• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Quartalszahlen: Apple schweigt zu Entwicklung des Smartwatch-Geschäfts

Echse

Bekanntes Mitglied
@frankfurter

Es wurde immer, bei jeder Berechnung von einem Durchschnittspreis von 500 Dollar ausgegangen.
Und es sind definitiv mehr als 3 Millionen.
Apple selbst hat das so indirekt bestätigt
"Besserer Verkaufsstart als bei iPhone und iPad ( iPad erste 3 Monate 3 Millionen Verkäufe )



http://www.macerkopf.de/2015/07/22/beliebtestes-smartphone-verkaufsstatistik-iphone6-apple/

Und das ist eigentlich ein Armutszeugnis für Samsung. Trotz neuer flagships kommt man an Apple nicht vorbei.
Diese Statistik passt ausgezeichnet zu den Zahlen von Samsung und Apple
 
Zuletzt bearbeitet:

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
@Cratter
Die billigste war die meist verkaufte, daher die Annahme. Außerdem hatte ich ja bereits nach oben relativiert.


"Besserer Verkaufsstart als bei iPhone und iPad ( iPad erste 3 Monate 3 Millionen Verkäufe )"

Gut Cook wird damit sicherlich Presse, Aktionäre und seine Fans besänftigen.
Die Realität sieht aber so aus, weder iPhone noch iPad hatten in dem Zeitraum einen Umsatzrückgang von 90%.
Keine gute Prognose für die AW
 
Zuletzt bearbeitet:
F

foetor

Guest
@Echse
""Besserer Verkaufsstart als bei iPhone und iPad ( iPad erste 3 Monate 3 Millionen Verkäufe )"

Genau das ist es ja, aber der Hype auf die Uhr ist vorbei. Auch wenn neue Märkte kommen. Klar ist 3 Mio. eine Nummer aber warum soll es auf einmal wieder mehr mit den Verkäufen werden als 5k pro Tag?
 

GreatMaker

Mitglied
@ Echse

Soweit ich weiß, ging das erste iPad am 3. April 2010 in den Verkauf und die Watch am 24. April 2015. Das waren also beim iPad drei Wochen mehr im ersten Verkaufsquartal. Also kann man anhand der getätigten Aussagen nicht von mindestens 3 Mio ausgehen, eher von mind. 2,5 Mio, wo auch ungefähr die wahre Zahl liegen sollte...

@ foetor

Wo kommen denn die 5k pro Tag her? Aus dieser obskuren Quelle, die von 90% Einbruch spricht? Diese Zahlen hat Cook ja schon als falsch zurück gewiesen.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
@foetor

Neue Länder, neue Software im September ( Uhr etwas unabhängiger, native Apps ). Und natürlich das weihnachtsquartal. Die Uhr wird als Geschenk unter einigen Bäumen liegen. Oder man gönnt sie sich selber ( Weihnachtsgeld ).
Im weihnachtsquartal wird die Entscheidung fallen, ob Apple zweistellige Verkäufe am Jahresende vorweisen kann, oder nicht.
Aber wie gesagt. Ob 7 Millionen, 10 Millionen , 12 Millionen. Wen genau juckt das, wenn Umsatz und Gewinn weiter klettern ( getrieben durch iPhones )?
Wenn Apple wirklich sein Ziel erreicht, und mehr als 80 Millionen iPhones zum Jahresende verkauft, wen interessiert da noch Umsatz und Gewinn der Uhr ?
Apple wird zu Weihnachten an 18 Milliarden Gewinn gemessen. Sollte dieser Wert getoppt werden, was eh schon außergewöhnlich wäre, ist doch egal, wieviel die Uhr dazu beiträgt. Wie schon gesagt. Im Vergleich zu den iPhone Verkäufen sind Umsatz und Gewinn eher Peanuts

Die ganze Sache um die Uhr wird hier enorm aufgebauscht. So als ob Apple s Existenz an der Uhr hinge. Sie wird sich wohl besser als die Konkurrenz verkaufen. Und sie hat das Potential, sich zu einem echten Standbein für Apple zu entwickeln. Bis es soweit ist, läuft sie nebenbei mit.
 
Zuletzt bearbeitet:

sabu

Mitglied
naja man hatte mal die apple watch so wie alle smartwatches als nächstes big Thing prognostiziert......im Moment ist es das nicht, smartwatches sind im Moment ein Flop, es wäre interessant, wieviele denn überhaupt auf lager liegen, weil man ggf. die absätze falsch kalkuliert hat. mobilegeeks hat da einen sehr guten Kommentar geschrieben.....
http://www.mobilegeeks.de/artikel/apple-watch-verkaufszahlen/
apple kann sich auch mal einen flop leisten bzw. auch mal ein Produkt das nicht so gutläuft, aber man sollte auch nicht immer die rosarote brille aufsetzen und sagen alles ist super. bei diesem Produkt ist das nicht der fall.
 

GreatMaker

Mitglied
Die Apple Watch gilt halt als Gradmesser, ob es Apple noch drauf hat, einen Markt zu betreten und fast aus dem Nichts zu einem Blockbustermarkt zu machen. Und damit auch in Zukunft immer weiteres Wachstum zu generieren. Deswegen dieser Fokus auf die Watch, obwohl es zahlenmäßig natürlich für Apple zu Recht unter "Others" steht...
 

Torti

Mitglied
Meine Meinung: Die Uhr ist einfach nicht gut, bietet nicht viel, hält Akkumässig nicht lang genug durch. Das Problem haben ja mehr oder minder alle Smartwatches. Das Produkt ist einfach schlecht und selbst Applekunden kaufen offensichtlich nicht jeden Mist.
Den Punkt von Greatmaker finde ich nicht unwichtig: Es ist das erste wirklich neue Produkt ohne Jobs und mMn. ist es in Applemassstäben ein einziger Flop, sowohl was das Preis Leistung, die Technik, das Design und die offensichtlich nicht beeindruckenden Verkaufszahlen angeht.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Scheinbar dominiert Apple aber auch den sw Markt nach Belieben
http://www.macerkopf.de/2015/07/22/strategy-analytics-apple-watch-marktanteil/

So unwahrscheinlich sind die Zahlen wohl nicht.
Also kann man auch hier sagen. Apple kam, sah und siegte.
Da braucht man keine Brille. Allein die Zahlen sagen hier genug aus
 
Zuletzt bearbeitet:

Cratter13

Mitglied
Naja, einen Markt der in den Kinderschuhen steckt zu übernehmen, ist keine große Kunst für Apple. Der SW Markt ist bisher ja ein echter Witz (Gesamtzahl aller verkauften SWs wohl weit unter 10Mio). Apple sollte eher zusehen, den Markt mit Innovationen einzunehmen/zu behalten, denn bisher sind die SWs einfach noch nicht ausgereift (finde ich).
 

Supahstar

Neues Mitglied
Die Apple watch ist gefloppt ... Nach dem anfänglichen Hype sind die Verkaufszahlen um 90 Prozent eingebrochen,.... Weil die Uhr nach so langer Entwicklungszeit einfach technisch nicht mit den anderen Uhren mithalten kann liegt sie wie Steine in den Regalen.

Die " das ist von Apple, das muss ich unbedingt haben" Leute haben sich die Uhr gekauft....danach kam gar nix mehr....weil sie keinen Mehrwert bietet und schon bei erscheinen technisch zurück hinkte... Naja was Solls :)
 

GreatMaker

Mitglied
@ Supahstar

Auch wenn Du das mit den 90% gebetsmühlenartig wiederholst, werden die darunter liegenden Daten auch nicht glaubwürdiger...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben