Rufnummermitnahme von Vodafone

Selter

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich möchte demnächst bei Callmobile den Clever9 Tarif mit Datenflat abschließen. Mein jetziger Vertrag bei Vodafone läuft allerdings noch bis Februar 2011.

Wie läuft es in diesem Falle mit der Rufnummermitnahme?
Bekomme ich bis der Vodafonevertrag ausgelaufen ist eine Übergangsnummer von Callmobile??

Kennt sich jemand (wenn auch nur allgemein) mit einer ähnlichen Konstellation aus?

Danke
Selter
 
Wie läuft es in diesem Falle mit der Rufnummermitnahme?
Bekomme ich bis der Vodafonevertrag ausgelaufen ist eine Übergangsnummer von Callmobile?? Ja, die Rufnr. mitnahme funktioniert erst dann, wenn dein Vertrag am letzten tag ausläuft! Solange bekommst du bei Callmobile eine eigene Rufnr. jetzt ist die frage, ob du wenn der vodafone vertrag ausläuft, die rufnr. dann noch auf die Callmobile karte, wo du ja schon eine Rufnr. hast,mit deiner Vodafone nr. drauf packen kannst. Da würde ich mal bei Callmobile anrufen und fragen! In der regel sollte das klappen, aber rufe die Callmobile hotline an.:) viele grüße und ich hoffe ich konnte dir ein biischen helfen.
 
Nachträglich geht die Portierung leider nicht - wenn du also schon eine CM Karte mit Nummer hast kannst du da keine neue VF Nummer draufschalten. Hilft dann wohl nur im Februar nochmal eine neue CM Karte zu holen und die VF Numemr direkt darauf zu übernehmen.
 

Selter

Neues Mitglied
Nachträglich geht die Portierung leider nicht - wenn du also schon eine CM Karte mit Nummer hast kannst du da keine neue VF Nummer draufschalten. Hilft dann wohl nur im Februar nochmal eine neue CM Karte zu holen und die VF Numemr direkt darauf zu übernehmen.
Habe heute mit der Hotline gechattet:
Angeblich ist eine Rufnummernportierung aktuell bei CM nicht möglich - erst ab Ende Oktober :(
Also ist momentan die Empfehlung, wie Du beschrieben hast.

Ab November gibt es bei Abschluss wohl eine Übergangsnummer und sobald der alte Vertrag ausgelaufen ist, kann die Nummer portiert werden.

Ich hoffe mal, dass funktioniert dann tatsächlich so ...
 

cgbln

Mitglied
Wichtig ist die Fristgerechte Kündigung des Vertrages 3 Monate vor seinem Ablauf, wenn dein neuer Anbieter noch keine Portierung anbietet, aber dieses Angebot für die Zukunft geplant hat, solltest du deinen Vertrag in Vodafone Callya wandeln lassen. Aus Callya herraus kannst du eine Verzichtserklärung schreiben und den Portierungsauftrag erstellen. Du mußt dann aber die Karte einmal mit dem Betrag der Portierungsgebür aufladen.Mit ein bissle Glück hat
der neue Anbieter gerad eine Präme fürs Portieren.
Die Kündigung mit Wechsel in Callya eignet sich besonders, wenn du heut noch nicht weißt, wer dein zukünftiger Anbieter sein soll und auf 3 Monate ist das ja im stetigen Wandel der Angebote nicht leicht absehbar. Die freie Anbieterwahl und der Erhalt deiner Rufnummer ist so sicher, nur ob das Wechseln natlos klappt ist nicht sicher. Im ungünstigsten Fall kann das 4 Wochen dauern.
 

Selter

Neues Mitglied
... solltest du deinen Vertrag in Vodafone Callya wandeln lassen. Aus Callya herraus kannst du eine Verzichtserklärung schreiben und den Portierungsauftrag erstellen.
Super - vielen Dank für diesen Tipp :)

Wir für die Wandlung in Callya eine Gebühr erhoben?
Ist Callya dann auch jederzeit kurzfristig kündbar???
 

cgbln

Mitglied
Super - vielen Dank für diesen Tipp :)

Wir für die Wandlung in Callya eine Gebühr erhoben?
Ist Callya dann auch jederzeit kurzfristig kündbar???
Der Wandel in Callya ist kostenlos. Callya ist jederzeit kündbar und auch die Mitnahme der Nummer zur Portiering ist möglich. Der Export kostet 25 Euro.
Solltest du aus Callya wieder in einen Vodafonevertrag wechseln, entfällt die Anschlussgebür und dein Guthaben wird mit der ersten Rechnung des Vertrages verrechnet. Ich wechsel immer zum Vertragsende in Callya, denn so hab ich die Möglichkeit Neukunden-Rabatte und Handyangebote mit Erhalt meiner Nummer und ohne Anschlussgebür mitzunehmen, wenn ich meinen Vertrag erneuere anstatt ihn zu verlängern. Andersrum hab ich die Freiheit den Anbieter zu wechseln, wenn er mir nicht mit einem passenden Angebot entgegenkommt, das trifft besonders dann zu, wenn man mehrere Tarife hat und zudem auch Umsatz hatte.
 
Wichtig: Die Portierung von Callya zu Callmobile ist trotz des gleichen Netzes (weil anderer Anbieter) kostenpflichtig. Um die kommst du leider nicht drumrum :(
 

Selter

Neues Mitglied
Ich wechsel immer zum Vertragsende in Callya, denn so hab ich die Möglichkeit Neukunden-Rabatte und Handyangebote mit Erhalt meiner Nummer und ohne Anschlussgebür mitzunehmen, wenn ich meinen Vertrag erneuere anstatt ihn zu verlängern. Andersrum hab ich die Freiheit den Anbieter zu wechseln, wenn er mir nicht mit einem passenden Angebot entgegenkommt, das trifft besonders dann zu, wenn man mehrere Tarife hat und zudem auch Umsatz hatte.
Das ist interessant :)
Hätte nicht gedacht, dass man dann wieder als Neukunde zählt.
 
Oben