Quam Aktivierungsprobleme, wer hilft ??

Dr Zuzelbach

Mitglied
Hallo,
leider bin ich wohl auch einer der (vielen?) Betroffenen, der Leidtragender der Aktivierungs-Misere bei Quam ist. Umso ärgerlicher ist, das ich im Prepaid und Postpaid-Bereich betroffen bin. Konkret wurde mir meine (wohl vom Händler) nicht "richtig" aktivierte QuamNow abgeschaltet/eingeschränkt . Trotz Nachreichung des Orginalantrages mit Perso-Kopie, per Fax und dann nocheinmal per Briefpost, ist die Karte nun, nach 6 Wochen (!!!) immer noch nicht wieder frei. Selbst die Hotline hat offen kapituliert und weiß nicht mehr weiter :flop:
Im Postpaidbereich habe ich "Schotte" mir ein Lau-Handy bei Megapak ergattern wollen. Dort ist der Quam Partnervertrag zwar offensichtlich problemlos durch die Boni-Prüfung, allerdings dann (seit 4 Wochen) in der Aktivierungsphase hängen geblieben.
Zwischenzeitlich bin ich mir sicher, daß das Problem wohl (ausschließlich) bei Quam und dessen evtl. Unterbesetzung, oder was auch immer liegen muß, wenn die es noch nicht einmal schaffen, eine Prepaid wieder "aufzumachen", liegt die Vermutung schon sehr nahe !!:mad:

Meine Frage : hat hier jemand "Insider-Wissen" und kann mir evtl. (Top-secret), gerne auch per Mail ([email protected]), eine Fax Nr. eines Supervisors oder ähnliches Zukommen lassen ? Selbst habe ich, ergebnislos, alle modernen Wege der Kommunikation (an die öffentlich bekannten Quam-Kontakte) bemüht.
Jetzt bin ich ratlos :confused:

Vielen Dank für die Hilfe !:)
 

scramble

Neues Mitglied
bei mir ist die karte freigeschaltet worden ,aber das handy samt karte nie eingetroffen



quam ist das letzte:flop:
 

chillz

Mitglied
Sorry, hab leider auch keinen Ansprechpartner für Dich der Dir da weiterhelfen kann........Aber an Deiner Stelle würde ich mich garnet länger damit rumärgern......anbei ein kleiner Auszug aus den Quam Postpaid AGB..... 2.1: ....."Wird die Quam SIM-Karte nicht spätestens innerhalb von 5 Werktagen nach Entgegennahme des vom Kunden unterzeichneten Auftragsformulars freigeschaltet, ist der Vertrag nicht zustande gekommen
 

Sandman2x

Mitglied
Hallo du....

Also ich arbeite bei debitel und kenne das Aktivierungsproblem ganz gut. Bei uns sind zwar nur PostPaid (also Verträge) betroffen, jedoch sind 7-10 Tage Aktivierung schon hart. Aber nun zu deiner Karte:

- Hast du die Karte von Quam direkt oder über einen debitel Händler?
Falls von uns, dann kann ich mich gerne drum kümmern.

PM mich einfach an ...

- Falls die Karte nicht von debitel ist, dann mache ich mich trotzdem schlau ...

Alles Gute noch und viel Gück,

Sandman2x

PS: Bekommst du nun kein Netz? Denn sollte die Karte nur vorübergehend abeschaltet worden sein (was bei den Aktivierungsproblemen häufig der Fall ist, dann kannst du mit "manueller Netzsuche - Eplus" oft wieder telefonieren ... ):p
 

Dr Zuzelbach

Mitglied
Neues von Faircom/Quam

Da es neue Infos gibt, füge ich hier unten eine Mail an, die ich gestern (nach wochenlanger Funkstille) erhalten habe. Vielleicht tröstet das die "Mitwartenden".......


Sehr geehrte Kundin,
sehr geehrter Kunde,

bevor ich Sie ein weiteres Mal auf den aktuellen Stand der Bearbeitung
unserer Mai-Aktion bringen möchte, noch eine Bemerkung vorab: Wenn dies die
erste Mail bezüglich Ihres Status ist, die Sie von mir bzw. von faircom
erhalten, lag dies daran, dass Ihr E-Mail-Provider unsere Mails bisher
offensichtlich fälschlicherweise als unerwünschte Spam-Mails aussortiert
hat. Dies passiert beispielsweise, wenn innerhalb kurzer Zeit eine größere
Zahl von E-Mails gleichen Inhalts an einen Anbieter - z.B. GMX - gesendet
werden. Wir konnten durch einige Konfigurationsänderungen nunmehr
erreichen, dass diese Aussortierung nicht mehr stattfindet.

