• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Samsung: Galaxy Note 10 wird am 10. August offiziell angekündigt

Gandalf

Aktives Mitglied
Bin extrem gespannt auf das Gerät, zumal wohl der stärkste Konkurrent, das Mate 30 Pro dieses Jahr ziemlich sicher wegfällt.
Auch wenn mich der Preis in der UVP sicher von einem Kauf abhalten wird, so wird es wahrscheinlich mein Wunschsmartphone 2019.
Ich bin aktuell am Schwanken. Das OnePlus 7Pro wäre derzeit mein Favorit. Ich finde aber auch das Nokia 9 PureView, Xperia 1, sowie das Galaxy A80 sehr interessant.
Schwierig, schwierig...und dann kommen ja auch noch die neuen Pixel.
 
Zuletzt bearbeitet:

jabberwalky

Neues Mitglied
Durch die kleine Variante wird das für mich echt eine sehr interessante Alternative. Am besten noch 3x Zoom. Das wöre cool
 

Gandalf

Aktives Mitglied
Die kleinere Variante sollte wohl auch günstiger werden. Bei mir steht Ende August ein neuer Vertrag an. Würde halt perfekt passen.
Durch den derzeitigen Wegfall von Huawei, kann man nicht mehr viele Android Smartphones kaufen.
Da blieben noch:
Samsung
Sony
Google Pixel
OnePlus
Nokia

Und den restlichen Herstellern mangelt es leider an Support, Updates, Hardware, Know How und oder dem Preis.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gandalf

Aktives Mitglied
Ich habe mir jetzt mal ein Xperia 1 zum Testen bestellt.
Werde es aber definitiv danach wieder Retoure schicken und noch das Note 10 abwarten.
Bis dahin fällt der Preis des Xperia 1 sicher auch noch ordentlich und dann kann man sich getrost zwischen den beiden entscheiden.

Schade natürlich nach wie vor um Huawei/Honor.
Gerade im Zusammenspiel mit Leica bei den Kameras und der guten Performance und den langlebigen Akkus...
Hier bricht nun ein starker Konkurrent weg, der die Branche zu mehr Innovations- & Preisdruck gezwungen hat.
Konkurrenz belebt ja wie so oft das Geschäft.

Aber wie ich bereits in meinem vorherigen Post geschrieben hatte, bleiben im Androidlager (sofern man nicht zu Apple's iPhones greifen will) nur noch sehr wenige sinnvolle Alternativen übrig.
Samsung (Oberklasse, Mittelklasse/S,Note,A)
Sony (Oberklasse, Mittelklasse/1,10,XA)
Google Pixel (Oberklasse,Mittelklasse/3,3XL,3a,3aXL und bald 4)
OnePlus (Oberklasse/6t,7,7Pro)
Nokia (bis gehobene Mittelklasse/7.1,8,8.1,9 usw.

Xiaomi und Oppo habe ich bewusst außen vor gelassen, da diese nach wie vor nicht offiziell verfügbar sind, zumindest hierzulande und zumindest mir persönlich Xiaomi zu hässliche Designs entwirft und das Billig Image wohl nie loswerden wird. Die bauen von E-Rollern, bis elektrischen Dosenöffnern so gut wie alles...ein technischer Woolworth quasi, nein Danke.

Die restlichen Hersteller wie LG, Lenovo(motorola), Asus und wie sie alle heißen...kann man einfach nicht bzw. sollte man nicht mit guten Gewissen kaufen. Entweder schlechte Hardware, kein Software Support oder anderweitige Mängel.

Ps.: Selbst wenn sich Huawei mit den USA, Trump und Google etc. einig wird, werden sie derart viele Geldreserven, Marktmacht und Marktanteile verloren haben, dass es extrem schwierig für sie werden wird, sich überhaupt in den globalen Top 5 halten zu können. Man hat gesehen, dass auch ZTE fast am finanziellen Ruin gekratzt hat und die hatten deutlich weniger Bekanntheit bei den Kunden auf dem ganzen Planeten. Einmal so einen krassen Image Verlust, davon erholt sich nicht jeder.
 
Zuletzt bearbeitet:

stickell

Mitglied
Ich habe mir jetzt mal ein Xperia 1 zum Testen bestellt.
Werde es aber definitiv danach wieder Retoure schicken und noch das Note 10 abwarten. --> Gandalf


Richtig asoziales Verhalten. Mehr nicht. Hoffentlich fällt es dir während deiner "Testphase" runter und du bleibst drauf sitzen.
 

Gandalf

Aktives Mitglied
@stickell

Absolut dummer Kommentar, da ich für meinen Technikblog teste. Dann sind also alle Technikblogger und Influencer Asoziale für dich, oder was willst du uns damit sagen?

