• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Samsung I7500 Galaxy, erster Zusammenstoß mit Android, meine Erfahrungen.

T

TheHunter

Guest
Moin Mädels,

wie einige von Euch mitbekommen haben, habe ich das I7500 Galaxy von Samsung von O2 zum testen bekommen, weil die das exklusiv vertreiben(zumindest vorerst) und sehr an Meinungen von den Endnutzern interessiert sind. Gott sei dank muss ich das Gerät nicht in den Himmel loben und Werbung machen, sondern kann ganz frei und sachlich(was mir schwer fallen wird) meine Meinung dazu äußern.
Ich bitte nun um Eure Mithilfe möglichst viele Fragen zu stellen bei Dingen die Euch interessieren, die ich vielleicht nicht erwähnt habe. Ich selbst werde auch immer wieder Sachen ergänzen, die mir im Laufe der Nutzung auffallen(sowohl positiv, als auch negativ).




Als ich die Verpackung öffnete war ich erstmal geschockt wie groß das Gerät überhaupt ist. Klar, als Iphone Konkurrent musste es schon ein großes kapazitives Touchscreen haben, aber ich als Liebhaber eher handlicher Geräte war schon von der Größe geplättet.
In der Schachtel befand sich das übliche Zeug wie Ladekabel, Handy, Akku, Anleitung, Datenkabel und Headset.
Mit der Anleitung bekleckert sich Samsung wie immer nicht mit Ruhm, war aber auch nicht anders zu erwarten. Ein paar Dinge konnte man ihr doch entnehmen, wie z.b. man den HomeScreen von lästigen Shortcuts befreit und die nützlichen darauf platziert(z.b.).





Optik und Verarbeitung:

Das Gerät macht einen wertigen Eindruck, noch knarzt und klappert nix, bis auf die Abdeckung der Multifunktionsbuchse(Laden/USB) gibt es auch nichts wo sowas zu ewarten wäre.
Das Gerät hat auf der linken Seite eine Wippe für die Lautstärke, auf der Rechten je eine Taste für die Kamera und die Touchscreensperre und oben bereits erwähnte Multifunktionsbuchse und einen 3,5mm Klinkenanschluss für Headset oder Kopfhörer.
Die Oberflächen des Gerätes sind glänzendes, schwarzes Plastik mit ein wenig Edelstahloptik im Bereich der vorderen Tasten. Jenes Tastenfeld besteht aus einem 5- Wege Navikey, einer Menütaste(links unterm Display), der Zurücktaste(rechts unterm Display), Annahmetaste, Auflegentaste(gleichzeitig ein-/aus Schalter) und der Taste zwischen Auflegen und Zurück. Diese wird als "Hometaste" bezeichnet, man kommt damit zurück zum Standbyschirm und auf längeren Druck zeigt es die zuletzt geöffneten Programme, ähnlich wie bei Symbian mit der Menütaste, nur mit dem Unterschied, dass sich bei Android nichts beenden läßt.
Im Großen und Ganzen ist die Optik nichts Welt bewegendes, aber okay. Die Verarbeitung ist gut, soweit ich das bis jetzt beurteilen kann.

Da die Bedienung, welche an diese Stelle gehört doch ein ziemlich umfassender Abschnitt wird, kommt jetzt erstmal alles was kurz abgehandelt werden kann.

Display und Touchscreen:



Das Display ist wirklich super! Hell, schöne Farben(16,7 mio) und mit einer Auflösung von 320x480 auch ausrechend Dimensioniert für das scharfe Darstellen von Websites im WWW. Das Touchscreen arbeitet gut und zuverlässig, vermutlich würde es noch besser funktionieren, wenn ich die Displayschutzfolie entfernen würde, aber so gehts auch erstmal. Zur Bedienung des Touchscreens schon einmal vorweg, dass die Android-Entwickler sich manche Annimationen bei Apple abgeguckt haben. Beispielsweise den Schwung beim Scrollen. Einmal anschubbsen, schon läuft es von alleine und wird langsamer bis zum Stillstand, is witzig, braucht aber keiner.
Die Eingeblendete Tastatur funzt auch ähnlich wie bei Apple, wenn man einen Buchstaben antippt, wird er größer und versetzt angezeigt und beim loslassen des TS nimmt das Gerät die Eingabe an.Gute Lösung, aber wie gesagt schon vom Iphone bekannt. Das Gerät besitzt(wie alle Neuen) einen Lagesensor, der beim auf die Seite legen des Gerätes die Anzeige mitschwenkt. SMS-schreiben im Querformat ist etwas bequemer als im Hochformat.
Was vielleicht noch für Nokia-Nutzer interessant ist: Das Display wird komplett dunkel, keine Anzeige für Anrufe in Abw. oder SMS und auch keine LED die sowas signalisiert.

