• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Probleme mit T-Mobile Prepaid

Anti78

Neues Mitglied
Hallo Gemeinde.

Ich habe mein Prepaidhandy an nem Terminal in einer Esso Tankstelle über ein Terminal mit 30 Euro aufgeladen. Später habe ich dann aber festgestellt, dass das Guthaben nie auf meinem Handy ankam. Ich habe von der Tankstelle nur einen Beleg von meiner EC-Karte bekommen, dass ich 30 Euro bezahlt habe. Aber es steht nicht drauf, für was.
Bin natürlich zu der Tankstelle zurück und habe mit ihnen geredet. Sie meinten, dass sie nichts tun können und ich mal bei der Telekomhotline anrufen solle. Hab ich dann auch gemacht. Dort wurde mir dann gesagt, dass die Terminals ein anderer Dienstleister aufstellt und betriebt und eigentlich nichts direkt mit der Telekom zu tun hat. Und dass die Tankstelle genua für solche Fälle eine Hotlinenummer hätte. Es wäre also die 1. Möglichkeit, wieder hin zu gehen und mit denen noch mal zu sprechen. 2. Möglichkeit wäre, der Telekom einen Brief zu schreiben, den Sachverhalt zu klären, eine Kopie meines Kontoauszuges (mit der Abbuchnung) und eine Kopie des Beleges zu schicken und um Kulanz zu bitten damit die 30 Euro gutgeschrieben werden.
Habe ich dann auch gemacht. Kurz darauf kam ein Brief von der Telekom in dem steht, dass sie einen Beleg brauchen wo die Mobilnummer drauf steht auf die es gebucht werden soll. Leider habe ich so was ja nicht. Also wieder zur Tankstelle, von dort bei der Terminaldienstleisterhotline angerufen. Da geht immer nur das Band dran, dass alle Leitungen belegt wären. Nach mehreren Versuchen und mehr als 1h in der Tankstelle haben wir es dann aufgegeben.

Heute habe ich wieder mit der Telekom telefoniert und den aktuellen Sachverhalt dargelegt, dass die Hotline nicht erreichbar wäre.

Nun habe ich angeboten bekommen, dass mir 15 Euro (also nur die Hälfte) aus Kulanz gutgeschrieben werden. Das möchte ich aber nicht. Es fehlen dann ja immer noch 15 Euro. Und ich habe ja kein Verschulden an den Fehlfunktionen der Terminals.

Spiele auch mit dem Gedanken, die 30 Euro zurück buchen zu lassen. Schätze aber mal, dass ich dann Ärger mit der Tankstelle bekommen werde.

Das ganze läuft mittlerweile seit 2 Wochen und ich bin doch ein bisschen genervt. Weil halt auch viel Zeit dafür drauf geht und ich ja eigentlich nichts dafür kann.


Deshalb meine Frage. Hat jemand ne Idee was ich noch machen könnte um an mein Geld zu kommen? Oder wie soll/kann ich weiter verfahren. Hat vielleicht jemand von euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann berichten?


Auf jeden Fall danke.

Gruß
Andreas
 
Durchaus möglich, dass Rückbuchen nicht mehr möglich ist, wenn du es nicht per Einzug (Unterschrift) sondern Abbuchung (PIN eingeben) gemacht hast.

Insofern wären die 15 Euro vielleicht gar kein schlechtes Angebot im Vergleich zu dem Mehraufwand.
 

Mondkamel

Veteran
Ich kenne mich heutzutage bei Prepaid überhaupt nicht aus, aber früher zu DM Zeiten wenn sich meine Leute an der Tankstelle Guthaben geholt haben, dann gab's eine Pin Nr. auf dem Kassenbeleg und man hat die dann manuell ins Handy eingegeben und schon war es drauf. Wie ist das heute? Habe es so verstanden: Fremdanbieter bietet an einem Terminal das aufladen komplett online gegen Abbuchung von der EC Karte an? Wofür braucht man einen weiteren Drittanbieter und umsonst ist das doch auch nicht...
 

Onkel-Micha

Mitglied
Ich denke mal, das anti in den Terminal seine Tele Nummer eingeben sollte/musste. Und dabei einfach eine Falsche Nummer eingegeben hat.

An deiner Stelle würde ich die 15€ annehmen. Weil irgenwann wird sich T-Mobile Quer stellen, weil die ja eigendlich nichts dafür können. Da es ja ein eigenverschulden war.
Und bei der Terminal Hotline anrufen, wird dir nicht viel Bringen. Die werden auch nur sagen(Eigenverschulden)
 
Oben