Quartalzahlen: Nokia enttäuscht Anleger

A

Anonymous

Guest
jetzt kommt der kracher... moment noch, der nächste beitrag, müsste gleich kommen, aufpassen!
 
A

Anonymous

Guest
bei der Flachzange von Vorstand, der meint ein Handy könnte eine DSLR ersetzen, kein Wunder
 
A

Anonymous

Guest
Aber Echt! Kann sich jemand vorstellen, das vor den Wright Brüdern jeder Mensch dachte, das Fliegen für den Menschen absolut unmöglich sei??

Und bald landen wir schon auf dem Mars, na wenn das mal nichts ist.
Sowas aber auch ;)
 
A

Anonymous

Guest
Der Mensch ist wie ein Virus, wenn man ihm genug Zeit gibt, passt er sich an allem an.

Genau so sieht es mit Kameras in Smartphones aus. Der Tag wird kommen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche, nur Hellsehen können wir (noch) nicht.
 

salamanca

Mitglied
@ Am-Redaktion: Im vorletzten Absatz fehlt wohl ein Wort im Satz "Positiv hob Kallasvuo die kostenlose Handy-hervor,..."

Der Vergleich zu Apple hinkt. Gewinne von Unternehmen in dieser Größe zu vergleichen ohne deren Einkäufe und Investitionen mit hinein zu beziehen ist etwas zu simpel.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"Positiv hob Kallasvuo die kostenlose Handy-hervor"

soll das Handy-Navigation heißen?

ansonsten finde ich hat Nokia das sich selber zuzuschreiben.....

ein N96 als experiment, ein N97 als lahme katastrophe, ein Smartphone OS welches ausser neuen fehlerhaften features keine weiterentwicklungen sieht (UI, look&feel) und horrende preise für weiterhin schlechte durchschnittliche Verarbeitung.....

wenn sich da nicht bald was tut wird Nokia noch weiter ins Tal fahren und seinen Thron auch weltweit irgendwann verlieren......

an SE sollten sie sich mal ein beispiel nehmen..... trotz sehr kleinem marktanteil weltweit haben sie die kurve gekriegt und es geht wieder bergauf nach neuesten zahlen und mit dem X10, dem Vivaz und ihren schwestermodellen zeigen sie was sie im Smartphone sektor drauf haben.....

und am Satio und Vivaz sieht man, dass SE besser mit dem OS umgehen kann als Nokia selber, auch wenn sich and er grausamen menüführung nichts geändert hat sind sie wesentlich schneller
 
D

Der C

Guest
Man vergleiche einen PC-, Software-, Audio-Abspieler-, Laptop- + Handy-Produzenten

mit Nokia... und siehe da: Apple macht weniger Gewinn. Und wie oft wird 5800 und X6 verkauft und wie oft das iPhone? Nicht das ich Nokia befürworte, die liegen gut 1 Jahr hinter Apple und 2 hinter HTC, aber ständige iPhone bzw. Apple-Vergleich mit allem sind schon eher futter für ganz arme.

Schnell Linux einzuführen ist bzw. wäre deren einzige Chance, aber da wechseln sie ja gerade die Strategie und bringen frühstens Weihnachten ein MeeGo-Handy raus (wohl wieder im Monsterformat und überteuert)

PS: Den "kostenlose Handy"-Fehler solltet ihr wirklich mal beseitigen.
 
A

Anonymous

Guest
Nokia hat im Moment vor allem ein Qualitäts- und kein OS-Problem. Ich hatte ein N86 mit drei Reparaturen in zwei Monaten. Der Nokia Service Point war zwar sehr schnell und entgegenkommend, aber das ist bei dem Preis des Gerätes nicht hinnehmbar. Nach der entgültigen Rückgabe bin ich nun mit einem E72 eigentlich zufrieden. Entgegen der Meinung vieler Handynutzer finde ich S60 3rd sehr wohl zeitgemäß. Es ist auf dem E72 sehr schnell, ziemlich stabil und beherrscht echtes Multitasking und den bequemen Wechsel zwischen Programmen mit einem Tastendruck. Praktisch ist auch die kostenfreie Offboard Navigation, eine technisch ausgereifte Skype-Applikation (Telefonie über 3G fast verzögerungsfrei), Software, die das Handy zum Hotspot macht, eine gute Kamera, vorinstalliertes Wörterbuch und in der E-Serie ein komplettes Office. Zu erwähnen wäre auch noch die Akkulaufzeit von drei Tagen bei sehr intensiver Nutzung. Doch auch dieses Gerät war bereits einmal wegen einer hängenden Taste zur Reparatur. Da muss dringend etwas passieren, sonst wandern auch die Käufer der E-Serie ab, die dann wahrscheinlich zum Blackberry greifen werden.

@AM: Warum gibt es keine mobile Version der Anmelde-Seite? Dann könnte ich unter meinem Benutzernamen schreiben.
 
