• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Problem mit Talkline/Handyservice Offenburg

Piet85

Mitglied
Ja und zwar hab ich vor 2 Jahren beim Handyservice Offenburg ein Handy mit Talkline Vertrag gekauft. (Dumm genug, bin inzwischen direkt bei O2)
Es gab schon bei Vertragsbeginn die ersten Probleme und zwar sollte ein Einkaufsgutschein dabei sein, der nach 4 Wochen immer noch nicht da war. Außerdem sollte ich gezwungen werden, Online rechnung zu nutzen. Durch eine angedrohte sofortige Kündigung kriegte ich sofort jenen Gutschein und meine nächste Rechnung kam auch per Post.
Dann wollte ich nach 18 Monaten (wie bei Talkline üblich) verlängern und ein K750i haben. Doch im Talkline Laden bekam ich nur die Auskunft, die Vertragsverlängerung sei nicht möglich. Auf mehrfache Nachfrage konnte ich in Erfahrung bringen, daß ich den Vertrag nur über den Handyservice Offenburg verlängern könne, wo das K750 natürlich weit teurer war. Jetzt war der Punkt erreicht an dem ich kein Bock mehr auf diesen Anbieter hatte. Von mir aus konnten sie auch das beschissene MC60 zurück haben, wenn sich's nicht vermeiden läßt und ich schrieb eine fristlose Kündigung, da ich augenscheinlich keinen normalen Talkline Vertrag habe und dies zu Vertragsbeginn nicht ersichtlich war.
Die Antwort kam prompt. Leider hatte ich das Schreiben als normalen Brief verschickt und daher keinen Beweis, was der Brief beinhaltete. So reagierte die Talkline Rechtsabteilung recht geschickt, schaltete die Vertragsverlängerung über talkline frei und schickte mir ein Antwortschreiben auf eine reguläre Kündigung, so hätte ich im Falle eines Prozesses nichts beweisen können.
Da ich meine Vertragsendtermine an sich im Kopf habe, bzw. im Kalender gespeichert, hatte ich bei dem Schreiben nicht so genau auf's Datum geguckt. Nun ist es aber so, daß ich seit dem 1.4. im 25. Vertragsmonat bin. Ich kramte also das Schreiben hervor, um festzustellen, die Kündigung wird erst zum 30.4. wirksam. Ich hab noch mal nachgerechnet (der Vertrag gilt ab 01.04.2004) um zu wissen, ich bin über die 24 Monate drüber. Sozusagen hat also Talkline jetzt das Datum manipuliert. Nach einem Anruf bei Talkline wurde mir gesagt, dies würde immer erst zum Ende des Kalendermonats in Kraft treten. Davon steht aber auch mal wieder nichts in den AGB.:mad:
Also als erstes möchte ich alle warnen, die mit diesen beiden Unternehmen einen Vertrag schließen wollen, das sind die Erfahrungen, die ich gemacht hab, wer daruf Lust hat, bitte!!
Und jetzt noch die Frage: Kann mir irgendjemand sagen, ob ich da irgendeine Handhabe hab, den Vertrag zum realen Vertragsendtermin (1.4.) zu beenden?? Wenn nicht Ok, dann bezahl ich eben die Grundgebühr, telefonieren tu ich damit ja eh nicht mehr, hab ja mein K750 schon über O2 (6 Montae ohne GGebühr, da kann man das auch machen, wenn der andere Vertrag noch läuft), aber ich hab einfach auch kein Bock, denen jetzt für den Beschiß auch noch 8 Euro zu schenken.
 

Souf

Neues Mitglied
Talkline und Handyservie

Hey,

das slebe Problem habe ich auch habe vor 3 monaten ein vertrag über handyservice gemacht wo drauf steht nur 3.95 im monta bezahlen zu müssen und dann noch ein k800i mit dabei schon ein paar wochen später kam das handy an mit einem roten zettel wo drauf stand eine sms senden um anschlusskosten zu sparen hab ich gemacht, vola was habe ich gesehen 5 tage später 29,90 vom konto abgebucht das sollen die anschlussgebühren sein so dirget hotline angerufen hab gesagt was das soll die meinten die anschlussgebühren sind immer enthalten sobald sie die simkarte regriestreien ! so dann sagten die zu mir die schreiben das auf meine rechnung gut so hab mir nichts dabei gedacht ! hab das handy bekommen mit sim karte was noch der hammer war ist das die gesagt haben das 100€ gesprächsguthaben habe so hab telefoniert dann kahm schon die erste rechnung 50,00€ müsste ich bezahlen die anschlussgebühren seien berücksichtigt und die 100€ ich gucke mir die rechnung genauer an nur 19,00€ anschlussgebühren wurden berücksichtigt und nur 84 € was soll die sache denn jetzt ich habe die sim karte versteckt und bin näcksten monat gespannt was die mir ahängen wollen habe bereist ein anwalt aufgesucht ! und ich habe nur pech mein handy ist auch kaputt ! ist in der waschmasdchine gelandet naja hatt sich also nicht gelohnt sondern nur geldauswurf und eine menge ärger!!!!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

quarknagus

Neues Mitglied
Hallo bin der Neue hier ;)

