• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Samsung Galaxy S10 Plus: Nicht nur für Käufer teuer

Oannes

Mitglied
Es wird dennoch das "Schicksal" der meisten anderen Flagschiff-Smartsphones erleiden:

Preissturz bereits nach wenigen Wochen oder Monaten.

Gut für die Kunden.
 

N73Willi

Mitglied
Naja, bei 370 Euro herstellungskosten bleiben bei der "kleinen" Speichervariante trotzdem etwa 900 Euro übrig, davon geht noch etwas Marketing, Vertrieb, Import und OS-Pflege für einen Zeitraum ab - vielleicht noch etwas Entwicklung, aber "Neuerungen" werden schon teils vom Teilepreis abgedeckt - da glaube ich schon das mehrere hundert Euro reiner Gewinn sind... das Mitleid hält sich also in Grenzen...

Erschreckend finde ich aber auch, dass so ein Display mit etwa 76 Euro angegeben wir, braucht man aber eins als Ersatz, liegt der reine Preis ohne jegliche Leistung bei über 250 Euro (vgl. Note 9)... Forschung und Entwicklung sind auch bei den 76 Euro drin, dann kommt noch der Import, aber die Teile kommen ja nicht in einer aufwendigen Retailverpackungen sondern kommen zu Dutzenden in irgendwelchen Einlegern und Werbung wird dafür auch nicht gemacht... ich glaube auch nicht, dass die Händler in Deutschland solche Preise einfach aufrufen, sonst würde auch irgendwer mal da signifikant ausbrechen...
 

Hubelix

Mitglied
Wili

Als Konzern MUSS man mit >50% Marge rechnen, sonst braucht man garnicht erst anfangen etwas zu entwickeln.

Zu den reinen Bauteilkosten kommt die Entwicklung, Logistik, Zölle, allgemeine Verwaltung, Qualitätssicherung, Produktion, Groshandelsmarge etc. Was Samsung nennt ist nur ne UVP und hat mit dem realen Preis erstmal relativ wenig zu tun.

Natürlich verdient Samsung daran gut aber auch hauptsächlich über die Menge. Am einzelnen Gerät bleibt weniger über als viele glauben.
 

CaptainBmerica

Neues Mitglied
Ich denke mal man geht hier von den Preisen für die Bauteile aus, die Samsung im Verkauf verlangt.
Da Samsung so viele Bauteile selber produziert, sind die wirklichen Herstellungskosten wahrscheinlich deutlich niedriger.
 
Oben