D

Der C

Guest
Nokia hat ein Qualitäts und ein OS-Problem

Wobei die Hardware-Qualität noch OK zu sein scheint für Unter- bis Mittelklasse-Handys. Wenn man aber ein mal ein Android bedient hat und die Hardware von HD2 oder Desire mit alten und neuen Nokias vergleicht muss man deutlich werden. Da hinkt die Leistung. Deshalb versuchen sie verzweifelt am Preis zu drehen bis es nach hinten losgeht
 

Ano2

Neues Mitglied
Nokia hat halt einfach den Touchscreen Trend verschlafen und versuchen jetzt wie Microosoft ano dazumal mit dem IE ihre Handys an den Man zu bringen. Aber so wird das nichts... Der Bedinkomfort von S50v5 Handys ist fürn *****
 
S

sven 89

Guest
Ich bin der Meinung das Nokia seit Jahren keine Innovation mehr auf den Markt gebracht hat. Daher kann ich voll und ganz verstehen, dass die Zahlen und auch die Aktien zurück gehen. Außer der N- und E-Serie kann man nichts mehr gebrauchen. Schade beim (Noch)Marktführer sollte man das erwarten.
 
D

der siedler

Guest
Trend verschlafen?

Schuld an ihrer Misere sind die ständig wechselden Ankündigungen von Dingen welche dann doch wieder nicht eingehalten werden. Als Beispiele: Systemwechsel von Maemo zu Meemo, Symbian 3 noch nicht am Markt, aber Symbian 4 noch fürs laufende Jahr angekündigt, Ankündigung von inklusiven Carkits (Halter & Kfz-Kabel) ab März für die Navi-Handys und auf Nachfrage dann doch nur gegen Aufpreis verfügbar. Auftritt mit Beta-Handymodellen welche kurze Zeit später optimiert auf dem Markt erneut erscheinen: 6303 -> 6303i oder noch schmerzhafter weil teurer, N97 -> N97mini. Ich bin seit Jahren überzeugt von Nokia und habe diese als Verkäufer auch lange Zeit empfehlen können. Aber man kann auch nur Handys mit ruhigen Gewissen verkaufen von denen man selbst überzeugt ist. Und daran hapert es im Moment gewaltig!
Ich übe mich was neue Handymodelle von Nokia angeht in Geduld.

"Drum prüfe wer sich ewig (länger) bindet, ob sich nicht was besseres findet!"
 
J

Jax667

Guest
Dass die Quartalszahlen für dieses Jahr niedrig ausfallen war abzusehen. Sie haben keine besonderen Produkte mehr eingeführt, sondern sich um das Geschäft im Hintergrund gekümmert:

Ovi Dienste verbessern, MeeGo mit Intel abwickeln, Symbian als Open Source veröffentlichen, an den neuen Symbianversionen 3 und 4 arbeiten und vieles mehr...

Nokia wird sich Ende dieses Jahres groß zurückmelden, das ist sicher. Aber solange muss man ihnen Zeit lassen. Ich denke deswegen, dass auch die nächsten Quartalszahlen enttäuschend werden, denn auch das ist absehbar.
 

solid0snake

Mitglied
Mit dem N900 ist das einzige Top Flaggschiff von Nokia welches auch ein wundervolles TouchUI bietet erhältlich.

Leider gibt es immer noch keine Ankündigung zu neueren Modellen. Zumindest die Software werden sie in Zukunft besser im Griff haben und eine einheitliche Basis schaffen.

Die unterschiedlichen FWs von den einzelnen Geräten sind nicht mehr zumutbar.
 

lordofweed

Neues Mitglied
wegen nokia mach ich mir keine sorgen
die ham mit qt ne gute platform für 3d spiele geschaffen, die unter meego und symbian 3 unterstützt werden. die machen schon wieder ihren gewinn, wenn se endlich mal n n93 mit kapazitiven touchscreen und multitouch rausbringen.

die navigation ist auf jeden fall die beste, kostenloses kartenmaterial für die gesamte welt, dass man sich auch mit dem pc runterladen kann, nutzung vom kompass, viele restaurant und weitere pois eingetragen..
 

xBulldozex

Neues Mitglied
@sven 89
Recht hast du 100%. Nokia ruhen sich auf ihren alten Lorbeeren aus und verschlafen alles was an Innovationen gebracht wird komplett. Solange Apple, Microsoft, Google, HTC und weitere Hersteller ihre Produkte so heftig nach vorn pushen wie es jetzt gerade passiert, wird Nokia ihre Marktposition zu 100% verlieren. Egal was Nokia zur Zeit vorstellt, wenn die nicht bald mit neuen High-End Geräten kommen wird es ihnen früher oder später genauso schlecht gehen wie Palm. Leider!
 
Oben