Also ich habe auch ein Problem mit "handyservice".
Mir wurde ein kostenloses Telefon per Brief + Mail + SMS (im Namen meines Providers debitel) versprochen. - Da ich mehrere Verträge mit meinem Provider habe und nicht immer prüfe, ob 14 / 16 oder 12 Monate verlaufen sind, nehme ih das Angebot natürlich an. SMS- nur Code eingeben -Geschenk kassieren...
ICh war bereit auch den Vertrag upzugraden, da es mir sinnvoll erschien und prüfte nicht, welches HAndy für welchen Vertrag ist und nahm das SMS Angebot (laut SMS vom Provider dann an, da ja nur noch wenige Tage Zeit wären, mein Anspruch sonst verfallen würde)
Soweit, sogut ....

2 Wochen nach Lieferung kam eine Aufforderung von handyseervice, das ich ja das Angebot eines "anderen Providers" angenommen hätte ein neues HAndy zu beanspruchen und ich solle das UNBENUTZTE Handy zurücksenden (natürlich auf meine Kosten) oder 350 € zahlen....

Schlussum ... ich hatte 4 Wochen vor dem Angebot von handyservice bereits den Vertrag auf den die sich beziehen ein neues HAndy bekommen, sie haben mich per Mail ,SMS und Post aufgefordert ein neues handy zu bestellen, ich hab nur auf die SMS von Debitel reagiert, da das mein Provider ist und ich davon ausging, dass sie wissen, was sie tun, da ich mit denen 2 Verträge habe, bei denen mir zeitnah zwei neue HAndys bei Verlängerung zustehen

Handyservice pocht auf einer Rechnung dioe ich nie bekommen habe, da für mich die EINZIGE Rechnung , die ich bekommen habe auf 8,50 € Versandkosten beläuft, welche sie längst abgebucht haben,

Sonst kamen Forderungen zu einer NICHT EXISTIERENDEN Rechnung.
ICh habe diese ignorriert und werde das auch weiterhin tun, da ich es als Trick ansehe, zurücksenden , aber nur unbenutzt, oder zahlen, hab auf nix reagiert bisher und warte ab, wie sie eine nicht existierende Rechnung gegen eine existierende geltend machen möchten ;)

Nach meiner Erfahrung mit einer gewissen "Vereinigung" im internet , die 96,50 im JAhr wollten ohne Vertrag, bin ich vorsichtig geworden und antworte gar nicht mehr .... b

Das alles ist nicht genau EUER Problem, aber sagt was über handyservice aus glaube ich... Also Augen auf und Vorsicht ;)

PS.: Der Passus - dass ich das unbenutzte Teil zurücksenden soll, nachdem es JEDER bereits benutzt hätte, oder den vollen Kaufpreis zahlen solle macht jegliche Forderung in meinen Augen sowieso unschädlich. vielmehr sollten sie mir, wenn sie sich geirrt haben den Aufwand der Abholung vom Postfach + meinen Versand + Aufwandsentschädigung generell zahlen, statt etwas zu fordern --- Schade, dass debitel seinen Namen dafür hergibt, von solchen Bauernfängern ohne rechtliche Handhabe missbrauchen lässt, dass die in deren Namen SMS versenden.... Aber vielleicht waren die ja mal zuverlässige Partner und stehen kurz vor dem Ende und versuchen jetzt mit unlauteren Mitteln an GEld zu kommen, andere lassen sich ja meist auf solche Forderungen ein, ich lasse es darauf ankommen, ob sie sich trauen vor GEricht zu gehen und dann.... hab ich eine bezahlte REchnung ;) mal schauen, was sie dagegnzusetzen haben ... eine offiziellle REchnung jedenfalls nicht, da die einzige existierende von ihnen selbst als bezahlt bestätigt wurde undzwei Rechnungen auf dieselbe Ware ? - Hallo Herr / Frau Staatsanwalt ^^

Anfangs hätte ich denen das HAndy (selbst mit Verzicht auf die von mir gezahlten Versandkosten vielleicht sogar zurückgegeben- das vielleicht wegen meiner Versandtkosten- , aber inzwischen sehe ich das als Entschädigung für deren aufdringlichen Frechhheiten an (Briefe 4 Anrufe täglich anonym, aber überprüft...) ... Und das Recht ist eh auf meiner Seite .. ^^

