• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Roaming: EU öffnet Markt für Roaming-Tarife

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Durchbruch bei den Verhandlungen zwischen EU-Kommission und Ministerrat über die künftigen Roaming-Gebühren innerhalb der EU: Ab Mitte dieses Jahres sinken die Entgelte für Handy-Telefonate, SMS-Versand und mobiles Internet in einem anderen EU-Land. Ab 2014 sollen Mobilfunknutzer bei Grenzübertritt frei ihren Roaming-Tarif auswählen können.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Roaming: EU öffnet Markt für Roaming-Tarife auf AreaMobile.
 

yunik

Neues Mitglied
Man kann doch schon seit langem den Provider im Roaming Netz auswählen, oder ist das nicht dasselbe?
Begrüße es auf jeden Fall, dass die Preise sinken, keine Lust mehr mich bei jedem Auslandsaufenthalt melken zu lassen. Ankommende Gespräche könnten meiner Meinung nach noch etwas günstiger sein, schließlich kann man als angerufener oft nichts dafür dass das Handy klingelt...
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Viele Netzbetreiber haben auch in anderen EU-Ländern eigene Netze. Wozu dann also überhaupt Roaminggebühren wenn man sich als z.B. deutscher VF-Kunde im englischen VF-Netz aufhält?
 

GonzoDr

Neues Mitglied
Selbst bei 20cent/mb überleg ich mir zweimal im Ausland ins Netz zu gehen, da such ich mir lieber nen Hotspot weil ich die Datenmenge zwar überwachen aber nicht 100%ig vorrausahnen kann. Versteh net warum die Provider da nicht nen andere Konzept vorlegen, es ist doch in Ihrem Interesse Geld zu verdienen. So schalten die meisten Leute die Datenverbindung im Ausland einfach komplett ab....
 
Oben