• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Samsung hakt Galaxy S9 ab und widmet sich nächstem großen Coup

FabiQ82

Neues Mitglied
Tja welche Fehler hat Samsung gemacht?

Ist es das gleiche Design oder die fast gleichen Features wie beim S8? Apple fährt damit seit 2014 ziemlich gut. Samsung ändert wenigstens alle 2 Jahre das Design. Beim iPhone wird zwar auch gemeckert dass es seit 4 Jahren gleich aussieht, gekauft wird es aber trotzdem.

Ich denke das der Markt insgesamt einfach mittlerweile gesättigt ist und der Zenit der Geräte weitesgehend erreicht ist. Denn technisch gesehen reicht ein S7, S8, iPhone 6S oder 7 heute doch locker aus.

Für das S9 von Nachteil ist auch die Verramschung des S8. Beide zusammen haben doch sicher eine zufriedenstellende Verkaufszahl?!

Ich persönlich bin vom S8+ aufs S9+ gewechselt weil mich 2 Sachen am S8 zu sehr gestört haben: die Postition des Fingersensors und der grottige Mono-Lautsprecher.
 

franzjs

Mitglied
was soll den das Note 9 denn retten ?
Die Note Verkaufszahlen liegen doch weit hinter denen der Galaxy-Reihe. Die wenigen, die auch noch bereits sein müssen so einen Batzen Geld zu zahlen kann man an einer Hnd abzählen. Prognose : Verkaufszahlen werden sich dadurch nicht ändern, eher nach unten gehen.
 

FabiQ82

Neues Mitglied
Natürlich liegen die Verkaufszahlen der Note Serie hinter denen der S Serie. Das ist schon immer so und das ist auch normal da das Note mehr ein Nischengerät ist was sich ursprünglich mal an Businessnutzer und Nerds richtete. Die S Serie ist für die Masse.

Ich denke das Note 9 wird sich besser verkaufen als das Note 8 weil entscheidende Sachen verbessert werden.

Mit Vertrag oder gar Businessvetrag relativiert sich der Preis und außerdem sind die Leute auch bereit mehr Geld für ein iPhone X auszugeben.
 

Aerni68

Neues Mitglied
Motivation zum Kauf...

Hallo zusammen!

Insgesamt baut Samsung für meinen Geschmack Smartphones mit einer der komplettesten Pakete im Markt. Speziell die Highend-Geräte sind nett anzusehen und haben ein umfangreiches Feature-Set, ohne bei Kartenslot oder Speicher zu limitieren. Dazu kommen Features, die als Add-on das Gerät noch flexibler einsetzbar machen wie z.B. DEX. Aber wie soll man diese Eigenschaften am Markt platzieren und sich dabei signifikant von der Konkurrenz absetzen? Möglich wäre, das Gerät so konsequent als PC-Ersatz zu trimmen, dass ich eigentlich keinen PC/Laptop bräuchte. DEX ginge da bereits in eine gute Richtung, müsste in Bezug auf Wireless-Techniken aber noch massiv aufgerüstet werden. Wenn ich mit dem Smartphone sowohl mobil als auch stationär so produktiv arbeiten könnte, wie es spezialisierte Devices möglich machen, dann könnte man solch ein Smartphone als kompakte All-in-one Lösung beim Käufer anpreisen. Faltbare Displays sind aus meiner Sicht erst einmal eine technische Spielerei, bei der sich eine vernünftige Haltbarkeit zunächst beweisen müsste. Wenn es Pixelausfälle im Faltbereich solcher Displaytypen gäbe, würde die Technik bei der Käuferschaft gerade im Lichte von saftigen Preisen unten durch sein. Künstliche Intelligenz ist aus meiner Sicht eher ein Werbegag, und je mehr dies fortschreitet, desto größer könnten Befürchtungen der User in Bezug auf das Ausspionieren persönlicher Vorlieben und Verhaltensmuster werden. Dann kommen ja auch noch die anderen Hersteller, die ebenfalls nicht untätig sind. Wenn man zu der Konkurrenz kein einzigartiges, klar abgrenzbares und User-relevantes Feature präsentieren kann, dann geht der Kampf halt ausschließlich über das beste Preis-/Leistungsverhältnis. Da sehe ich momentan in der Käuferschaft ein Meinungsbild aufkommen, dass z.B. für ein Galaxy Note 9 Preise zwischen 1050 und 1250 Euro eben kein konkurrenzfähiges Preis-/Leistungsverhältnis darstellen. Auch wenn das Samsung momentan ganz anders sehen mag, wird man hier im Zweifel dazu lernen müssen.