Konnektivität:

Das Gerät ist mit UMTS/HSDPA/HSUPA ausgestattet und überträgt in entsprechenden Netzen bis zu 7,2Mbit im Downstream und 5,76Mbit Upstream, konnte ich nicht testen, da ich das Gerät mit Eplus nutze und die nur UMTS mit max 384Kbit anbieten.
Das was ich aber per UMTS versurft habe war okay, sogar Youtube-Streams ließen sich ruckfrei ansehen.
Desweiteren hat das Gerät Wlan, welche Standards keine Ahnung, aber ich denk Draft n wirds noch nicht haben. Einrichtung is super einfach und damit macht das surfen natürlich noch mehr Spaß. Einzig und allein der Empfang ist wirklich nich dolle, das gilt sowohl für Wlan, als auch für UMTS, bei GSM hatte ich noch keine Probleme.
Wo mein Nokia noch vollen Empfang UMTS hat, wird beim Galaxy schon nur noch 2 von 4 Balken angezeigt. Ist auch glaub nich so schlau von Samsung gewesen die Antenne des Gerätes in die untere Ecke zu bauen, immerhin dürfte bei der normalen Nutzung der Nutzer seine Hand dort haben.
Was noch zu erwähnen wäre... Das Bluetooth ist wie bei Iphone schon, absolut nicht zu gebrauchen. Kann auch sein, dass ich zu doof bin. Aber ich kann weder aus der Galerie, noch aus einem zusätzlich installiertem File-Browser Dateien versenden, egal welcher Art. Meine Vermutung, dass dies wie beim Iphone nicht vorgesehen ist, stützt sich dadurch, dass auch kein Empfang möglich ist, weder durch andere Handys, noch PC. Ganz dickes Minus...
Die Gesprächsqualität konnte ich bislang noch nicht testen, werd ich bei Gelegenheit noch machen, sowohl im E-Netz als auch im D-Netz.

Speicher:

Das Galaxy hat einen internen 6,7 GB großen Speicher, der offenbar als innenliegende MicroSD relasiert wurde. Daten rüber schieben geht fix per USB-Kabel.
Zusätzlich besitzt es aber noch einen Micro-SD Slot unterm Akkudeckel, der MicroSDs bis 32GB unterstützt., schade das er nicht von aussen zugänglich ist.



Akku:

Der Akku mit seinen 1500mAh verspricht schon ne Weile an Ausdauer und die 450Std die Samsung verspricht klingen auch gut. Fakt ist, dass ich das Gerät bis Montag morgen geladen habe, heute nacht um 2 zeigte es noch fast vollen Akku an und heute morgen war es aus.- Datenverbindung war an, wie immer bei dem Gerät eben, allerdings dürfte nix Traffic verursacht haben, da alle Syncvorgänge abgeschaltet sind.
Ich habe jetzt das Internet mittels leerem Zugangspunkt deaktiviert und werde mal schauen wie lange es jetzt hält.

Musik/Video:

Der Mp3 Player ist übersichtlich und ähnlich wie bei nicht-Smartphones, leicht zu bedienen, einfach Playlisten zu erstellen. Der Sound über den eingebauten Lautsprecher ist eher nix tolles, dafür über meine guten Philips Inears um so besser. Die Lautstärke wird aber manchen nicht ausreichen, während mir bei meinem 5630 bei 2/3 der max Lautst. schon die Ohren klingeln, kann ich die Ltst. beim Galaxy ganz laut stellen.
Videos werden die Standard-Handyformate abgespielt, leider standardmäßig keine avi's, das wär mal was gewesen. :D
Die paar Vids die ich getestet habe, spielten aber ruckfrei und ohne Soundverzögerung ab.

