• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Probleme Kündigung Vodafone

stefan79gn

Neues Mitglied
Hallo,
ich bin neu hier im Forum , weil ich derzeit ein Problem habe und hoffe auf Rat.
Folgende Sachlage.
Ich nutze seit 1998 Mobilfunk via Vodafone, habe nun im Januar aber von der Telekom ein gutes Angebot bekommen (Magenta Eins) Da ich bei Vodafone mit über 50 Euro inkl. Rabatte viel Bezahle, würde ich durch den Magenda Eins Vertrag bares Geld sparen.

Nun habe ich im Dezember 2014 bei Vodafone meinen Vertrag ,Red M, mit iPhone6 verlängert und wäre noch bis Dezember 2016 vertraglich gebunden.
Das war mir bekannt und ok. Durch den Magenta eins Vertrag würde ich dank Goodis Monatlich 59Euro zahlen und hätte Mobilfunk,Festnetz und Internet aus einer Hand. Ohne Magenta eins + Goodis zahle ich , dadurch das die Kosten vom Festnetz ins Handynetz extra kosten meistens um die 55 Euro Ohne Mobilfunk.
Also würde ich für ca. 5 Euro mehr einen Telekom Mobilfunkvertrag dazu bekommen, wo ich im Dezember 2016 meine Vodafone Nummer portieren könnte.
Soweit so gut.
Also klärte ich an der D1 Hotline alles und kündigte darauf via email bei Vodafone meinen Vertrag zum nächstmöglichen Termin mit der Möglichkeit die Rufnummer zu portieren.

Kurze Zeit später bekam ich eine sms von Vodafone. Inhalt war wie folgt.
Lieber Vodafone Kunde Ihre Rufnummer geht am 3.2.2016 an Ihren neuen Anbieter, das Kündigungsdatum verschiebt sich daher auf den Tag davor.

Im Kundenbereich von Vodafone unter Tarif stand gekündigt zum 2.2.2016.

Ok dachte ich , verstehen tue ich es nicht aber vielleicht sind die ja Kulant.
Nach mehreren Telefonaten mit D1 und d2 meinte Vodafone das es angeblich ein Systemfehler war und ich die Kündigungsbestätigung nicht hätte bekommen dürfen. Man bot mir 6mal 5 euro Gutschrift wenn ich die Kündigung zurück nehme. Und meinte der Vertrag läuft ja noch 10 Monate. Ich lehnte ab.
Ich schrieb nun eine Email an Vodafone und machte mir Luft und schilderte die Sachlage unterlegt mit screenshoots des Kundenbereiches und der sms etc.
Einige Stunden später bekam ich eine Email mit folgendem Inhalt.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Schade, dass Sie Ihren Vertrag kündigen

Ihre Kundennummer: xxxxxxxx
29.01.2016

Lieber Stefan xxxxxx,

Ihr Vertrag für Ihre Rufnummer xxxxxxxxxxx zur Kundennummer xxxxxx endet fristgerecht zum 02.02.2016.

Sie bekommen Ihre Abschluss-Rechnung per Post erst nach diesem Termin.

Die Basispreise berechnen wir nur anteilig.

Tipp: Sichern Sie sich für Ihre persönlichen Unterlagen Ihre Online-Rechnung in MeinVodafone.

Wir freuen uns, wenn Sie sich später noch einmal für Vodafone entscheiden - alles Gute für Sie!

Freundliche Grüße

----------------------------------------------------------------------------------------

Das ist für mich nun eindeutig ne Bestätigung der Kündigung. Oder?
In der Nacht vom 2-3.2.2016 lieft die Umstellung von d2 zu d1 und alles klappte. Kundenkontozugriff bei d2 wurde gesperrt, was verständlich ist.

ICh dachte ok das hat geklappt.

Heute am 8.2.2016 bekam ich von Vodafone ne Mail.

----------------------------------------------------------------------------------------

Betreffzeile :Ihr Vodafone- Vertrag ist noch aktiv.

Guten Tag Herr xxxxxx,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Bitte entschuldigen Sie die späte Antwort.

Ich bedauere sehr, dass es zu Unannehmlichkeiten mit Ihrem Vodafone-Vertrag gekommen ist.

Wie ich sehe, erfolgte eine sofortige Portierung Ihrer Vodafone-Nummer: xxxxxxxxxx,

Die Portierung führt nicht zum Ergebnis, dass Ihr Vodafone-Vertrag zu sofort beendet wird.

Sie haben am 15. Dezember 2014 von einem neuen Vodafone-Handy profitiert, daher haben Sie aktuell eine Laufzeit bis zum 14. Dezember 2016.

Meine Vorschläge für Sie:

1. Ich erstelle Ihnen eine neue Vodafone-Nummer damit Sie unsere Leistungen in Anspruch nehmen können.Ihr Vodafone-Vertrag endet fristgerecht am 14. Dezember 2016.

