommen wird.
 

Kalack

Mitglied
@pixelflicker:
Ich muss dich enttäuschen, ab gingerbread ist es nicht mehr vorgesehen dass die hersteller ihre oberflächen installieren dürfen, da google will dass jeder nutzer der hochpreisigen Android phones das gleiche nutzererlebnis hat.
Für die etwas billigeren handys ist dann 2.1 und 2.2 gedacht, da können dann immernoch oberflächen aufgespielt werden.
 

sr-ha

Mitglied
gingerbread soll so gut werden dass die Hersteller keine eigenen Oberflächen machen müssen.

Google kann nicht verbieten eigene Oberflächen zu machen. Android ist open Source.
 

BirnenFan

Mitglied
@ sr-ha:
sicher richtig. aaaber ich denke, dass google das so sieht, dass das betriebssystem unverwechselbar ist. wenn du ein samsung galaxy s neben ein htc legend und ein x10 von sony ericsson legst, dann ist das nicht einheitlich. und google möchte, so nehm ich das an, dass du das auf einen blick siehst und nur die hardware unterschiedlich ist. so ist eigentlich auch der grundgedanke von android.
zum thema: ich habe so meine bedenken mit samsung und android. ganz einfach, weil der support hier nicht stimmt. ich habe mein galaxy jetzt zwar mal wieder auf aosp 2.1 geflasht, aber das ist ja eigentlcih nicht sinn der sache. auch hier ist ja der grundgedanke von google, dass die software updates ota kommen und nicht über eine pc-software des herstellers bereitgestellt werden und im falle des i7500 nicht kommen.

auch hier ist ein weiterer vorteil des einheitlichen ui. google kann die updates direkt ota bringen, ohne dass sie erst vom hersteller an die jeweilige oberfäche angepasst werden müssen.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Ja klar hat das Vorteile für Google wenn die UI einheitlich ist, sowohl für die Updates als auch für Android selber wäre das gut, aber für die Hersteller eben nicht und die werden sich von Google kaum vorschreiben lassen, dass sie das nicht mehr machen dürfen, schließlich gehört Android nicht Google und die anderen Hersteller sind auch Mitglied in der OHA.

Die Hersteller wollen sich ja von den anderen absetzen, sonst würden sie den Aufwand mit den eigenen GUIs ja gar nicht machen. Aus Spaß machen die das nicht und so schlecht das es unbedingt nötig wäre ist die Bedienung von Android auch nicht.
 
Oben