Browsing und Internet:

Der Standardbrowser macht seine Sache super, zumindest wenn man eine schnelle Internetverbindung über Wlan oder HSPA hat. Bei GPRS krepelt er sich ein bißchen einen ab, weil man leider auch hier nicht wirklich viel einstellen kann. z.b. keine Bilder zu laden etc.
Ansonsten funzt das Surfen mit dem Ding super, scrollen, zoomen, vergrößern auf den ganzen Schirm mit "Vergrößerungsausschnitt", alles dabei.
Leider wird nur Youtube gestreamt, bei MyVideo,N-TV und alles was noch so interessant wäre, zeigt der Browser nur ein kleines Quadrat mit "?" an. Schade eigentlich.
E-Mails kann man entweder mit dem Google-Mail-Client oder dem normalen E-mail-Client abrufen, letzterer kann alle Accounts bedienen, die man zu konfigurieren in der Lage ist. Auch hier ist es aber mit der Funktionalität eher nicht so weit her, deshalb habe ich mir den etwas besseren K9 Mail-client gezogen. Ist kostenlos und man kann ein wenig mehr einstellen.
 
T

TheHunter

Guest
Foto- und Videoaufnahmen:

Die Kamera hat 5Mpx, ein Fotolicht und Autofokus, eigentlich die Ideale Voraussetzung ein paar ordentliche Schnappschüsse zu machen. Bei denen sollte es aber leider auch bleiben. An die Fotoqualität von SE kommt auch dieses Samsung-Gerät nicht heran. Ich werde später die Bilder bei AM uploaden und hier verlinken.
Videos taugen auch nicht viel, das was ich getestet habe, hätte man nicht für eine Beamer-Präsentation nutzen können.



Bevor ich nun zu Android komme, was nun eigentlich eher weniger was mit dem Galaxy an sich zu tun hat, muss ich noch eins vorweg nehmen. Ich bin kein normaler Handyuser. Es sind schon zahlreiche Geräte durch meine Finger geflossen, Win-Mob, Symbians und auch normale Geräte. Ich bin immer wieder auf Symbian zurück gekommen, einfach weils sich am besten(für meinen Geschmack) individualisieren und konfigurieren läßt. Ich bin jemand der gerne alles so einstellt wie er es möchte und es kann auch nicht genug Möglichkeiten dafür geben. Am liebsten aber ohne irgendwelche mülligen Tweak-Tools zu installieren.

Großes Kapitel Android:

Das Booten des Android dauert ca 1 Minute, dann noch ein paar Sekunden bis es tatsächlich Eingaben akzeptiert. Der HomeScreen ist komplett konfigurierbar, egal ob Verknüpfungen oder Widgets, alles kann man entweder drauf packen oder löschen. Für Menschen die lieber viele Verknüpfungen haben, haben die Entwickler vorgesorgt. Es gibt nicht nur eine Seite Homescreen, sondern 3. Der normale ist in der Mitte, dann kann man noch einmal jeweils nach links oder rechts scrollen.
Die Menüführung ist, gerade für jemanden der sich mit Smartphones schon eingehend beschäftigt hat, sehr ungewöhnlich. Es gibt ein Hauptmenü und für jedes "Programm" ein Icon, keine Kategorien oder Ordner wie bei Symbian z.b.
Theoretisch übersichtlich, wenn es nicht die Möglichkeit gäbe 1000ende von Apps zu installieren, welche auch alle im Hauptmenü landen, welches dann automatisch nach Alphabet sortiert wird. Ich denke das wird richtig übelst unübersichtlich.

