• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Problem mit "Spass"-Anrufen

Cybergreek

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe seit letzter Woche ein richtiges abf***endes Problem.

Ich bekomme von irgendeinem Typen Anrufe, der seine Nummer nicht mitschickt.

Zuerst wollte der den "Hans" sprechen, weil er ihm Geld schuldet. Da ich keinen Hans kenne, habe ich ihn versucht ein bißchen auszuquetschen, bis es mir zu blöd wurde. Dann habe ich einfach aufgelegt.
Das war letztes Wochenende.

Heute hat er mich 2 Mal angerufen. Diesmal wurde er aber persönlich und hat sich "Erkan" genannt. Er kennt meinen Namen und den meiner Freundin. Der erste Anruf war richtig beleidigend, entwürdigend und bedrohend ("sei in 5 Minuten vor der Roonburg"/"ich komme gleich bei Dir vorbei"). Ein Freund von mir, der grad dabei war, meinte, dass ein anderer Kumpel von uns letztes Wochenende auch solche Anrufe bekommen hat.
Den habe ich daraufhin angerufen, und er meinte, das wäre eine abgespeicherte Stimme, die sehr interaktiv reagieren soll. Er hätte im nachhinein rausgefunden, dass dieses Tool bei uns in der Uni rumgeht und bei ihm waren es irgendwelche Kumpels von ihm, die ich nicht kenne.

Zuerst dachte ich, das kann nicht sein, weil das Gespräch sehr flüssig verlief und die andere Seite nicht wie eine Computerstimme klang. Er meinte aber, man solle irgendwelche abwägigen Fragen stellen und man merkt, dass die Stimme ins Stottern kommt.

Der Typ hat dann ein paar Minuten später wieder bei mir angerufen. Der Freund von mir, der dabei war, hat sich das Telefon geschnappt und angefangen japanisch zu reden. Der Typ auf der anderen Seite wurde still. Zuerst war ne Pause da, dann kam immer wieder dasselbe "Ey, was willst Du von mir" (selbe Tonlage), dann kam er irgendwann drauf dass es japanisch sein könnte und sagte nur einen japanischen Nachnamen. Als der Freund von mir auch noch mit türkisch anfing (er ist Türke) fing es auf der anderen Seite an zu piepsen. Irgendwann wurde die Stimme von meinem Freund wiederholt abgespielt, es wurde also alles aufgenommen und wieder abgespielt. Am Ende war wohl die andere Seite genervt und hat aufgelegt. Mein Freund hatte zwar seinen Spaß, aber mich nervt das immernoch sehr!

Nun ist die Frage, was ich dagegen tun kann, denn meine Freundin wurde zwischen meinen 2 Anrufen auch angerufen. Ihr haben sie nach einer Zeit erzählt, die sitzen zu fünft da und machen sich einen Spaß. Die hätten unsere Nummern aus dem Internet (was ich nicht glaube, weil die zuviel von mir wussten) und haben irgendwas von TV-Total gelabert ("da auf der Seite ist ein Link...").
Der Raab wird es nicht sein, weil es richtig unter die Gürtellinie ging.

Letzte Woche hatte ich mir ne Trillerpfeife zurecht gelegt, aber bei einem automatischen Anruf bringt das wohl nichts.
Was denkt Ihr? Kann es irgendein Programm sein, das automatisch läuft? Wo man vielleicht nur ein paar Tasten drücken muss um gut zu reagieren. Ich habe jetzt länger gesucht, aber konnte nichts finden. Ich denke nicht, dass ein Programm selbst erkennt, wenn man auf japanisch damit redet, aber das gepiepse hat mich ein bißchen verwirrt.

Wenn es so weiter geht, dann wird eine Fangschaltung aktiviert. Auch wenn es bei E-Plus was kostet (weiß einer vielleicht wieviel?).

Ich bin jetzt sehr abgef***t! Im Moment ist es mir ziemlich egal wer es ist. Der nächste Anruf wird mitgeschnitten und wenn es so weiter geht, folgt eine Anzeige bei der Polizei.


Hoffe, irgendeiner hier kann mir was dazu sagen!


Schönen Dank schon Mal für's Durchlesen,
Schönen Gruß,
Cybergreek
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Die Geschichte ist für meinen Geschmack extrem weit hergeholt.