Du solltest mal ein Praktikum bei einem Modelabel oder bei Amazon machen und dann sehen, was da teilweise so alles zurückkommt.
Von getragener Unterwäsche mit Geschenk usw. gibt's da alles.
Dann weißt du mal, was asozial bedeutet. ;-)

Aber ich kann dich beruhigen. Mir ist noch nie ein technisches Gerät zu Boden gegangen und wenn, dann greift die Versicherung.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
ich dachte bisher, tech-blog bekommen test-geraete gestellt.
mir eine neue info, dass die die privat "kaufen" und dann zurueck senden


influencer.... frueher hiessen die "arbeitslose" ;-)

https://www.mobilegeeks.de/artikel/liebe-influencer-nein-verdammt-ihr-seid-keine-blogger/

https://www.mobilegeeks.de/artikel/aufgepasst-liebe-influencer-vielleicht-muss-man-doch-was-richtiges-lernen/

https://www.mobilegeeks.de/artikel/influencer-alles-was-da-gerade-schief-laeuft-erklaert-an-einem-beispiel/
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@nohtz:"influencer.... frueher hiessen die "arbeitslose" ;-)"
>>Influenza? Früher hieß das Grippe (und ist wohl auch genauso ansteckend). :p Aber mal Spaß beiseite, natürlich ist die ungerechtfertigte Selbsterhöhung teilweise ein Problem (hier konkret nicht), aber das bedeutet nicht, dass die die als Influencer bezeichnet werden unbedingt schlecht sind. Das Label wird ja hinterher raufgepappt und trifft ja auch Journalisten wie die von mobilegeeks. Grob wird es eigentlich auf jeden angewandt der (nicht ganz überraschend) Einfluss auf die Meinung vieler Menschen hat (zu einem gewissen Thema) und das hat man sich nicht selten auch erarbeitet, zumindest bei der mündigen Bevölkerung.

@Gandalf: "Aber wie ich bereits in meinem vorherigen Post geschrieben hatte, bleiben im Androidlager (sofern man nicht zu Apple's iPhones greifen will) nur noch sehr wenige sinnvolle Alternativen übrig."
>>Also grundsätzlich geb ich dir Recht, dass die Alternativen langsam rar werden, aber selbst die aufgezählten sind ja durchaus noch ne Menge. Die Betonung liegt auf noch. Btw: Xiaomi bieten ihre Geräte meines Wissens offiziell hier an. Vielleicht nicht alle, aber den Großteil. Die haben sowohl "Global"-Software als auch andere Netzfrequenzen freigeschaltet.

"Absolut dummer Kommentar, da ich für meinen Technikblog teste. Dann sind also alle Technikblogger und Influencer Asoziale für dich, oder was willst du uns damit sagen? "
>>Die Sache an sich ist ja erstmal okay, aber die Aussage kommt nicht so gut rüber. :)
 

Gandalf

Aktives Mitglied
@nohtz

Ich habe ja nicht behauptet, dass ich das Gerät kaufen muss. Weder noch, wo ich es bestelle. ;-)
Es besteht lediglich die Möglichkeit, das Testgerät danach prozentual günstiger zu erwerben. Was ich aber wie gesagt aufgrund des Note 10 nicht tun werde.

Und mobilegeeks wird doch vom "NullPlanHeini" Sascha Pallenberg geführt, oder wie nannte man den noch gleich?

Naja, seine Artikel, welche du verlinkt hast, würden natürlich wieder passen und das bestätigen.
Wenn man sich "Influencer" wie Tanzverbot und oder MontanaBlack auf Twitch und YouTube ansieht, dann weiß man, dass die 1. mehr in ein paar Stunden durch subscriptions und Donations verdienen, als der Herr Pallenberg in ein, zwei Monaten und selbst wenn der Herr MontanaBlack mal aufhören sollte, mittlerweile schon 3 Eigentumswohnungen dadurch besitzt und diese dann im Notfall an "arbeitslose Hartz4 Empfänger" vermieten kann. ;-)
Wobei die wohl bei der Mietgrenze, die vom Amt gestellt, rausfallen, da das etwas teurere Wohnungen sind.
 

Gandalf

Aktives Mitglied
@IBNAM

"Die Betonung liegt auf noch. Btw: Xiaomi bieten ihre Geräte meines Wissens offiziell hier an. Vielleicht nicht alle, aber den Großteil. Die haben sowohl "Global"-Software als auch andere Netzfrequenzen freigeschaltet."

