Probleme mit Uralt-Motorola CCUF2170B

P

Palim

Guest
Bin mal gespannt, ob mir da einer eine Hilfestellung dazu bieten kann.


Ich habe bei Ebay ein Uralt-Motorola Typ CCUF2170B ersteigert. Von einem "Handy" kann man bei dem Teil nicht sprechen, die Bezeichnung "Porty" würde es wohl eher treffen. Dürfte wohl eines der allerersten D-Netz-Portys sein, Bild siehe unten.

Das Telefon funktioniert auch, Sim-Karte wird angenommen und bucht sich auch ins Netz ein.
Sobald jedoch ein Gesprächsaufbau (ankommend und auch abgehend) stattfindet, schaltet sich das Gerät sofort aus. Dies passiert auch, wenn das Telefon an 220V angeschlossen ist und der Akku (der wahrscheinlich sowieso platt ist) nicht im Telefon ist.
Hat vielleicht jemand einen Ansatzpunkt, woran das liegen könnte? Vielleicht auch an der Sim, die in einem solch alten Gerät nicht mehr funktioniert?
Wäre schon klasse, wenn das doch noch funken würde. Ist doch mal was ganz anderes, abends beim Weggehen so eine Kiste mit sich rumzuschleppen.


Nächste Frage: Hat nicht zufällig jemand eine Bedienungsanleitung für das Teil? Bei Motorola auf der Website ist verständlicherweise nichts mehr zu finden. Mail an den Support habe ich schon geschrieben, aber ich rechne eigentlich nicht wirklich mit Antwort.

Naja, bin mir aber auch fast sicher, dass hier auch keiner was hat.

Und als letztes: Weiss zufällig jemand, wann dieses Telefon produziert wurde? Auf dem Gerät ist nichts zu finden.

Und hier nun das versprochene Bild, vielleicht erinnert sich doch noch jemand an einen solchen Koffer:



Palim

------------------
...like a silvercloud in the sky...
 
N

Nokiator

Guest
Als erstes, Du bist der stolze Besitzer eines Motorola International 1000.
Frage: Benutzt Du das original Netzteil was dazu gehört? Das ist NUR zum Laden bzw. zur Erhaltung. Probier es vielleicht mal mit einem stärkeren 12V Netzteil. Des weiteren überprüfe den Bedienhörer. Nur wenn er die Bezeichnung CCCN4001B hat arbeitet er mit der S/E Einheit zusammen.


------------------
No NOKIA NO KIA
 
P

Palim

Guest
Erstmal danke für die Info.
Zum Netzteil: Keine Ahnung, ob das Original ist, es war halt dabei. Es ist aber schon von Mot, die Bezeichnung lautet SPN 4055A.
Das nur Erhaltungsladung möglich ist, kann schon sein, das stärkt auch meine Theorie, dass der Akku komplett platt ist.

Der Hörer ist leider nicht der von Dir genannte, meiner heisst mit Vornamen CCCN4031B. Sollte das bedeuten, dass der Hörer überhaupt nicht zum Telefon passt?


Bekommt man noch irgendwo einen neuen Akku und ein passendes Netzteil her?
Leider gibt die Moti-HP auch zum International 1000 nicht viel her.

Palim

------------------
...like a silvercloud in the sky...
 
S

Sony

Guest
hat das teil eigentlich Sammlerwert ???



------------------
History: Philips Diga, Motorola StarTAC 130, Nokia 8810, Motorola V3688, Nokia 8210, Ericsson T28s, Nokia 8850, Sony CMD-Z5, Siemens SL45
 
N

Nokiator

Guest
Dein Hörer müsste laut Unterlagen funktionieren. Nur dein Netzteil ist 12,5V 400mA a bisserl schwach auf der Brust.Schneid das Kabel ab und gib ihm mal 12V von ner Autobatterie oder einer ähnlich belastbaren Spannungsquelle (6A sollte es schon bringen). Plus ist der isolierte von beiden Steckern.