Ich glaube ein Wort davon.

Interaktive Callcenter haben nicht mal millionenschwere Unternehmen wie Otto oder Vodafone und dann sollen das arme Mäuschen wie Uni-Studenten haben?

Janee ist lar!

Vorallem ein System was multiple Sprachen unterstüzt *rofl*


Erzähl den Mist wem anders.


Gruß


Chris
 

Cybergreek

Neues Mitglied
equinox schrieb:
Ich glaube ein Wort davon.
Welches denn?!


equinox schrieb:
Interaktive Callcenter haben nicht mal millionenschwere Unternehmen wie Otto oder Vodafone und dann sollen das arme Mäuschen wie Uni-Studenten haben?

Janee ist lar!

Vorallem ein System was multiple Sprachen unterstüzt *rofl*


Erzähl den Mist wem anders.
Wenn es sich für Dich wie Mist anhört, dann brauchst Du doch nicht direkt so zu antworten, oder ist diese Sprechweise hier normal?!

Ich hab ja selbst gesagt, dass ich es kaum glaube, weil unter anderem unsere Namen mit angesprochen worden sind. Irgendwas technisches lief aber auf jeden Fall im Hintergrund, schon allein weil das Gespräch aufgenommen worden ist und im selben Gespräch wiederholt abgespielt wurde.

Wenn Du meinst mit Deinem Kommentar geholfen zu haben, dann danke ich Dir.
Gruß,
Cybergreek
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
hups, das sollte "kein Wort" heissen, naja schnurz.

Das Piepen was du gehört hast war höchstwarscheinlich ein Tonbandgerät´


Bspw. Nokia-Geräte piepen alle 10 Sekunden rythmisch um den Anrufer darauf hinzuweisen das mitgeschnitten.

Das wiederum untersützt dine Thse des Spaßanrufers, wobei Drohungen (welche denn?) absolut unlustig sind.

Und das deine Story, wenn man die als Aussenstehender das erste mal liest als Hanebüschen abtut müsstest auch du einsehen können.

Wenn sich das häuft, ab zu Polizei, die freut sich über sowas.


Wichtig: Selber Gespräche nicht mitschneiden! Gibt nur Ärger!
 

Cybergreek

Neues Mitglied
equinox schrieb:
Das wiederum untersützt dine Thse des Spaßanrufers, wobei Drohungen (welche denn?) absolut unlustig sind.
"Ich komme gleich bei Dir vorbei und hau Dich kaputt"
"Du solltest in den nächsten Tagen auf Deine Freundin aufpassen"
"Wir werden uns in der Uni sehen und dann wirst Du mich schon bemerken"
Nur mal so ein kleiner Auszug...

equinox schrieb:
Und das deine Story, wenn man die als Aussenstehender das erste mal liest als Hanebüschen abtut müsstest auch du einsehen können.
Das glaub ich Dir. Für mich als nicht-aussenstehender klingt das genau so.

equinox schrieb:
Wenn sich das häuft, ab zu Polizei, die freut sich über sowas.
So, wie ich das mittlerweile auf anderen Seiten / in anderen Foren gelesen habe, machen die nicht viel, wenn es "nur" 2 Mal die Woche passiert.

equinox schrieb:
Wichtig: Selber Gespräche nicht mitschneiden! Gibt nur Ärger!
Für diese Info danke ich Dir. Daran habe ich garnicht wirklich selbst gedacht.
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Das die Polizei nichts macht halte ich für ein Gerücht. Du musst denen klar machen, dass das Drohanrufe sind. Evtl., falls die wirklich meinen, sie müssten sich nicht kümmern, dann droh doch mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde. Das zieht in jedem Fall. Und genau so hat schon ein guter Bekannter so nen Anrufer losbekommen.
 