2. Ich belaste Ihnen einmalig 100 Euro für die Abzahlung Ihres Vodafone-Handys. Damit sind dann alle Kosten bezahlt und Ihr Vodafone-Vertrag endet fristgerecht am 14. Dezember 2016. Weitere monatliche Zahlungen kommen dann nicht mehr auf Sie zu.

Normalerweise würden 200 Euro belastet. Um Ihnen in der jetzigen Situation entgegen zu kommen berechne ich nur die Hälfte.

Bitte teilen Sie mir mit, welchen Vorschlag Sie wünschen?

Eine schöne Woche für Sie.

Freundliche Grüße nach xxxxxx


Vodafone-Team
------------------------------------------------------------------------------------

Ich bin gerade etwas Ratlos. Fühle mich von VF etwas vera.....
Was meint Ihr?

Gruß Stefan:confused:
 

HandyHorst

Neues Mitglied
Tja, da hat sich Vodafone ja ein schönes Ei ins Nest gelegt. Du hast ja eine Kündigungsbestätigung in Textform (E-Mail), auf die kannst du dich berufen. Wenn die dir jetzt Probleme machen, wedelst du einfach mit der Kündigungsbestätigung - so würde ich das sehen. Daher schlagen die dir auch vor, dich für 100 Euro aus dem Vertrag zu lassen: Die wissen, dass im Zweifel wohl du Recht bekommen würdest.

Ich bin in Sachen Kündigung zwar kein Experte, aber so würde ich das beurteilen.

Ich rate dir: Beharre auf dem Kündigungstermin 2.2.2016. Argumentiere, dass du davon ja nun von diesem Kündigungstermin ausgegangen bist, weil sie dir das in Textform bestätigt haben.

Im Zweifel wende dich an die Verbraucherzentrale, die geben für schmales Geld juristische Beratung. Damit wärst du auf der sicheren Seite.
 

stefan79gn

Neues Mitglied
Hallo ,
Ich werde freiwillig nix zahlen. Ich denke auch das ich dank Kündigungsbestätigung im Recht bin. Ich werde auf den Termin beharren. Bin nur sehr enttäuscht von VF.
gruß
 

chief

Bekanntes Mitglied
Wenn ich das richtig verstehe hast du im Dez 2104 deinen Vertrag verlängert um 2 Jahre. Jetzt möchtest du deine Rufnummer vor dem Vertragende zu einem anderen Anbieter mitnehmen.

Das passt auch soweit. Aber warum sollte dein Vertrag, den du im Dez '14 verlängert hast um 2 Jahre, jetzt schon aufhören?
Ich glaube, dass sich Vodafone da vertan hat mit der Kündigungsbestätigung. Dein Vertrag läuft noch bis Dez'16 weiter.

Ich an deiner Stelle, würde mal in einen Shop gehen und dein Anliegen dort mal vortragen.


P.S. Juristische Beratung bekommst du auch, wenn du eine Rechtsschutzversicherung hast. Da sollte es normal ein Anwaltstelefon geben, an dessen anderen Ende (im normalfall) ein Anwalt sitzt, dem du dein Problem schildern kannst. Kostenlos.
 

stefan79gn

Neues Mitglied
Im grunde hast du recht. Mein Vertrag lief normal bis Dezember 2016. Warum ich ne Kündigungsbestätigung zum 2.2.2016 bekommen habe, weiß ich nicht. Fakt it, ich habe, da ich nun schon, wahrscheinlich wars ein Fehler seitens VF, mein Telekom vertrag upgedatet auf 2gb Datenvolumen, um auf den alten Volumenstand zu kommen. Das führte zu Mehrkosten. Mir wurde von der Bundesnetzagentur im Telefonat und vom D1 Mitarbeiter davor bestätigt, warum in meinem Fall die Kündigung schon zum 2.2 stattgefunden hat, sollte mir als Kunde erstmal egal sein. In dem Fall hatte ich Glück. Vor allem da VF nach mehrmaliger Nachfrage Meinerseits weder ne Plausible Erklärung bereit hatte noch das sie mir rechtzeitig nachdem meine alte Nummer Portiert wurde ne Neue Nummer gegeben hatten. Das sollte nämlich der Normale Weg sein finde ich.

Nachdem ich also gestern das VF Angebot abgelehnt hatte und auf die Kündigungsbestätigung verwies, kam Heute die Antwort von VF.

-------------------------------------------------------------------------

Betreffzeile :Wir benötigen Ihre Unterstützung

Guten Tag Herr xxxxxxx,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Gern hätte ich Sie persönlich gesprochen, habe Sie unter der Rufnummer xxxxxxxxx nicht erreicht.

Herr xxxxxx, ich kann leider aus Ihrer Mail kein Anliegen erkennen.

Die Kündigung zu Ihrem Vodafone Vertrag zur Rufnummer xxxxxxxxxxxxxx wurde Ihnen zum 2.Februar 2016 von uns bestätigt.

Wenn Sie dazu noch Fragen haben, helfe ich Ihnen sehr gern.

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Woche.