Das ist korrekt. Die großen Elektromärkte, Amazonien, Otto usw. bieten die Geräte an. Ebenso Provider. Zumindest einige Geräte. Aber Xiaomi ist nach wie vor nicht offiziell selbst hier.
Wobei sich dieser Hersteller für mich eh nie als sympathisch entwickeln wird. Wie gesagt. Die bieten von Futternäpfen und E-Scootern so ziemlich alles an. Smartphones gehören eben auch dazu. Und die günstigen Preise werden sie ebensowenig halten können wie es Huawei oder Oppo und OnePlus konnten. Irgendwann wollen auch die Geld damit verdienen. Aber grundsätzlich, über den Preis schafft man Bekanntheit. Global.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Und mobilegeeks wird doch vom "NullPlanHeini" Sascha Pallenberg geführt, oder wie nannte man den noch gleich?"
-->der ist da seit 1 jahr nicht mehr

"Naja, seine Artikel, welche du verlinkt hast"
-->sind nicht vom pallenberg, haste also nicht gelesen ;-)

ich habe auch nicht behauptet, dass alle influencer nixkoenner sind, aber die zahl derer ist doch hoch
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Gandalf:"Wie gesagt. Die bieten von Futternäpfen und E-Scootern so ziemlich alles an."
>>Ja gut das gilt aber für zB Samsung im Grunde auch. Es ist durchaus sinnvoll zumindest die groben Branchen voneinander zu trennen, denn Futternäpfe und Smartphones haben jetzt nicht so viel gemein :D

"[...] Und die günstigen Preise werden sie ebensowenig halten können wie es Huawei oder Oppo und OnePlus konnten.[...]"
>>Das kann gut sein. Wäre aber sinnvoll im hier und jetzt zu bleiben. Ich bin sowieso gegen Markentreue.

OT:
"Wenn man sich "Influencer" wie Tanzverbot und oder MontanaBlack auf Twitch und YouTube ansieht, dann weiß man, dass die 1. mehr in ein paar Stunden durch subscriptions und Donations verdienen, als der Herr Pallenberg in ein, zwei Monaten und selbst wenn der Herr MontanaBlack mal aufhören sollte, mittlerweile schon 3 Eigentumswohnungen dadurch besitzt und diese dann im Notfall an "arbeitslose Hartz4 Empfänger" vermieten kann. ;-)"
>>Tanzverbot ist vielleicht ein schlechtes Beispiel. Technisch gesehen sind sie nicht arbeitslos, doch muss man vorsichtig sein nicht den Zirkelschluss über das Geld zu machen, wenn man doch die Inhalte der Influencer meint. Ich mein die Inhalte von Tanzverbot sind jetzt nicht so anspruchsvoll um es höflich auszudrücken.
 

stickell

Mitglied
@Gandalf

Wieso bekommst du als "Techblogger" kein Testgerät offiziell von Sony? Wie lautet dein Techblog? Poste mal die Adresse.

Ich bleibe allerdings dabei, dass es einfach asozial ist sich was zu bestellen mit dem Wissen das es eh zurück geschickt wird. Vor allem wenn damit Content geschaffen wird, der vermutlich noch die ein oder andere Mark abwirft. Auf Kosten der anderen.

Einfach Assi...

Wie gesagt, hoffentlich passiert dem Gerät etwas, damit du drauf sitzen bleibst. Wünsche ich dir von Herzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@stickell: "Wieso bekommst du als "Techblogger" kein Testgerät offiziell von Sony? Wie lautet dein Techblog? Poste mal die Adresse."
>>Ein Testgerät bekommen teilweise nicht mal die wirklichen Größen in dem Segment. Hat auch den Vorteil, dass so keine Manipulation stattfinden kann.

"Ich bleibe allerdings dabei, dass es einfach asozial ist sich was zu bestellen mit dem Wissen das es eh zurück geschickt wird. Vor allem wenn damit Content geschaffen wird, der vermutlich noch die ein oder andere Mark abwirft. Auf Kosten der anderen. [...]
Wie gesagt, hoffentlich passiert dem Gerät etwas, damit du drauf sitzen bleibst. Wünsche ich dir von Herzen. "
>>Du solltest vielleicht mal dein Problem formulieren und nicht nur deine Gehässigkeit einem Mitforisten gegenüber zeigen.
 

Gandalf

Aktives Mitglied
@IBNAM

Ich weiß schon, was du meinst. ;-) Tanzi habe ich bewusst benannt, da er laut stickell's Aussage am ehesten noch auf den Begriff "asozial" passt, dennoch nicht arbeitslos ist und mit seinem Content deutlich mehr Geld verdient, als teilweise vermutlich ein Pallenberg, welcher von nohtz in's Spiel gebracht wurde. Aber ich bin dennoch auch der Meinung, dass viele Influencer nicht viel auf dem Kasten haben.
Das ist aber überall so. Wenn man sich Twitch und die Gaming Branche rund um Fortnite ansieht, versuchen auch Hunderttausende Streamer wie Ninja zu imitieren. Logischerweise nicht mal ansatzweise mit dessen Erfolg.