Als erstes habe ich mich darüber geärgert, dass kein Filemanager dabei ist. Ich möchte immer gerne wissen was sich auf meinem Gerät befindet und nicht nur Videos und Mp3s angezeigt bekommen, also habe ich mir den Linda-Filemanager runtergeladen. Ist ganz brauchbar und kostenlos.
Was mich noch etwas irritierte war, dass es offenbar auch keinen Datenzähler oder Gesprächszähler gibt. Ich frage mich nun wie man sein Volumen kontrollieren will, wenn man keine Flat hat, sondern z.b. nur eine 300MB Option?! Da das Gerät (Android) aber ohne Internet eh nicht zu benutzen ist, sollte man sich eh gleich ne Flat besorgen.
Wo wir auch schon beim nächsten Kritikpunkt wären. Dieses Gerät(gilt vermutlich für alle Android-Handys) ist ohne Internet, absolut sinnlos und auch von vorn herein gar nicht dazu konzipiert. Das Gerät ist permanent im Netz(kann man nicht abschalten), sofern ein richtiger Zugangspunkt konfiguriert ist oder Wlan in Reichweite. Es möchte sich permanent mit dem Netz synchronisieren und verursacht dadurch immensen Traffic.
Was mit dem großen Touchscreen einfach super gut geht ist das Surfen im Internet, auf Youtube oder sonstiges. Bequem, schnell, flüssig, einfach Klasse. Videos spielt das Gerät auch absolut flüssig ab. Bei Gelegenheit werd ich nochmal andere Formate als 3gp ausprobieren.
Leider ist meine Kritik noch nicht am Ende. Ein ganz riesig großes Manko ist, dass man in jedem Fall einen googlemail-Account braucht, sonst fünzt bei dem Ding gar nix.
Diesem Account wird alles zugewiesen, egal obs Kontakte, Termine, Mails(sofern man den Googlemail-Account nutzt) oder alles andere ist.
Ob das Gerät den ganzen Kram dann mit Google synct oder nicht kann man Gott sei Dank einstellen, aber es nervt einfach übelst. Ich habe erstmal alle Sync-Vorgänge unterbunden, da ich weder möchte, dass Google meine Kontakte weiß und noch weniger meine Mails liest. ;) oder Termine.
Bei dem Kalender bin ich wegen diesem ganzen gesynce komplett verzweifelt, denn wenn er den Kalender nicht syncen darf, werden neu eingegebene Termine erstmal gar nicht angezeigt. Irgendwann fand ich heraus, dass ich mir die Termine aber trotzdem anzeigen lassen, indem ich unter "Meine Kalender" meine(extra für dieses Handy) Googlemail-Adresse angewählt habe. Da hab ich mich ersthaft gefragt, ob die noch ganz richtig sind. Wieso so kompliziert, wenns auch einfach geht. Einganz normaler Kalender und MailProgramm und ohne diesen ganzen Blödsinn...
Vor allem als Business-Gerät taugt das Android-System nix, denn welcher Geschäftsmann kauft ein Handy, was für seine Zwecke nicht vom Start ab zu gebrauchen ist, also ich kenn da niemanden.
Ich würde eher sagen, das Android ist wie auch das Iphone ein absolutes Spielzeug für die Teenies von heute und vielleicht noch die Multimedia-Junkies, welche sich gerne Videos und Music auf dem Handy reinziehen. Für Business, absolut useless.


Ich für meinen Teil weiß aber, dass sowas nix für mich ist. kaum Konfigurationsmöglichkeiten, zu sehr eingeschränkt durchs System, nix für mich. Ich bin zwar auch keiner der sein Symbian-Gerät bis an die Ohren mit Krempel zumüllt, aber ich will wenigstens unkompliziert nen PDF ansehen können oder nem Kumpel nen Klingelton rüber schicken...

Soweit erstmal von mir, wenns Fragen gibt, immer her damit.
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
  • Das Gerät sieht auf dem zweiten Foto jetzt aber gar nicht mehr so groß aus, oder hast Du so große Pranken? ;)
  • Kann ich mit dem Mailclient auch andere Provider wie gmx, web.de oder t-online nutzen oder ist der Client nur auf ein Konto, Google, festgelegt?
  • Wie lange hast Du das Gerät schon in Verwendung, oder kannst Du schon etwas über die Akkuleistung sagen?
  • Welcher Browser läuft darauf und wie ist die Nutzbarkeit/Dartstellung im Vergleich zum Opera Mini?
 

