Samsung E 700 Pro & Contra

Hurra

Neues Mitglied
Hallo Forum

Nun, da ich mein E700 nur ein paar Wochen habe, schreibe ich an dieser Stelle meinen Erfahrungsbericht. Offentsichtlich gibt es ja immer noch sehr viel offene Fragen.

Die Hardware :

Positiv:
- sehr klein (ich mag das).
- Antenne innen
- hohe Verarbeitungsqualität (Klappmechanismus, Tasten)
- tolle Displays
- 16 Bit Farbtiefe
- stimmungsvolle blaue Beleuchtung
- hochauflösende Kamera die auch im dunkeln noch akzeptable Bilder produziert
- (für mich) verblüffend lange Standby-Zeit bei geringer Nutzung (über eine Woche)
- polyphone Klingeltöne
- Vibrationsalarm ( eigentlich Standard)
- Headset liegt bei
- Glück im Unglück: Die Wap-Taste triff man selten versehentlich

Negativ
- kein Tri-Band
- kein Blue Tooth
- Datenkabel nicht dabei
- Frontdisplay sehr Kratzerempfindlich



Software
Positiv:
- schöne Grafik, welche die Farben und das Display voll zur Geltung kommen lassen.
- Animierte Hintergrundbilder
- Teilweise gute Bedienbarkeit
- Java-Spiele ( wer es braucht ...)
- Organizerfunktion
- Telefonbuch bei dem man zu jedem Eintrag mehrere Nummern und eine Emailadresse speichern kann.
- Gruppen
- Quickmenü
- Kurzwahltasten


Negativ:
- Tasten nicht frei belegbar (bei manchen Tasten sehr nervig, z.b. Wap-Taste oder Belegung der Richtungstasten )
- Telefonbuch und Menü-Tasten nicht spiegelbar (das verstehen wahrscheinlich nur Besitzer, für mich aber extrem nervig)
- daher Telefonbuch zu kompliziert erreichbar
- Vibrationsalarm und Klingelton (Alarmton, SMS-Ton) funktionieren nur nacheinander, nicht gleichzeitig, es sei dann man wählt bzw. komponiert speziellen Klingelton (geht nicht bei Alarm/ SMS).
- Keine Profile
- Keine selbst erstellbaren Alarm u. SMS Töne
- Anruflautstärke zu kompliziert änderbar
- Eigene (zusätzliche) Klingeltöne sind nicht Gruppen zuordbar
- Geburtstage müssen im Organizer immer wieder neu eingegeben werden
- Aufgaben, Termine, Anrufe u. Geburtstage auf maximal je 25 Einträge begrenz im Organizer
- Neue, eingehende Nummern können nur als neuer(!) Kontakt gespeichert, und nicht bestehenden Kontakten hinzugefügt werden (extrem nervig)
- Nummern im Telefonbuch können nicht zu anderen Kontakten kopiert werden, d.h. Anwendung der Papier + Bleistift Methode.
- Kein Picture Phonebook
- Kein Versenden von Fotos zu anderen Handys über IrDa

Der Teufel bei der Software steckt leider häufig im Detail, es macht den Anschein das teilweise Funktionen nicht durchdacht und teilweise auf Druck der Netzbetreiber nicht implementiert wurden.

Fazit:
Wer nicht unbedingt in Nordamerika telefonieren muss und auf Blue-Tooth Spielereien verzichten kann, für den ist das E700 aus der Hardwareperspektive ein absolut empfehlenswertes Gerät.
Von der Softwareperspektive aus sieht es dann schon nicht mehr ganz so gut aus, viele störende Kleinigkeit trüben den Handyspaß. Dies ist insbesondere kaum nachzuvollziehen, weil es eigentlich ein Einfaches wäre, softwareseitig nachzubessern (Hallo Samsung wie wärs mit einem Update?), und dieses Telefon zu einem absoluten Spitzenprodukt zu machen.

Nach Berücksichtigung aller Argumente bleibt am Ende allerdings ein immer noch exzellentes Handy, bei dem die Vorteile wesentlich gewichtiger sind als die Nachteile.

Gruß
Hurra
 

RubberBone

Neues Mitglied
Negatives zum E700

Habe mir vor einer Woche das E700 gekauft, weil es mir a sehr gut gefallen hat, b) die Kamera mit ihren 640pixeln was taugt und c) mit einige Leute zu dem Handy geraten haben.
vorher hatte ich ein Nokia 6610.

Ich bin leider sehr enttäuscht von der Software des Handys. Hab schon mit dem Gedanken gespielt, es wieder zu verkaufen. Dann habe ich mich mal bei MediaMarkt nach anderen Modellen umgeschaut. Aber ich hatte so das gefühl dass die alle nicht besser waren. Also werd ich den apparillo behalten und mich an die Macken gewöhnen müssen :flop:

Habe das mal in ne eMail an den Samsung-Support geschrieben:
--------------------------------------------------
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich besitze seit 2 Tagen ein Samsung SGH-E700 Fotohandy. Ich habe es gekauft, weil die Kamerafunktion mit 640x480 pixeln schon recht alltagstauglich ist, mir das Design gefällt und mir die Tasten gut liegen. Allerdings bin ich sehr enttäuscht von der Software. Das wird auch für mich der Grund sein, das Handy zurückzugeben.
Ich möchte hier mal die wichtigsten Dinge auflisten, die mich an dem Gerät stören:

1. Kommt man beim SMS-tippen statt auf c aus Versehen auf die direkt nebenan ligende Auflegen-Taste, so ist der gesamte Text weg. Ebenfalls wenn man das Handy zuklappt. Sehr ärgerliche Sache!

2. Auch ein riesen Störfaktor: Im Telefonbuch kann man nicht selektieren lassen nach nur "SIM-Einträgen" und Nur "Telefoneinträgen". Das sollte eigentlich jedes Handy können! Einträge kopieren geht auch nur von SIM auf Telefon, nicht aber umgekehrt. Jetzt stehen alle Einträge doppelt drin. Von der SIM-Karte möchte ich die Einträge jedoch nicht löschen, da die Karte als Backup dient, falls das Telefon mal einen Defekt haben sollte.

3. Ist das Gerät zugeklappt, sind die seitlichen Tasten nicht gesperrt. Mir ist es jetzt schon so oft vorgekommen, dass ich in der Hosentasche Fotos geschossen habe, ohne es zu merken. Das geht dann immer tierisch auf den Akku!

4. Es gibt nur 2 Fotoalben. Wünschenswert wäre, wenn man eigene anlegen könnte.

5. Der(/die) Wecker haben keine 'Sleep-Funktion'. Einmal geklingelt ist der Wecker aus. Ich bin es von Siemens und Nokia gewöhnt, dass man auf eine Sleep-Taste drücken kann und das Gerät klingelt nach 5 oder 10 minuten nochmal. Leider ist das Handy in der Hinsicht für mich zum Wecken unbrauchbar!

6. Der Weg, um eine Sprachaufzeichnung zu machen ist sehr mühsam. Wieso gibt es nicht einfach einen Eintrag in der Funbox mit "Diktiergerät" und fertig? Man muss erst über das MMS-Menü aufnehmen und dann in ganz anderen Menüpunkten wieder nach eigenen Aufzeichnungen suchen. Meiner Meinung nach wirklcih unnötig!

7. Ein vielleicht nicht ganz so gravierender Punkt, dennoch finde ich es schade: Man kann keine eigenen SMS-Klingeltöne verwenden

8. Die mitgelieferten Klingeltöne haben keine Vibration (bis auf einer). Das is ja wohl absolut schlecht! Habe auch noch nie erlebt, dass ein Handy zum heutigen zeitpunkt Klingeltöne ohne Vibration hat!

9. Ist das Handy auf Lautlos geschaltet, so ist das Auslösegeräusch der Kamera nicht stumm! Es sollten ALLE Töne aus sein, wenn das Gerät auf Lautlos gestellt ist!!