Freundliche Grüße

xxxxxxxx
Vodafone-Team

---------------------------------------------
Da frage ich mich ob dort die linke Hand nicht weiß was die rechte macht.
Für mich ist nun alles geklärt und denke eindeutiger geht es nicht.
 

chief

Bekanntes Mitglied
Normalerweise bekommst du auch zum Zeitpunkt des Nummerwechsel, eine neue Nummer zugewiesen.

Ich würde da an deiner Stelle nochmal nachfragen. Schließlich dachtest du, es wäre schon geklärt. Alternativ in einen Shop und da mal einen Mitarbeiter fragen ob er mal im System nachschauen kann.

Denn im Endeffekt, kann so ziemlich alles in der Mail stehen, entscheidend ist aber was die im System buchen/stehen haben.
 

stefan79gn

Neues Mitglied
Ich habe in der Nähe leider keinen richtigen vf shop. Habe deswegen gestern und Heute bei vf angerufen und zu meiner Adresse/Handynummer stehen keine Daten im System. Laut Bundesnetzagentur, dort hatte ich vor einer Woche ja schon angerufen, ist die schriftliche Bestätigung der Kündigung (email, sms) für mich Ausreichend. Ich bin ehrlich. Warum soll ich, der schriftlich in diversen schreiben, bestätigt bekommen hat, zu vf laufen und nochmal Nachfragen.

-- Meine Alte simkarte ist tod, ne neue Nummer hätte ich wenn schon lange haben müssen, wenn ich noch vertraglich gebunden wäre.
-- Kundenbereich komme ich nicht mehr rein
-- Kündigungsbestätigung habe ich per email (doppelt) und per sms. Als ich noch im Kundenbereich +App zugang hatte dort auch unter Tarif bestätigt. (screenshoots habe ich gemacht)

Ich denke das sollte mir als Kunden doch mehr als genug reichen um auf der Sicheren Seite zu sein.
 

chief

Bekanntes Mitglied
Wenn du draußen bist, ist ja alles im grünen Bereich.

Ich habe nur andere Erfahrungen gemacht, mit schriftlichen Bestätigungen und der Realität. Gerade bei VF. Und damals hat mir eine nette Shop Mitarbeiterin doch sehr geholfen.
 

chief

Bekanntes Mitglied
Wenn du draußen bist, ist ja alles im grünen Bereich.

Ich habe nur andere Erfahrungen gemacht, mit schriftlichen Bestätigungen und der Realität. Gerade bei VF. Und damals hat mir eine nette Shop Mitarbeiterin doch sehr geholfen.
 

stefan79gn

Neues Mitglied
Ich habe zwar immer noch die Befürchtung ich lese oder höre noch was von vf, aber da ich ja ne gute Rechtschutzversicherung habe, alles schriftlich bestätigt habe und selbst die Bundesnetzagentur schon bescheid weiß, denke/hoffe ich dass ich das Kapitel langsam zuschlagen kann.
Traurig ist es nur das alles was ich bisher an Negativen Schlagzeilen gelesen habe, ich nie für möglich gehalten hatte, nun auch mir passiert ist.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Tja, da hat sich Vodafone ja ein schönes Ei ins Nest gelegt. Du hast ja eine Kündigungsbestätigung in Textform (E-Mail), auf die kannst du dich berufen. Wenn die dir jetzt Probleme machen, wedelst du einfach mit der Kündigungsbestätigung - so würde ich das sehen. Daher schlagen die dir auch vor, dich für 100 Euro aus dem Vertrag zu lassen: Die wissen, dass im Zweifel wohl du Recht bekommen würdest.
Ja, das glaube ich auch. Vodafone ist normalerweise alles andere als Kulant, da habe ich ja meine Erfahrungen gemacht (siehe mein Thread).


Die Kündigung zu Ihrem Vodafone Vertrag zur Rufnummer xxxxxxxxxxxxxx wurde Ihnen zum 2.Februar 2016 von uns bestätigt.
Na dann passt doch alles. Dann würde ich mir keinen Kopf machen. Wenn du das Schriftlich hast, dann hast du das.
Sind sie doch selber schuld.


Ich habe zwar immer noch die Befürchtung ich lese oder höre noch was von vf, aber da ich ja ne gute Rechtschutzversicherung habe, alles schriftlich bestätigt habe und selbst die Bundesnetzagentur schon bescheid weiß, denke/hoffe ich dass ich das Kapitel langsam zuschlagen kann.
Traurig ist es nur das alles was ich bisher an Negativen Schlagzeilen gelesen habe, ich nie für möglich gehalten hatte, nun auch mir passiert ist.
Ich glaube auch, dass du da noch was von Vodafone hörst. Mein Rat: Schalte gleich einen Anwalt ein. Meist reicht von dem ein Schreiben und da du ja einen Rechtsschutz hast, hast du ja kein Risiko. Dann musst dich nicht mehr selber ärgern. Bei mir war auch erst durch den Anwalt Schluss. Ich habe auch viel zu lange damit gewartet.
 
Oben