Cybergreek

Neues Mitglied
ossiland:net schrieb:
Das die Polizei nichts macht halte ich für ein Gerücht. Du musst denen klar machen, dass das Drohanrufe sind. Evtl., falls die wirklich meinen, sie müssten sich nicht kümmern, dann droh doch mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde. Das zieht in jedem Fall. Und genau so hat schon ein guter Bekannter so nen Anrufer losbekommen.
Ich warte erstmal das nächste Wochenende ab, wenn er wieder Freiminuten hat.
Wenn er nochmal anruft, dann ist es für ihn gelaufen. Hab zwar im Moment nicht so die Zeit mich damit zu beschäftigen, aber dafür nehme ich mir die Zeit...
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Wenn alles andere nicht viel bringt, würde ich in den saueren Apfel beißen und bei Deinem Netzbetreiber einfach eine neue Nummer beantragen. Dann ist damit schnell Schluss und Du hast wieder Ruhe.
 

Cybergreek

Neues Mitglied
Thomas Pongratz schrieb:
Wenn alles andere nicht viel bringt, würde ich in den saueren Apfel beißen und bei Deinem Netzbetreiber einfach eine neue Nummer beantragen. Dann ist damit schnell Schluss und Du hast wieder Ruhe.
Das wird sich schon irgendwie anders klären lassen. Ich werde meine Nummer bestimmt nicht wegen so einem Spinner ändern. Zusätzlich müsste meine Freundin auch eine neue beantragen, so dass wir beide den Streß hätten.

Spätestens nach einer Anzeige wird er schon merken, dass nur er den kürzeren ziehen wird!
 

PansenHansen

Neues Mitglied
ich kenne so einen "anruf" auch.
das ist einfach ne mp3 datei und die spielt der anrufer ab wenn er dich anruft.
ich kenne das bisher nur auf türkisch, aber die inhalt ist ungefähr der gleiche.
lass ich nicht verarschen.
:top:
 

Cybergreek

Neues Mitglied
PansenHansen schrieb:
ich kenne so einen "anruf" auch.
das ist einfach ne mp3 datei und die spielt der anrufer ab wenn er dich anruft.
ich kenne das bisher nur auf türkisch, aber die inhalt ist ungefähr der gleiche.
lass ich nicht verarschen.
:top:
Danke Dir für den Hinweis!

In meinem Fall müssten es mehrere mp3s sein, die auch spezielle für mich aufgenommen wurden. Mein Name ist ja da drin und auch der meiner Freundin.

Wäre cool, wenn Du mir mehr zu der von Dir erwähnten mp3 sagen könntest (siehe auch PN).

Danke Dir nochmals!
Cybergreek
 

PansenHansen

Neues Mitglied
sagt er nur deinen vornamen oder auch den nachnamen?
ich kann mirvorstellen das es viele versionen mit unterschiedlichen namen gibt
aber ich werd mal schauen ob ich das mp3 irgendwo finden kann
 

Cybergreek

Neues Mitglied
PansenHansen schrieb:
sagt er nur deinen vornamen oder auch den nachnamen?
ich kann mirvorstellen das es viele versionen mit unterschiedlichen namen gibt
aber ich werd mal schauen ob ich das mp3 irgendwo finden kann
Er sagt zwar nur meinen Namen, aber auch den von meiner Freundin, "Roonburg" (Discothek), er "studiert Informatik an meiner Uni" usw. Da waren halt einige personalisierte Sachen bei.

Aber ich bin mal gespannt auf die mp3, vielleicht hört man eine Ähnlichkeit in der Stimme raus.
 

wise_guy

Mitglied
Cybergreek schrieb:
So, wie ich das mittlerweile auf anderen Seiten / in anderen Foren gelesen habe, machen die nicht viel, wenn es "nur" 2 Mal die Woche passiert.
Die müssen auch nicht viel machen. :p
Die notierst Dir einfach wann (Datum/Uhrzeit) diese "lustigen" Anrufe eingehen, stellst Anzeige gegen unbekannt bei der Polizeit und fast schon fertig. Die Polizei macht es sich dann recht einfach stellt Auskunfts-Antrag bei deinem Netzbetreiber, der schaut kurz nach wer Dich zu diesem Zeitpunkt angerufen hat und fertig ist die Kiste. Gut für Dich, schlecht für jemand anders. - Passiert halt. ;)

Solange deine Verbindungsdaten noch gespeichert sind (und mindestens für einen Abrechungszeitraum [=Monat] muss das ja schon technisch geschehen) kann jederzeit nachgeschlagen werden, wer dich anruft und wen Du anrufst. Ist 'ne Sache von maximal 5 Minuten.
 