Was die Quam-Aktion "3star online + Partnerkarte" angeht, habe ich
derzeit ein lachendes und ein weinendes Auge: Auf der einen Seite gewinnt
die gesamte Bearbeitung von Quam in den letzten Wochen merklich an Fahrt,
auf der anderen Seite sind auch nach gut 2 Monaten noch immer viele
Aufträge nicht abschließend bearbeitet. Ende vergangener Woche war ich mit
einigen Mitarbeitern zu einem von uns initierten Round-Table-Gespräch bei
Quam in München, bei dem wir den Eindruck mitgenommen haben, dass mit
Hochdruck an den Problemen gearbeitet wird und ein großes Interesse
besteht, dass wir gemeinsam die Aktion zu einem erfolgreichen Ende
führen.

Zu den nicht abschließend bearbeiteten Aufträgen gehört leider auch Ihr
Auftrag, zu dem wir - wie vielen anderen Tausend Aufträgen - bis heute
keine Freischaltbestätigung erhalten haben. Dafür gibt es verschiedene
mögliche Gründe:

Bei einer größeren Zahl von Kunden wurde bisher erst einer der beiden
benötigten Anträge (Haupt- und Partnerkarte) freigeschaltet. Insofern ist
es möglich, dass Sie bereits eine Rechnung von Quam erhalten haben, obwohl
Ihr Auftrag bei uns als noch nicht aktiv hinterlegt ist. Unser Angebot
besteht jedoch aus einer Haupt- und einer Partnerkarte; insofern müssen zur
Auslieferung Ihrer Bestellung beide Karten von Quam freigeschaltet sein.
Quam liegt eine vollständige Liste der betroffenen Fälle von uns vor, so
dass die fehlende Partnerkarte noch nachaktiviert werden kann. Sollte der
Partnerkartenantrag von Quam nicht angenommen werden können, weil Sie
beispielsweise bereits eine Partnerkarte aus einem anderen Angebot auf
Ihren Namen laufen haben, wird Quam auch Ihre erste Karte deaktivieren; wir
müssten Ihnen in einem solchen Fall leider eine Ablehnungsmitteilung
zusenden. Gleichzeitig haben wir Quam nochmals abgesprochen, dass in
Zukunft nur beide oder keine Karte aktiviert wird.

Eine weitere Möglichkeit, weswegen Sie noch im Status "Warten auf
Freischaltung" stehen, ist, dass Ihr Antrag im ersten Durchlauf abgelehnt
wurde. Aufgrund dessen, dass es eine enorm hohe Zahl von Ablehnungen gab
und in vielen Fällen Anträge offensichtlich zu unrecht abgelehnt wurden,
haben wir alle Ablehnungen erneut an Quam zur Prüfung gegeben. Wir gehen
davon aus, dass wir einer größeren Zahl von Bestellern auf diesem Wege doch
das gewünschte Handy samt Mobilfunkkarten liefern können.

Bei einer Vielzahl von Anträgen erhielten wir von Quam auch unsinnige
Rückmeldungen, dass Angaben oder Unterlagen fehlten. Solche Anträge müssen
wir dann erneut zur Freischaltung einreichen - in der Hoffnung, dass sie
diesmal angenommen werden. Unter Umständen liegt Ihr Antrag auch noch
unbearbeitet bei Quam. Nachdem es dort in den vergangenen Wochen aufgrund
des riesigen Erfolgs der Aktion zu großen Bearbeitungsrückständen gekommen
ist, scheint die Bearbeitung zur Zeit eindeutig schneller zu werden.
Trotzdem liegt die Bearbeitungszeit bei Verträgen aus der "3star online +
Partnerkarte"-Aktion noch weit über den üblichen wenigen Stunden.

Lange Zeit gab es noch eine weitere Möglichkeit: Viele Anträge wurden von
Quam zwar aktiviert, wir erhielten aber keine Mitteilung darüber.
Inzwischen bekommen wir auf unsere Bitte hin regelmäßig Listen mit allen
aktivierten Karten, so dass Freischaltungen zeitnah auch in unserem System
entsprechend vermerkt sind.