10. Man kann leider keine Fotos per infrarot-Schnittstelle versenden.

11. Das Handy hat keine interne Freisprecheinrichtung. Das sollte eigentlich ebenfalls standard sein.

Ich finde es sehr enttäuschend, dass diese Punkte nicht umgesetzt worden sind. Man ist von Nokia und Siemens schon seit 5 Jahren gewöhnt, dass das selbstverständlich ist. Ist ein Softwareupdate zu erwarten, das einige von diesen Punkten als Verbesserung vorsieht? Das wäre noch die einzige Rettung, ansonsten werde ich das Handy wieder abgeben und mir ein Nokia oder Siemens zulegen, das war wesentlich kompfortabler.
Sollte ich mich in einigen Punkten geirrt haben, bitte ich zum Aufklärung.
Um eine Anwort wäre ich sehr dankbar!

Mit freundlichen Grüßen,
blabal
-----------------
Hier die Antwort von Samsung (immerhin kam eine ;)):

Guten Tag Herr blabla

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zu Funktionen, die unser Gerät nicht aufweist, kann ich Ihnen leider
keine befriedigende Auskunftgeben.
Sie haben die Ihnen mißfallenden Punkte sehr ausführlich beschrieben - leider liegt die Software zu dem
Gerät nur in dieser Ausführung (z.B. Fotoalben, Wecker) vor.
Neuere Geräte sind bereits mit einer anderen Software ausgestattet und
Softwareupdates dienen der Behebung von Defiziten.

Damit soll nicht entschuldigt werden, daß Sie das Gerät als unzureichend empfinden.

Wir sind auch jederzeit für Anregungen dankbar.

Und ich hoffe, Ihnen mit einigen Antworten weiterhelfen zu können.

Vom Telefon lassen sich Einträge auf die sim kopieren, dies ist durch
markieren - kopieren möglich im Rahmen der sim-Kapazität.
Die Infrarot-Schnittstelle dient vor allem zur Kommunikation des Handy
mit dem PC.

Zu Infrarot läßt sich allgemein sagen, daß es keinen
einheitlichen internationalen Standard dafür gibt und daß die
Übertragung sich dahingehend von der per Kabel unterscheidet, daß eine
"Streuung" der Daten stattfindet und daß die Übertragung langsamer und
die Leitung instabil sein kann.
So kann die Kommunikation mit anderen Handies funktionieren - muß es
aber nicht.
----------------
 

volonne

Neues Mitglied
Servicewüste Samsung

Und nicht zu vergessen das man beim SMS-schreiben grundsätzlich im abc modus startet (wie beim E710) und nicht im T9-Modus.
Dies halte ich für die größte Schlappe an Samsung.
Mir hat man ein firmware upgrade für 45 Teuros angeboten.
Bei Nokia gab es das immer kostenlos und ohne lästiges Einsenden.
Interessanterweise ist dies auch noch keinen dieser tollen Handyzeitschriften aufgefallen. Oder arbeiten die gar nicht unabhängig.? :p
Der ganze Service von Samsung kann man vergessen. Bevor man eine vernünftige verwertbare Anwort vom Support bekommt, muß man ca. 3,5 Anfragen stellen.
Der größte Hammer ist natürlich, das man für ihre fehlerhafte und unausgereifte Programierung uach noch im Anschluß zur Kasse gebeten wird.
NIE WIEDER SAMSUNG!
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Da bereits schon einmal ein User die negativen Eigenschaften des E700 zusammengefasst hat, habe ich die beiden Threeads zusammengeführt. Damit hat man einen umfassenderen Überblick und mehrere Meinungen.
 

Ronny Skrzeba

Neues Mitglied
@ Hurra und RubberBone,

klasse Erfahrungsberichte über das Samsung E700, auch wenn Euch das Gerät ja scheinbar leider nicht so überzeugt zu haben scheint. Wenn Ihr mögt, könnt Ihr Eure Meinung zum E700 auch in einem Userreview bei AMB zum Ausdruck bringen. Dann könnten wir die Pro's und Contra's gemeinsam sammeln und dem Handy eine User-Gesamtwertung verpassen.
 
Oben