Mr. Nice

Aktives Mitglied
Wie kommt das Gerät mit Flash-Inhalten zurecht? Gibt es neben Youtube auch z.B. MyVideo, n-tv Live Stream wieder?
 
T

TheHunter

Guest
Fein, gleich die ersten Fragen! :D

Berichtige: Es gibt doch noch einen zweiten Mail-Client der mit allen Konten nutzbar ist, zu dem zusätzlichen Google-Mail-Client. Hab ich übersehen.
Ich bin Sonntag abend aus dem Urlaub gekommen und habe es erst da aufgemacht, dann über Nacht geladen und gestern eben alles probiert was ging.
Akku steht im ersten Posting an letzter Stelle... werd mal sehen wie es sich entwickelt.
Browser hab ich keine Ahnung wie der sich nennt, aber er funzt super. Der kann auch mehrere Fenster gleichzeitig verwalten. Werd Opera noch ausprobieren, gibts auch als App zum Downloaden.
MyVideo erkennt er nicht und N-TV auch nicht. Scheint so als kennt er nur Youtube.
 

Donnerross

Neues Mitglied
Also,jetzt darf ich auch mal meinen Senf dazugeben;)

Ich beziehe mich mit meinen Erfahrungen auf das HTC Magic und nutze es auch ohne Datentarif.

Man kann sehr wohl die Datenverbindungen abschalten und zwar mit dem Programm APNdroid.
Der deaktiviert automatisch 2g/3g/UMTS Datenverbindungen.

Es gibt einen freien EMail-Client, der im Hauptmenü ganz schlicht und einfach Email heißt.Damit lassen sich auch mehrere freie Email-Accounts erstellen.

Des weiteren gibt es ein Programm, dass die Menge der Datenverbindungen anzeigt.
So kann man kontrollieren,wenn man z.b. nur eine 300 MB Datenflatrate hat.

Man darf nicht vergessen, dass das Android System noch in den Kinderschuhen steckt. Allein für 2010 sind 15-20 Geräte angekündigt.

Das ist keine Kritik, nur eine Feststellung;)
 
T

TheHunter

Guest
Moin Donnerross,

stimmt hast REcht, das Email hab ich komplett übersehen, sorry mein Fehler... Habs aber gerade mal ausprobiert, da kann man nicht einmal einstellen welche IMAP-Ordner angezeigt werden sollen. Da is K9 schon nen bissl besser.

Dass man für alles Programme runterladen kann hab ich ja geschrieben, aber manche Dinge wären schön, wenn sie halt von Anfang an dabei wären.
Und wie heißt das Programm das die Menge der Datenverbindungen anzeigt? Muss man sich aber auch runterladen und ist nicht serienmäßig an Bord.

Und ja ich weiß, dass es noch ein junges System ist, aber die hätten sich eher an Win-Mob als am Mac orrientieren sollen.
 

Donnerross

Neues Mitglied
Namen des Programms hab ich irgendwo in einem Forum gelesen;wenn ich ihn wieder finde sag ich bescheid;)

Ja, ein Win-Mob Gerät hatte ich vorher auch aber bin recht zufrieden damit, dass ich jetzt ein Android Gerät hab..

Du musst dir einfach vorstellen, du hast eine große leere Kiste und packst nach und nach Sachen hinein;)

Das Programm heißt Netcounter..
 
T

TheHunter

Guest
Bitte die Edit-Funktion nutzen...
Netcounter hab ich gefunden, brauch ich aber eh nicht.

Ich hab gerade zum Spaß mal ein bißchen im Market rumgestöbert und ne Reihe nützlicher Tools gefunden. z.b. den Task Manager V.1,6 der sehr praktisch zur Überwachung der Anwendungen und des Speichers/CPU ist.
Dann noch eins das sich Power Manager nennt, damit läßt sich nicht nur ein Energiesparmodus einschalten, sondern gleich auch noch komfortabel zwischen 2G/3G,Wlan und bluetooth switchen ohne immer ins einstellungsmenü zu müssen.
Dann noch nen Office-Doc-Viewer...alles kostenlos und teils gut gemacht.
Ist ein bißchen nervig, dass der OfficeDok-Viewer das Dokument immer erstmal zum Server schicken muss, um es in ein viewable Format zu wandeln, aber ist das geschehen speichert er es auf dem Handy und es geht ohne nochmalige Verbindung.
Dann noch ein Multimessenger der sich Meebo IM nennt, ist auch kostenlos und ganz nett. Wie aber überall kann man nicht viel einstellen.
 