Viel Spass beim basteln...Schere Tupfer usw...

------------------
No NOKIA NO KIA
 
L

lart

Guest
@palim:
wenn es das motorola 1000 ist guck mal bei telepart (großhandlung) oder telesand (ich glaub so heißt der endkunden-vertrieb) rein!
im händler-katalog 7/2000 auf seite 26 gibt es da noch ladegeräte, akkus, halteplatte, hörerverlängerung und ladekabel für 12v!
vielleicht gibt es die sachen immer noch!
viel spaß damit

------------------
nokia 2110, pt11, 3210, 5130, 8210, 6210, 8110i, 7110; mototola pt-9, t180, t2288; ericsson gh388, ph388, t10; philips savy; trium galaxy, astral, laser; bosch 509, 909dual, 909s; alcatel one touch easy, one touch club; sagem 939; sony z5; siemens c11e kid phone, c35i; panasonic gd90, gd50;
what will be the next? ;)
 
D

Darkman

Guest
Der Akku müßte der gleiche sein wie für das Int.2700 von Motorola. Den gibt es noch, aber der kostet so um die 100DM!!!
Steht da irgendeine Nr.drauf?!?! Müßte auch mit SPN.... anfangen!!

------------------
Denke nie das Du gedacht hast! Denn wenn Du denkst das Du denkst, dann denkst Du nur das Du denkst. Denn das denken ist Gedankenloses denken..... Denk immer daran !! :D
 
N

nekko

Guest
@All

Also der Akku von Darkman passt hundertprozentig in den Tragerahmen vom 1000 rein.

Das mit der Hörernummer hat nicht sehr viel zu sagen. Es gab damals so viele Versionen (D1, D2, Bosch und Pioneer) und entsprechend viele Nummern. Wichtig ist nur das es beide ~B Nummer sind.

Der Fehler kann allerdings auch an der Ladeelektronik des Gerätes liegen.

@Palim
für wieviel hast du es ersteigert? Hoffentlich hast du nicht mehr als 50 DM bezahlt. Das Gerät ist nämlich ein Wirtschaftlicher Totalschaden. Ersatzteile (ausser Akku und Ladegerät bzw. Montage Satz) existieren nämlich nicht mehr.

Nekko

------------------
Nix Signatur
 
P

Palim

Guest
Mal besten Dank an alle für die hilfreichen Antworten.
Wenn ich mal wieder ein bisschen mehr Zeit habe, muss ich mich mal an die Kiste machen.

@ nekko:
Keine Angst, ich habe gerade mal 20 DM für das Teil bezahlt. Und ernsthaft nutzen will ich es eh nicht, höchstens mal als Gag in die Stammkneipe mitnehmen oder so. Ansonsten ist es ein Vitrinenstück.

Palim

------------------
...like a silvercloud in the sky...
 
P

Palim

Guest
Aus gegebenem (traurigem
) Anlass hole ich den Thread mal wieder hoch:
Ich habe heute eine Prepaid in einem Kartenadapter eingebaut, hat auch funktioniert. Nur leider gab es ein kleines Problem, als ich den Adapter wieder aus dem Kartenleser rausgenommen habe: Die Sim hat sich nämlich aus der Adapter-Halterung verabschiedet und steckt jetzt ziemlich tief im Ziegelstein fest.

Hat das Ding schon mal jemand aufgeschraubt?


Palim

------------------
...like a silvercloud in the sky...
 
N

nekko

Guest
Dafür gibt es normalerweise spezielle Kartenadapter die auf der einen Seite völlig geschlossen.

Nimm dir einen 3er Imbus und drehe die 2 Schrauben des S/E Teils an der Seite des SIM Lots auf. Dann kannst du das Innenleben mittels der Antennenbuchse nach aussen auf ziehen. Merk dir wo genau das Abschirmblech war.

Der Kartenleser ist nur geclipt und müsste leicht aufgehen.


------------------
Nix Signatur
 
Oben