@stickell

Wie ich bereits schrieb, habe ich es nicht gekauft, sondern offiziell bekommen. Allerdings habe ich bei Sony dafür angefragt. Sony verschenkt sein Sortiment allerdings eben nicht. Daher möchten sie es danach auch wieder zurück und gewähren lediglich einen Rabatt, falls man es danach doch erwerben möchte.
Und wenn du Sony mal genauer betrachtest, verschenken die sehr selten etwas.
Gerade finden die Days of Play statt. Es wird eine, ich betone EINE, PlayStation 4 in der Limited Days of Play Edition verlost, im Rahmen der Veranstaltung. Es ist soweit ich weiß eine globale Teilnahme möglich. Ich denke, das sagt doch schon alles aus.

Meinen Technikblog führe ich u.A. über meinen Instagram-Kanal (welchen ich dir aber jetzt nicht nenne, da du mir eh schon nur Missgunst wünscht), schreibe aber auch Erfahrungsberichte auf android-hilfe.de und anderen Seiten zu den Geräten nieder.
Im HiFi-Forum hatte ich einen Bericht zu einem TCL Android TV geschrieben, welchen ich durch Anfrage bei TCL 4 Wochen testen durfte und der danach und der danach von Spedition wieder abgeholt wurde, da ich ihn vergünstigt durch das Testen nicht erwerben wollte.
Ich denke, du verstehst nicht ganz. So läuft das. Die Hersteller sind an guter Kritik zu ihren Geräten interessiert, daher versenden sie es an einzelne Personen und lassen sie testen. Das heißt aber noch lange nicht, dass man die Dinge danach behalten darf. ;-)
Das hat mit asozial wenig gemein. So leid mir das tut. Ich würde die Dinge auch gerne behalten, würden die Hersteller sie nicht wieder einfordern.

Ps.: Nein, ich verdiene damit nichts. Ich mache das, weil Technik mein Hobby ist. Auch hier muss ich dich enttäuschen und kann dich beruhigen. Du wirst dadurch nicht ärmer. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

tayler

Mitglied
Gandalf,
da ich nicht mehr bei AH unterwegs bin kannst du ja dort mal mitteilen das mit dem neusten Update es eine merkliche Kameraverbesserung gegeben hat.
Mit dem vorherigen Update scheinen einige Seiten noch getestet zu haben welches keine so guten Ergebnisse ergab.

Wenn ich mir so einige Vergleiche mit Bilder und Videos anschaue scheint das Xperia 1 die deutlich authentischsten Bilder, auch bei sehr wenig Licht, sowie die 1080iger Videoleistung die beste derzeit zu sein.
Sony ist in Sachen Kamera jetzt scheinbar ganz vorne angekommen.

Wie ich es gesagt hatte besitzt der 21:9 Bildschirm mehr Vorteile als Nachteile.
Auch ist es für die Größe merklich handlicher und besser bedienbar als andere Geräte.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@stickell

"Wieso bekommst du als "Techblogger" kein Testgerät offiziell von Sony? Wie lautet dein Techblog? Poste mal die Adresse."

Wieso Du die Adresse des Blogs von Gandalf nicht bekommst, hätte Dir nach Deinem "Kommentar" auch ein sehr unterbelichteter Mensch erklären können. Also nach diesen Sätzen: "Richtig asoziales Verhalten. Mehr nicht. Hoffentlich fällt es dir während deiner "Testphase" runter und du bleibst drauf sitzen.", war mir sofort klar, dass Du die Adresse nicht bekommst.

@Gandalf

Eine gewisse Schuld hast Du allerdings auch, weil Du nicht vorher erklärt hast, dass Du Blogger bist und die Geräte unter bestimmten Umständen zur Verfügung gestellt bekommst. Ich habe tatsächlich schon in einigen Foren Kommentare von Foristen gelesen, die das genau so gemacht haben wie stickell es Dir unterstellt hat und die sich nach Kritik an diesem Verhalten noch stolz geäußert haben wie clever sie sind, und wie dumm die Leute sind, die so etwas nicht machen.

Allerdings war die Art wie stickell reagiert hat einfach nur unglaublich schäbig.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Es sei angemerkt, dass das Widerrufsrecht wirklich genau zum Zwecke des Ausprobierens und Anfassens, so wie es im Laden der Fall wäre, eingeführt wurde. Wenn man nie vorhatte, dass Gerät zu kaufen, ist dies zurecht verwerflich, aber das Ausprobieren selbst ist wie gesagt der Sinn der ganzen Geschichte. Ich nehme auch an, dass wenn man es allzu bunt treibt, einfach vom Onlinehändler "Hausverbot" bekommt (also nicht mehr dort bestellen darf).
 
Oben