Was auch immer der Grund ist, warum Ihr Vertrag bei uns noch im Status
"Warten auf Freischaltung" steht, wir stehen täglich mit Quam in Kontakt
und werden nicht aufgeben, bis wir auch zum letzten Antrag eine
Freischaltung oder eine Ablehnung erhalten haben. Sobald wir für Ihre
Bestellung eine Freischaltbestätigung erhalten, wird Ihr Auftrag bei uns in
den Versand gehen und ist dann kurze Zeit später bei Ihnen. Mangels
definitiver Zusagen ist es sehr schwierig zu prognostizieren, wie lange es
nun noch dauern wird, zumal dies überwiegend nicht in unserem direkten
Einflussbereich liegt. Ich habe jedoch die Hoffnung, dass bis zum
Monatsende alle Bestellungen komplett bearbeitet sind. Gerne würde ich
Ihnen konkretere Zusagen machen, aber leider bekommen auch wir diese nicht
von Quam.

Noch eine Bitte an Sie: Haben Sie noch ein wenig Geduld und sehen Sie nach
Möglichkeit von Nachfragen per Telefon und E-Mail ab, da Ihnen unsere
Kundendienstmitarbeiter auch nicht mehr sagen können, als ich Ihnen in
dieser Mail geschrieben habe. Ich versichere Ihnen, dass wir jede
Bestellung so schnell wie möglich bearbeiten und wegen eventueller
Nachfragen auch in regelmäßigem Kontakt mit Quam stehen. Dank unseres
hausinternen Abwicklungssystems können bei uns keine Aufträge "verloren"
gehen, wie dies unter Umständen bei anderen Händlern ohne ein solches
System passieren kann. Insofern erhalten Sie auf jeden Fall Ihr bestelltes
Handy, sofern Ihre Anträge von Quam nicht abgelehnt werden.

Ich entschuldige mich an dieser Stelle noch einmal für die langen
Wartezeiten. In den ganzen letzten Monaten musste keiner unserer Kunden
auch nur annähernd solange auf seine Bestellung warten wie Sie auf Ihr
neues Quam-Handy. Allerdings gab es mit keinem unserer Partner auch nur
annähernd so viele und lange andauernde Probleme wie jetzt mit Quam. Diese
Probleme waren in dieser Massivität vorher leider auch nicht absehbar, da
wir bereits in den Monaten zuvor mit Quam zusammengearbeitet hatten und es
vergleichsweise wenige Probleme gab. Hätten wir Anfang Mai gewußt, was auf
uns zukommt, hätten wir diese Quam-Aktion sicherlich nicht angeboten.
Letztlich hätten Sie dann aber auch keine Chance gehabt, Ihr günstiges
Handy-Pak zu erhalten, auch wenn Sie jetzt unerwartet lange darauf warten
müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Marc Roloff
(Geschäftsführer,
faircom Gmb
 

lart

Mitglied
Und noch ein neuer Newsletter von faircom:

Sehr geehrte Kundin,
sehr geehrter Kunde,

bei dem von Ihnen bestellen "3star online"-Tarif von Quam berechnet der Münchner Anbieter bis zum 31.12.2002 die Grundgebühr für die Haupt- und Partnerkarte nicht. Gemäß Angebot wird diese ab dem 01.01.2003 von Quam in Rechnung gestellt, wobei Sie bei uns die Wahl hatten, die Grundgebühr für die restlichen 17 Monate der Mindestlaufzeit monatlich erstattet zu bekommen oder direkt mit der Zusendung des Handys eine Einmalzahlung von
200,- EUR zu erhalten.

Bedingt durch die bereits entstandenen und aktuell noch bestehenden Verzögerungen bei der Freischaltung verkürzt sich der Zeitraum der Grundgebührbefreiung seitens Quams zunehmend - aus ursprünglich gut 7 wurden inzwischen schon weniger als 6 Monate. Auf diese Problematik wurde Quam von uns bereits vor über 6 Wochen hingewiesen, als sich abzeichnete, dass nicht mehr alle Freischaltungen im Mai erfolgen würden. Leider gibt es trotz zahlreicher Nachfragen von unserer Seite zu dem Thema bis heute noch immer keine Entscheidung im Hause Quam, wie man dieses Problem im Sinne der Kunden lösen möchte.