Cybergreek

Neues Mitglied
wise_guy schrieb:
Die müssen auch nicht viel machen. :p
Die notierst Dir einfach wann (Datum/Uhrzeit) diese "lustigen" Anrufe eingehen, stellst Anzeige gegen unbekannt bei der Polizeit und fast schon fertig. Die Polizei macht es sich dann recht einfach stellt Auskunfts-Antrag bei deinem Netzbetreiber, der schaut kurz nach wer Dich zu diesem Zeitpunkt angerufen hat und fertig ist die Kiste. Gut für Dich, schlecht für jemand anders. - Passiert halt. ;)
Sicher? Ich hatte es bis jetzt so verstanden, dass die Nummer im nachhinein nicht so leicht rausgefunden werden kann.
So wie ich es verstanden hatte läuft es so, dass mein Betreiber (E-Plus) die Fangschaltung einrichten muss. Nachdem diese eingerichtet ist kann man sagen welcher Anruf es war und die nennen Dir bzw. der Polizei die Nummer.

Naja, das Wochenende wird zeigen, wie es weitergehen soll.
 

Big B

Neues Mitglied
wise_guy schrieb:
wer Dich zu diesem Zeitpunkt angerufen hat und fertig ist die Kiste. Gut für Dich, schlecht für jemand anders. - Passiert halt. ;)
Selten so einen quatsch gelesen!
Warum sollte die Polizei was unternehmen?
Ist ja nicht verboten jemanden anzurufen.
Und selbst wenn die ankläger einen Mitschnitt hat, reicht dies ganz sicher nichtmal zu einer Ermahnung an den "Täter" :rolleyes:
 

Cybergreek

Neues Mitglied
Big B schrieb:
Selten so einen quatsch gelesen!
Warum sollte die Polizei was unternehmen?
Ist ja nicht verboten jemanden anzurufen.
Und selbst wenn die ankläger einen Mitschnitt hat, reicht dies ganz sicher nichtmal zu einer Ermahnung an den "Täter" :rolleyes:
Naja, wenn man bedroht wird und nachweisen kann, dass ein Gespräch ohne Einwilligung aufgezeichnet wird, hat sich der "Täter" schon in 2 Sachen strafbar gemacht.

Also "quatsch" kannst Du das hier nicht darstellen!
 

Bumm Bumm

Aktives Mitglied
Ein Sprachsynthesizer wie MBROLA kann per Tastatureingaben gesteuert werden. Man tippt den Text (wie beim ICQ-Chat), dieser wird durch ein Vorverarbeitungsprogramm geleitet und dann in den Synthesizer. Hinten raus kommt, wenn die Vorverarbeitung richtig gut ist, eine natürliche Stimme. Das auf einem PC gemacht, in den ein Modem eingebaut ist, kann man die Ausgabe der Soundkarte direkt über die Telefonleitung schicken. Da muß kein Computer mit Spracherkennung dahinter stecken, sondern auf der anderen Seite kann durchaus ein Mensch sitzen. Kostenpunkt für die Software: 0 Euro. Noch ein Punkt: Als Informatikstudent kann man bestimmt genauso schnell tippen wie sprechen, so kann beim Gegenüber der Eindruck einer sprechenden Person entstehen.

Das ging jetzt vor allem an Equinox' Adresse.
 

Cybergreek

Neues Mitglied
Bumm Bumm schrieb:
Das ging jetzt vor allem an Equinox' Adresse.
Dann fühle ich mich nicht soo sehr angesprochen.


Hab Mbrola mal ausprobiert und das hört sich relativ gut an aber es ist noch lange nicht so realistisch, dass man es nicht merkt.

In meinem Fall war es eindeutig eine menschliche Stimme (nicht computergeneriert). Das kann ich nach meiner ganzen "Recherche" sagen. So gute Sprach-Umsetzer gibt es wohl im Moment nicht (auch wenn Mbrola sehr gute Ergebnisse bringt).
 

Bumm Bumm

Aktives Mitglied
Es ist wie gesagt eine Einstellungssache. Außerdem gibt es auch noch andere Programme und Möglichkeiten, z.B. die oben aufgeführten. Mit meinem Text wollte ich ein wenig Licht ins Dunkel bringen, das manche Leute beim Thema "sprechende Maschinen" umgibt. ;)
 
Oben