Als Hersteller würde ich momentan nach einem Weg suchen, ein Smartphone als All-in-one Gerät zu entwickeln, das einen Laptop-Kauf obsolet werden lässt (...und zwar primär ohne Kabel und Docking-Stations). Dann könnte ich mir als Hersteller evtl. die Kuchenstücke vom Smartphone-Markt und vom Laptop-/Ultrabook-Markt einverleiben. Welche anderen Bereiche würdet Ihr sehen, mit denen man sich als Hersteller noch signifikant von der Konkurrenz absetzen könnte?

Soweit meine persönlichen Gedankenspiele.

Grüße an alle!

Aerni68
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Die Taktik erinnert an ein Schneeballsystem. Der Nachfolger muss es richten, erscheint deswegen früher und wird mal wieder teurer. Gleichzeitig wird das aktuelle Gerät immer früher verramscht um die Verkaufszahlen hoch zu halten.

Mal sehen wie lange das noch gut geht.
 

Premiumbernd

Mitglied
@FabiQ82

Sehe ich ähnlich wie du. Der Markt ist gesättigt. Ein höher, weiter, schneller, bringt dem Löwenanteil der Kunden nichts mehr. Vielleicht irgendwelchen Hardcore-Gamern. Ich hatte mir vor 2 Jahren noch jedes halbe bis dreiviertel Jahr ein neues Flaggschiff gekauft. Das letzte war das Note 8 von Samsung. Da dachte ich schon, das war es. Es kommt nichts mehr. Ok, habe dann beim Huawei P20 Pro noch mal zugeschlagen, wegen der wirklich neuen Kamera. Die ist auch echt klasse und ich denke, diesmal wird es dauern mir ein neues Phone zu kaufen. Ich sehe keinen Mehrwert mehr für mich. Ähnlich wie in den Neunzigern der PC. Da musste auch immer das Neueste sein. Irgendwann waren die so ausgereizt und zu Ende entwickelt, das der Reiz für eine Neuanschaffung weg war.
Und der Vergleich mit Apple hinkt. Ein großer Teil der Apple – Käufer ist eher irrational oder älter. In meinem Bekanntenkreis haben meist die Älteren oder die ganz Jungen Apple. Für die Älteren sind die Dinger noch einigermaßen bedienbar, für die Jungen ist es teilweise ein Statussymbol. Beide eint, dass die mit Technik so gar nichts am Hut haben und meist nur WhatsApp nutzen.
Und dann gibt es ja noch diese peinlichen Apple Fanboys, die vor dem Applestore kampieren und sich dann feien lassen. Aber nicht wegen eines beruflichen oder sportlichen Erfolgs. Nein, dafür das sie ein Telefon gekauft haben.
 

qu1gon

Neues Mitglied
In meinen Augen ist die Geldgier das Problem und die (um die Wahrheit zu sagen) Idioten die das auch noch unterstützen, in dem Sie die immer höheren Preise bezahlen!

Irgendwo sollte eine Grenze sein und diese ist, zumindest meiner Meinung nach schon weit überschritten.

Ich war schon immer ein Fan der Note-Reihe und würde auch geren das Note 8 kaufen, aber über 1000€ für ein Smartphone? Niemals!

Ich weiß ja nicht, aber das muss man sich einmal vor Augen führen, wieviel Geld das ist...

Ich kann nur hoffen, das Samsung damit auch auf die Schnauze fliegt, damit dieser Wucher aufhört. Einfach aus dem Grund, weil ich kein BOCK mehr darauf habe, das Firmen die Kunden nur noch ausnehmen wollen und z.B. das S9(+) - also ich dachte nur, wollen die einen verars....? Man verbessert ein bischen was und nimmt dann bis zu knapp 1000€.

Die angesprochene Grenze (das noch mit gutem Willen) liegt bei 700€ bei Neuerscheinung. Ist auch ne Menge Kohle für son Teil und bestimmt in bezug auf die Herstellungskosten immernoch ein doppelter o. dreifacher Verkaufspreis.
 

FabiQ82

Neues Mitglied
@qu1gon

Du sprichst jetzt aber von der von Samsung genannten UVP.
Sowohl das Note 8 als auch das S9/S9+ sind mittlerweile zu Preisen zwischen 500-600€ erhältlich.
 
Oben