• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Samsung Galaxy Tab 3 10.1 Test: Mehr Mitläufer als iPad-Konkurrent

chief

Bekanntes Mitglied
Verstehe nicht warum Samsung seine "normalen" Tablets so Stiefmütterlich behandelt.


1200x800 soll wohl ein schlechter Scherz sein. Ich hoffe das Note 3 10.1 legt da noch etwas drauf.

Und wundern das es flüssig zu bedienen ist, tue ich mich bei der Auflösung und dem SoC nicht wirklich.


Vom "König" unter den Androidsmartphones, hätte ich dann doch sehr viel mehr erwartet.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Tja war wohl ein Eigentor. Bei kosten zwischen 370 und 509 Euro kann man auch noch ein paar Euro drauflegen und bekommt das wesentlich bessere ipad 4 . Und wenn man clever ist , wartet man bis zum ipad 5 . Wird nochmal alles billiger
 

homeend

Mitglied
Das Tablet ist wohl kaum als iPad-Konkurrent positioniert, zumindest nicht gegen das 4er. Das wird wohl das Note 10.1.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Das mit den Displayauflösungen bei den Samsung Tablets kann ich einfach nicht nachvollziehen. Jetzt bauen die schon so lange das Nexus 10 für Google und haben selbst kein einziges Tablet mit ordentlicher Auflösung. Und das kleine Smartphone bringen sie mit über 400dpi. Das soll mal jemand verstehen.
 
Oben