Samsung GT-S8500 wird das erste Handy mit Bluetooth 3.0

J

JAMIN

Guest
Einer musste ja der 1. sein.

Coole Sache, aber wann kommen Zubehörprodukte mit 3.0 auf den Markt?
 
P

Printz Porno

Guest
Koole Sache, da kann

man ja externe Festplatten bald schnurlos anstöpseln und die Pornosammlung beim Nachbarn verstecken.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"Coole Sache, aber wann kommen Zubehörprodukte mit 3.0 auf den Markt?"

ja das is ja das problem.... Bluetooth wird über kurz oder lang aussterben..... die zukunft gehört wireless USB mit 480MBit auf 3m und 110MBit auf bis zu 10m entfernung..... die sollen endlich mit ihren zig standards aufhören denn die technologien sind eh alle verwandt (W-Lan, WUSB, BT).....

sollen sie bei w-lan 802.11N+ mit 300MBit für PC-zu-PC verbindungen bleiben und alles zubehör über WUSB verbinden..... bluetooth hat über kurz oder lang keine große zukunft mehr ausser vlt noch in Headsets da es bei geringen bandbreiten am stromsparendsten ist.....
 
H

H. Oden

Guest
Den Ganzen Kokolorus von dem du sprichst (WUSB, usw.) gibt es noch gar nicht, und du redest davon Bluetooth is tot? Komiker!
 
R

Raubkopiererjäger

Guest
Braucht kein Mensch, ausser Kriminelle Schulkinder die dann damit Musik und Pornovideos auf den Schulhöfen tauschen.
 
N

Novatech

Guest
Warum "davon ausgehen", dass es UMTS hat? Das ist etwas arg optimistisch interpretiert. Das Datenblatt spricht von einem "stylishen" Handy. Das wird wohl eher so ein Schickeria-Ding und da passt ein 3,1-Zoll-Touchphone mit Beschränkung auf EDGE ganz gut. Gibt genügend günstige 3-Zoll-Toucher da draußen, die auch nur EDGE haben...
 
S

SL55

Guest
den standard von wireless USB gibts schon ein paar Jahre - nur wurde er noch nicht so recht aufgenommen, da ja (bisher) anscheinend kein bedarf für so hohe übertragungsraten bestand.

Fragt mich nicht warum, ich fänds toll.

MfG
 
A

Anonymous

Guest
@tbd:

Ich persönlich halte ja eher den USB-Standard mit seiner einschränkenden Host-Device-Architektur für überholt, gerade, da es mit FireWire ja schon wesentlich länger einen universeller einsetzbaren Standard gibt.
Ich hoffe ja, dass Light Peak, wenn es denn endlich mal kommt, wieder ein bisschen Schwung in den Markt bringt.

Bluetooth 4.0 EDR "owned" CWUSB dann auch wieder… ;)
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"Den Ganzen Kokolorus von dem du sprichst (WUSB, usw.) gibt es noch gar nicht, und du redest davon Bluetooth is tot? Komiker!"

wer redet davon dass BT tot ist?
als extrem stromsparende kabellose schnittstelle ist es super das hab ich doch gesagt aber es hat keine zukunft was schnelle datenübertragungen angeht..... ich meine jetzt sind wir bei BT 3.0 mit lachhaften 21MBit und das auch nur in kombination mit w-lan technik und bei idealem empfang.......

ausserdem ist BT nur auf das 2,4GHz beschränkt auf dem auch w-lan arbeitet und selbst mikrowellen strahlen.....somit ist es sehr störanfällig und es ist nur möglich recht wenige BT geräte parallel zu betreiben ohne sie gegenseitig zu stören trotz kanal hopping......

http://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_USB

wenn du dir aber die WUSB daten anschaust hat man dort eine enorme frequenzbandbreite und kann diese somit je nach störungsfreiem bereich auswählen..... dann die viel höheren datenraten
ausserdem kann man per adapter nahezu jedes USB2.0 gerät WUSB tauglich machen was bei Bluetooth nicht funktioniert.....
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
Light Peak

"Für den Anfang sind Transferraten von 10 Gbit/s geplant"

ja nee is klar xD
also das wird sich sicher nicht im privatbereich durchsetzen......
ich mein was bringt dir im privatbereich allein schon gigabit LAN??? große datenmengen transferrieren??? also ich hab keine serverfarm heim stehen mit SCSI RAID systemen die hunderte von MB/s lesen oder schreiben können...... ne normale SATA platte schafft doch maximal 80MB/s lesen..... selbst ne SSD platte kann bisher maximal 250MB/s lesen aber auch nur 110MB/s schreiben und gigabit lan stößt gerade mal da an seine grenzen......

also solche datenraten sehe ich bestenfalls im industriellen IT bereich wie serverfarmen mit zukunftspotential aber nicht im privathaushalt (noch nicht).....