LG Euer Quarknagus

PS.: Lasst euch von solchen Bauernfängern nicht ins Boxhorn jagen, hab wie gesagt mit denen ausm Internet (Name ist mir entfallen, aber bekannt) Erfahrung, die geben auf, wann sie nix erreichen, da sie nicht vor Gericht gehen. da sie keine Handhabe haben und wenn was zurückzufordern ist, dann anzeigen !!! Könnt ihr auch privat ohne Anwalt, ihr gewinnt ... wenn ihr Fragen habt zum Rechtlichen , dann schreibt mirBin zwar kein Anwalt, aber hab ERfahrung mit dieser Art von Abzockern ;) -- Also nicht nahchgeben, die versuchen es mit unlauteren Mitteln und sollten die Folgen auch entsprechend tragen, mit jenen Betrügern, die ich oben nannte fing es auch mit drei Leuten an .. de Dunkelziffer die unsere Beiträge im Internet irgendwann finden, sollte um tausende wohl höher liegen^^
 
Zuletzt bearbeitet:

carbony

Neues Mitglied
Habe selbst schlechte Erfahrungen mit dieser Firma gemacht .Bin auf ein Lockangebot(Samsung Galaxy Y plus Tablet) hereingefallen.Lieferzeit betrug 4 Wochen.Tablet war momentan nicht lieferbar und sollte später kommen.Dann wurde ich 4 Tage lang nicht freigeschaltet(Talkline).Habe dann meinen Vertrag per Email,Fax und schriftlich widerrufen.Die Hotline ist so gut wie nicht erreichbar. Man hängt stundenlang in der Warteschleife und wird dann von unkompetenten Mitarbeitern vertöstet.Auf Emails wird überhaupt nicht reagiert.Selbst Beschwerden an die Geschäftsleitung werden nicht beantwortet.Der Widerruf wurde dann abgelehnt mit der Begründung, ich müsse erst das Tablet,was mir nie geliefert wurde zurückschicken.Es wurden dann dreist Rechnungen und Mahnungen geschickt,was erst aufhörte, nachdem ich mit Rechtsanwalt und eigener Rechnung gedroht hatte.Also Finger weg von dieser Firma.Sind nur darauf aus Kunden zu gewinnen ,um sie dann abzuzocken.Bringt nur Ärger und Zeitverlust.
 

Hannerolle

Neues Mitglied
Kündigung wird von handyservice nicht ernst genommen - neue Masche - Abzocke

Ich und meine Mutter haben leider beide einen Vertrag mit handyservice abgeschlossen.
Und nun haben wir beide dasselbe Problem, da die uns kein interessantes Angebot für ein neues handy für die Vertragsverlängerung gemacht haben bzw. das gewünschte handy nicht bekommen konnten (da ausverkauft oder sonstige Ausreden) haben wir beide den Vertrag fristgerecht gekündigt.

Als Bestätigung haben wir beide eine Stornierung der Vertragsverlängerung erhalten.
Da waren wir schon etwas skeptisch, dachten aber das dies bei denen so heisst.

Nun sollte der Vertrag bis Ende September ausgelaufen sein jedoch funktioniert die Karte noch.
Also habe ich die angeschrieben und die antworten knallhart das die Vertragsverlängerung storniert wurde und sich der Vertrag damit nur noch um 1 Jahr verlängert. :confused: :mad:
Hallo??? wir haben schriftlich GEKÜNDIGT, meine Mutter per Brief und ich per email.
Was ist denn das für eine Masche. Vielleicht haben auch andere solche Erfahrungen?
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Habt ihr eine schriftliche Bestätigung oder zumindest eine Bestätigung für den Versand des Briefes (Einschreiben)? Falls ja, alle Zahlungen einstellen bzw nach Gerichtsvollzieherandrohung (kommt aber meist deutlich später) nur unter Vorbehalt zahlen und einen Anwalt einschalten. Falls die Fristen nicht eingehalten worden oder ihr keinen Nachweis habt, habt ihr was gelernt und müsst vermutlich weiter zahlen, aber vllt hat jemand anderes da ne bessere Idee.
 

Hannerolle

Neues Mitglied
hi, meine Mutter hat es per Einschreiben versendet und ich habe den emailverlauf mit dieser komischen Stornierungsbestätigung.
Wir werden da auf jeden Fall was unternehmen, danke für den Tipp. lg
 

Hannerolle

Neues Mitglied
die Fristen wurden auf jeden Fall eingehalten, halbes Jahr vor Vertragsende gekündigt, Datum ist in meiner email ja angegeben.
Mich wundert es was die sich erlauben.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Hart bleiben auf jeden Fall. Entweder die wissen nicht was in ihrem Laden vorgeht oder das hat Methode, das kann man schwerlich, aber in beiden Fällen muss man halt durchgreifen.
 
Oben