• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Samsung bringt 5G-Smartphone vor Apple

N73Willi

Mitglied
Und die Meldung daran - das die ersten Provider an ihrem Netz umbauen und das im nächsten Jahr Geräte kommen - auch von Samsung in ausgewählten Märkten, ist bekannt... Auf der anderen Seite ist Apple schon seit jeher bekannt bei Netzstandards rückständig zu sein (trotz Apps schienen mobile Daten für die eine Modeerscheinung zu sein) ihr erstes iPhone hatte ja nicht mal UMTS in seiner Grundform beherrscht, geschweige denn von irgendwelchen Ausbaustufe... Generell laufen die iPhones immer mindestens 1 Jahr hinterher und wenn dann z.B. mit dem iPhone 5 LTE kam, dann nicht in allen Frequenzen...
 

FabiQ82

Neues Mitglied
"Zwar können auch Huawei und Samsung 5G-Modems produzieren, Bloomberg schätzt es aber als nicht sehr wahrscheinlich ein, dass Apple Modems der direkten Konkurrenz einsetzen würde"
Apple setzt auch Displays, Akkus und andere Bauteile der direkten Konkurenz ein, wieso also nicht auch Chips?


"Habe Apple 2020 kein entsprechendes Modell, so werde dies Auswirkungen auf Apples Absätze haben, so der Analyst weiter."
Totaler Unsinn meiner Meinung nach.
 

bormo

Mitglied
Für Deutschland macht es wenig sinn, vor 2020 wird es kein 5G geben. Deutschland hinkt dem Rest der Welt technologisch schon Jahre hinterher. Für andere Länder - durchaus ein Ansatz wert.
 
P

paganini

Guest
@Fabi
""Habe Apple 2020 kein entsprechendes Modell, so werde dies Auswirkungen auf Apples Absätze haben, so der Analyst weiter."
Totaler Unsinn meiner Meinung nach."

Sehe ich genauso und wenn dann auf jeden Fall NICHT in Deutschland :D sondern eher Südkorea die das beste Netz haben.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Wem nützt eine 5G-Fähigkeit seines Handys etwas, wenn, und sei es nur in seinem Hauptaufenthaltsgebiet, kein 5G-Netz existiert? Bekanntlich ist dies hierzulande der Fall. Hier sind die 5G-Frequenzen von der RegTP noch nicht einmal vergeben. Bis 5G-Netze in Deutschland in nennenswertem Umfang aufgebaut sein werden, wird es m.E. noch zwei Jahre dauern. Und selbst dann werden die Netzbetreiber ihren Kunden für 5G-Tempo vermutlich wieder einen ordentlichen finanziellen Aufschlag abverlangen. Daher ist es mir erst einmal egal, ob ein Handy ein 5G-Modem hat oder nicht. Erst mit großflächiger Netzverfügbarkeit zu moderaten (Auf-)-Preisen wird es für mich interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:

cookieman

Bekanntes Mitglied
Im nächsten Jahr läuft ja erst die Versteigerung für die 5G und 3,6Ghz Frequenzen. Wenn man einmal das Protokoll der BNetzA durchliest, liegt der Fokus auf die Versorgung mit 100MBit/s je nach Ausbaustufe bis Ende 2022/2024... bis Ende 2022 sollen 1000 Basisstationen mit 5G aufgebaut sein.... also macht es so gesehen kaum Sinn jetzt die Geräte mit 5G auszurüsten. Zurzeit laufen ja nur Testpiloten mit 5G.
 
Oben