und selbst im privatbereich gehen die entwicklungen weiter und wenn es dort mal so extrem ist dass Light Peak sich mit heutigem standard lohnen würde isses wahrscheinlich schon bei 100GBit und wird im privatbereich von USB3.0 oder so abgelöst......

ausserdem geht doch eh alles immer weiter in den kabellosen bereich rein...... an meinem PC hängt auch nur ein lan kabel weil der durchsatz für HD filme über meinen 130MBit N-Router nicht ausreicht und mein laptop den 300MBit A-Standard nicht unterstützt......

sinst hab ich alles nur wirless geräte und mein drucker wird ein w-lan drucker werden den ich mir demnächst hole.....

das einzige was mir jetzt noch fehlt ist ein Wireless DVI adapter für den monitor :D
 
A

Anonymous

Guest
Wofür brauchst du denn so hohe Datenraten, außer bei reinen Datenübertragungen?

Wie du selbst gesagt hast, kann man dafür bereits vorhandene WLAN-Verbrindungen nehmen.

Ich finde die Reichweite wesentlich wichtiger und da hat CWUSB auch keine Vorteile. Davon abgesehen ist es eben nicht mal anständig netzwerkfähig.
 
A

Anonymous

Guest
Der Vorteil von Light Peak liegt vor allem darin, dass du EINEN Anschluss für alle Übertragungsmöglichkeiten hast. Audio und Video über den LWL-Strang im Inneren des Kabels und Stromversorung über den Kupfermantel.

Gerade eben hast du noch eine Beschränkung auf wesentliche Standards und hohe Datenraten gefordert und jetzt ist dir Light Peak zu schnell?! Hallo Doppelmoral!
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"Wofür brauchst du denn so hohe Datenraten, außer bei reinen Datenübertragungen?"

na darum ging es mir doch c.O oder meinst du mich garnicht?
so hohe datenraten wie Light Peak sind sinnlos....

w-lan N mit 300MBit um HD videos unterbrechungsfrei zu streamen während vlt noch jemand im internet surft ist perfekt..... du musst überlegen dass sich die datenrate aufgrund der doppelverbindung auf unter die hälfte absackt wenn sender und empfänger der datenpakete über den gleichen router über w-lan laufen somit hab ich am ende auch nur etwa 100MBit im schnitt übrig......

und für alles was peripherie angeht CWUSB denn USB2.0 lässt sich ohne verstärker auf gerade mal 5m bringen (auch schon mit verlust von datendurchsatz) und da musst du noch das kable verlegen..... bei wireless ist es 10m luftlinie und kein kabelsalat... ausserdem braucht man keine HUBs mehr
 
A

Anonymous

Guest
wer 10 Gbit Übertragungsrate für ungerechtfertigt hält

10GBit (theoretische!) Übertragungsrate sind schon gerechtfertigt für den Heimgebrauch für ein kabellose Alternative zu USB.

Man sollte beachten das bei Kabellosen Übertragungen die theoretische Rate in Hohem Maße von der tatsächlichen Abweicht da es zu einem viel höheren Paketverlust kommt und darauf aufsetzend kompliziertere und mit mehr Overhead verbundene Algortithmen und eine reibungslose und bitsichere Übertragung zu garantieren.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
oh mann nen echtzeit chat wäre besser xD

"Gerade eben hast du noch eine Beschränkung auf wesentliche Standards und hohe Datenraten gefordert und jetzt ist dir Light Peak zu schnell?! Hallo Doppelmoral!"

ja höhere datenraten als BT3.0 denn das reicht einfach nicht für peripherie zuhause und ist halt einfach zu störanfällig da zu enger frequenzbereich.......

die beschränkung auf wesentliche standards bezog sich auf den privatbereich um es für den käufer einfacher zu machen und da nunmal alles in richtung kabekllos tendiert fällt Light Peak allein dort schon aus dem rahmen und eben weil der nutzer nichts von diesen enormen bandbreiten hat
 
A

Anonymous

Guest
CWUSB hat auf 10 Meter Reichweite laut deines verlinkten Wiki-Artikels aber auch nur noch 110Mbit/s unter idealen Bedingungen.

Ich will ja nicht abstreiten, dass die Zukunft "wireless" ist, aber ich denke nicht, dass CWUSB dafür der entscheidende Standard ist.

Bei Bluetooth könnte der Drucker zwischen deinem Laptop und dem Fernseher einfach als Repeater fungieren und so die Datenraten hoch halten, bei CWUSB geht das nicht, weil der Drucker nicht gleichzeitig Host und Device sein kann.
Datenraten mal außen vor, ich hab keine Ahnung, wie schnell BT 4.0 EDR sein soll/kann.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"10GBit (theoretische!) Übertragungsrate sind schon gerechtfertigt für den Heimgebrauch für ein kabellose Alternative zu USB."

die 10GBit betreffen Light Peak und das ist eine glasfasertechnologie also nix mit kabellos ;-)
 
Oben