Unsere Meinung zu dem Thema ist ganz klar die, dass man den Kunden, der ohnehin schon (fast) unzumutbar lange auf seine Freischaltung warten musste, nicht auch noch dafür bestrafen kann, indem man ihm noch die zusätzlichen grundgebührpflichtigen Monate am Ende der Mindestvertragslaufzeit auferlegt. Insofern wäre es nicht nur fair, sondern vermutlich auch rechtlich durchsetzbar, den Zeitraum der Grundgebührbefreiung durch Quam um die Verzögerungszeit zu verlängern, da Quam für die entstandenen Verzögerungen die Verantwortung trägt.

Ich halte es für unzumutbar, Sie als unseren Kunden diesbezüglich länger im Unklaren zu lassen. Da wir nicht umsonst den Namensbestandteil "fair" in unserem Firmennamen tragen, sage ich Ihnen hiermit zu, dass Sie auf keinen Fall Nachteile durch die verzögerte Freischaltung erleiden werden. Konkret gelten folgende Regelungen:

Für alle Kunden, die die monatliche Erstattung gewählt haben, werden wir die Grundgebühr ab dem ersten Monat erstatten, in dem diese von Quam berechnet wird. Die Erstattung wird bis zum Ende der Mindestvertragslaufzeit erfolgen, auch wenn sich der Erstattungszeitraum dadurch möglicherweise auf 18 oder 19 Monate verlängert. Den konkreten Beginn und das Ende des Erstattungszeitraum werden wir in unserem System anpassen, sobald eine endgültige Entscheidung von Quam vorliegt. Insofern sind die bisher dort hinterlegten sowie unter "Mein Status" einsehbaren und auf Ihrer Rechnung aufgeführten Angaben vorläufig. Die Erstattung erfolgt frühestens ab Januar 2003, da frühestens zu diesem Zeit von Quam die monatliche Grundgebühr berechnet wird.

Kunden, deren Wahl auf die Variante der Einmalzahlung fiel, haben einen klar definierten Anspruch auf eine Zahlung von 200,- EUR (zusätzlich zur Anschlussgebühren-Erstattung in Höhe von 24,95 EUR) mit Zusendung des Handys. Allerdings würde sich bei diesen Kunden der selbst zu zahlende Anteil an der Grundgebühr durch die zusätzlichen Monate am Ende der Mindestlaufzeit täglich erhöhen. Deswegen werden wir - sofern Quam nicht seinerseits auf eine Berechnung der Grundgebühr für ein oder zwei weitere Monate verzichtet - diese Monate unsererseits die Grundgebühr erstatten. Das bedeutet für Sie, dass Sie automatisch im hinzukommenden letzten Monat der Mindestlaufzeit (Juni 2004) eine Erstattung in Höhe von 14,93 EUR von uns erhalten werden, wenn Ihr Antrag im Juni 2002 freigeschaltet wurde und wir die letzten beiden Monate der Mindestvertragslaufzeit (Juni und Juli
2004) übernehmen, wenn Ihr Antrag im Juli freigeschaltet wird. Diese Daueraufträge werden wir automatisch anlegen, falls Quam endgültig eine Verlängerung der Grundgebührbefreiung oder eine vergleichbare Lösung ablehnt.

Durch diese Regelungen, für die wir im übrigen bisher keinerlei finanzielle Zusagen von Quam erhalten haben, ist auf jedenfall gewährleistet, dass Sie als faircom-Kunde keine Nachteile durch die Verzögerungen bei der Freischaltung erleiden werden. Mit dieser kulanten Lösung, die Sie bei uns als bisher erstem und einzigem Händler finden, der die Quam-Aktion angeboten hat, möchten wir noch einmal unseren klaren Grundsatz der Fairness gegenüber unseren Kunden unterstreichen und uns für die ohnehin
(fast) unzumutbar langen Bearbeitungszeiten entschuldigen. Trotzdem werden wir natürlich weiter dafür kämpfen, dass Quam seinerseits direkt für eine Lösung des Problems sorgt und würden uns auch über Ihre Unterstützung freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Marc Roloff
(Geschäftsführer,
faircom GmbH & Co. KG)
 
Oben