• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

RearType: Microsoft-Forscher entwickeln Tablet mit Volltastatur auf der Rückseite

Underc0ver

Mitglied
haha oh man das sieht aus wie ein arkodeon :)
muss man das tablet dann zum tippen immer umdrehn? ich mein man sieht ja von unten nicht welche tasten man drückt oder?
find ich persönlich optisch wie auch praktisch absolut für den elektro-müll!
 

Die-Tec

Mitglied
moment ich zitire für dich Marketinghoschi: "Sie haben das Projekt Rear Type entwickelt, einen Prototypen, der mit einer Volltastatur ausgestattet ist."

Merkst was? Prototype .. ich denk mal das ist zur erforschung gedacht und nicht als Protoverkaufsobjekt.

Wir haben auch Prototypen die nicht annähernd dem orginal Produkt gleichen .. aber deswegn isses ja nen prototyp ;)
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@Marketinghoschi

ähhhm du kennst schon den unterschied zwischen einem fertigen produkt und einem PROTOTYPEN???

es geht um die funktion und nicht ums aussehen -.-"
 

Die-Tec

Mitglied
@undercover .. wenn du einigermassen geübt bist mit der tastatur zu schreiben dann sollte das für dich kein problem sein, auf den screenshots erkennt man eindeutig für das 10fingersystem ausgelegte tasten, sowohl für die linke wie auch rechte hand .. also das stell ich mir nicht so vor .. optisch ist es immernoch ein Prototyp -.-
 

Underc0ver

Mitglied
gut mit prototyp magst du recht haben wenn das noch sehr optimiert wird ist es was anderes.ich bin zudem geübt mit eienr tasta zu schreiben,jedoch stell ich es mir nicht gerade leicht vor. zum spielen ist es denk ich eine gute alternative,bei einem controller ist das ja mit den tasten teilweise ähnlich.da hätte man sicher bessere steuerung dadurch,ist halt nur die frage ob man damit eher schreibt oder spielt
 

Die-Tec

Mitglied
du könntest genauso eine tasta nehmen die ne wave hat und die die linke von der rechten schreibpartie abschneidet durch ne lücke ... kommt das gleiche raus .. wenn du deine finger drauflegst biste automatisch auf asdf und jklö von daher isses sicher nicht schwer damit zu schreiben ...
 

Underc0ver

Mitglied
btw..ich hasse butterfly tastaturen,mit einer normalen kann ich blind schreiben,sobald die tasten iwie unterbrochen oder anders angeordnet sind hab ich meine schwierigkeiten.
aber ist ja auch egal,jeder mag was andres,ich würde damit nicht klar kommen und keinen cent verschwenden.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@Underc0ver

dann sollteste dir mal das FrogPad anschauen: http://www.frogpad.com/

das ding wollt ich mir iwann auch mal bestellen aber ich hoff der preis sinkt bis dahin nocht..... ich empfehle auch dringend mal die youtube videos dafür anzuschauen wie genial schnell die leute damit schreiben können
 

Die-Tec

Mitglied
sind die videos auf english mit den frogpad? wenn ja dann kannst dus vergessen damit schnell zu schrieben, das pad wurde dann auf amerikanische systeme zugeschnitten und die buchstaben auf der doppelbelegung sind diese, welche bei denen selten vorkommen... da wir aber nen andern wortschatz besitzen bekommste da glaube ab und an probleme ;)
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@Die-Tec

stimmt nicht ganz..... bei der normalen tasta sind auch nur Z und Y vertauscht und sonst alles gleich also ist da das system nicht wirklich anders.... einzige frage ist für mich wie es mit umlauten aussieht.... aber schau mal in die videos rein zuhause ich glaube umlaute sind auch drauf aber bin nicht sicher..... und das layout hat eh nix mehr mit ner qwertz oder qwerty tasta zu tun also muss mans so oder so von grund auf neu lernen
 

Die-Tec

Mitglied
das problem mit den vertauschten z und y beruht daher das wir in europa seltener das y benutzen als das z .. bei den ammis is das y häufiger, und wenn dus mal probierst wirst du merken das auf der tastatur das y am schlechtesten zu erreichen ist ;)

bei den frogpat wurden buchstaben die man seltener benutzt auf die 2. tasten gelegt, und umlaute sind da nicht drauf (aber laut userberichten möglich) allerdings wenn du mal die tasten der 2. belegung anschaust und dann dein kommentar wirst du merken wie oft du umschalten müsstest.
würdest du alles jetzt in englische übersetzten würdest du merken das du kaum umschalten müsstest ;)

allerdings gibts das gleiche system auf für den europäischen sektor (oder eher für den deutschen gebrauch, denn die fracken und itals können damit eh net schreiben wegen ihren ganzen é usw.)
allerdings ist die belegung der tastn für uns anders, da wir andere buchstaben öfters nutzen ;)
 

Ronk

Mitglied
Die Idee finde ich genail. Auf der Rückseite eine abgespeckte in zwei Teile aufgeteilte QWERTZ-Tastatur ... da müssen Leute die 10-Fingerschreiben beherrschen praktisch nichts neues lernen. Habe das mal testweise mit nem Brett in der Hand getestet und kann mir gut vorstellen, dass das funktioniert!
 

Marketinghoschi

Aktives Mitglied
lol...mit nem Brett getestet. Wenn das Teil mal von M$ rauskommen sollte, wäre es besser wenn schon mal mit ner Gehwegplatte üben würdest.
 

DDD

Aktives Mitglied
Ist in Ordnung und gut das Microsoft entwickelt und Testet. Jedoch glaub ich nicht das Microsoft so ein Tablet bringt. Und wenn doch füllt es ne Nische. Mehr glaube ich jedoch nicht da so ein Tablet einfach Scheiße aussieht. Außer man macht ne Abdeckung drüber. Dan wird es aber wieder recht Dick werden.
 

DenimRojas

Mitglied
Das finde ich eine Tolle Idee, nichts fände ich nerviger als das Pad irgendwo absetzen zu müssen oder so um gut tippen zu können (!= mit eine Hand tippen). Außerdem hasse ich Touchscreentastaturen sowieso :) nur ob Microsoft was damit anfängt...........
 
Oben