Blackmoon

Neues Mitglied
vorab,
ich habs nicht gelesen - hole ich später auf der arbeit nach -
nur schonmal die fragen die mich am meisten interessieren

kannst du mir etwas über die Touchgeschichte und das Verhalten bei SMS/Email schreiberei veraten

wie is der sound - sowohl mit kopfhörer / ohne

wie sind die office/kalender eigenschaften?

profile gibts auch?
 
T

TheHunter

Guest
Ich antworte jetzt mal nur auf das was ich nicht eh schon schrieb:

Übers Touch steht schon oben was, ich finds ziemlich gut gelöst.

Sound ergänze ich gleich oben, ist okay aber nix überragendes. Mit Lautsprecher kaum Tiefen, eher ein rumgequike.

Profile gibts nicht, nur die Möglichkeit Lautlos und oder Vibration einzustellen.

Kalender und Office steht oben.
 

Donnerross

Neues Mitglied
@thehunter

kannst du mir sagen wie der office doc viewer heißt?if doc?

Und weißt du, ob es schon ein Programm gibt,um z.b. word dokumente bearbeiten zu können?
 
T

TheHunter

Guest
Der heisst einfach offiviewer.
Was das bearbeiten betrifft keine ahnung.

Opera funzt übrigens nicht. Man kann nix über die virtuelle Tastatur eingeben.
 

Donnerross

Neues Mitglied
Opera funzt übrigens nicht. Man kann nix über die virtuelle Tastatur eingeben.[/QUOTE]

doch der geht.du gehst auf die adressenleiste,gibts die adresse ein.
dann drückst du auf die menü taste und dann ok..
 
T

TheHunter

Guest
Nein geht definitiv nicht, sobald die virtuelle tastatur erscheint kommt beim opera mini die startseite und man kann nix eingeben.
 
T

TheHunter

Guest
Wie gesagt, bei mir kommt das Fenster zur Eingabe nachdem ich die Adresszeile angeklickt habe, dort steht schon "www." das Feld muss ich dann noch einmal anwählen, damit die Tastatur erscheint. Genau in diesem Moment geht alles wieder zu und der Startschirm erscheint.

EDIT: Also ich muss ja mal sagen, die Akkulaufzeit ist unter aller Sau. Das Gerät würde bis heute morgen um neun am Ladekabel gelassen(hatte als ich es davon trennte 100% laut Anzeige).
Ich habe den ganzen Tag absolut nichts damit gemacht, es ist nur auf 2G eingestellt und Wlan und BT aus. Ich habe ein mal per Wlan Mails gecheckt und 2 Min gesurft, danach sofort wieder Wlan aus usw und trotzdem hat der Akku nur noch 50% um diese Zeit. Ich wette morgen früh ist es wieder von allein ausgegangen.
 
T

TheHunter

Guest
So, da beim editieren die Nachricht nicht als neu markiert wird, schreibe ich ein neues Posting, wenns nem Mod nicht passt, kann ja einer das hinterher zusammenschubbsen.

Also ich habe gestern festgestellt, dass das Android System(eventuell liegts auch an der Hardware) nicht WPA(2) Enterprise Sicherheit fürs Wlan unterstützt... Noch ein Grund, warum das Gerät nicht für Businesszwecke gedacht sein kann.

Im übrigen war mein das Gerät heute morgen wieder aus. Also irgendwie bin ich langsam etwas genervt.
 

Donnerross

Neues Mitglied
mir scheint allmählich,dass samsung ein ziemliches flop handy rausgebracht hat

ich hab auch nur 2g an und es hält zwei/drei tage,auch wenn ich über wlan im netz bin(hab keinen datentarif,deshalb ziemlich oft zu hause online)

und sonst gehen beim htc sachen,die ja beim samsung nicht funktionieren.
 
Oben