• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

PRESSE: Vodafone D2 startet Live-Demo von GSM–BOS in Wuerzburg

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Vodafone D2 startet Live-Demo von GSM–BOS in Wuerzburg

· Feuerwehr, Polizei und Rettung koennen das System mit ASCI-Features im Einsatz testen · Vodafone D2 mit guenstigstem Angebot von 2,3 Milliarden Euro fuer Digitalfunk

Duesseldorf, 12. September 2003. Vodafone startet am kommenden Montag in Wuerzburg mit seiner Live-Demonstration zu GSM–BOS, dem digitalen Sprech- und Datenfunknetz fuer Behoerden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS). Drei Monate lang wird Vodafone praxiserfahrenen Anwendern der Feuerwehr, der Poli-zei oder des THW Gelegenheit geben, das Netz „live“ im Betrieb zu erleben und so die Funktionsfaehigkeit des geplanten Netzes nachweisen. "Um Vertrauen in unsere Loesung zu schaffen, haben wir auch die Kosten fuer die Live-Demo nicht gescheut," betonte Vodafone D2-Technikchef Helmut Hoffmann in Duesseldorf.

Statt in eine komplett neue Infrastruktur zu investieren, will Vodafone das vorhandene Mobilfunknetz fuer die Sicherheitsaufgaben aufruesten. Dadurch liegt das Angebot von Vodafone fuer den Digitalfunk mit 2,3 Mrd. Euro deutlich unter dem fuer andere Technologien. "Spaetestens mit diesen Live-Demonstrationen werden wir auch Leistungsfaehigkeit und Sicherheit von GSM–BOS nachgewiesen haben", kommentierte Helmut Hoffmann den Wuerzburger "Feldtest". In Wuerzburg lassen sich erstmals die ASCI-Features (Advanced Speech Call Items), die im klassischen GSM-Netz nicht verfuegbar sind, in einem zusammenhaengenden Gebiet von etwa 100 Funkzel-len im Vodafone Mobilfunknetz von den zukuenftigen Nutzern auf Herz und Nieren pruefen. Darueber hinaus wird das Unternehmen die wichtigsten Anwendun-gen fuer den Digitalfunk live
demonstrieren:

· die Gruppenkommunikation im oeffentlichen Netz
· Direktmodus: Gespraech von Geraet zu Geraet
· Prioritaetsrufe, d.h. Verdraengung bestehender Gespraeche
· Datenkommunikation bis hin zur Alarmierung und ‚Flottensteuerung‘ von der Leitstelle.

Bund und Laender ringen seit einiger Zeit um die Finanzierung des Projektes. Bis zur naechsten Fussballweltmeisterschaft in Deutschland 2006 soll ein digitales Sprech- und Datenfunknetz die Kommunikation zwischen Polizei, Katastrophenschutz sowie Hilfs- und Rettungskraeften auf sichere Fuesse stellen. Helmut Hoffmann: "Wenn bis Anfang des naechsten Jahres eine Entscheidung faellt, koennen wir GSM-BOS bis zu dieser Bewaehrungsprobe flaechendeckend zum Einsatz bringen."


Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.vodafone.de
 

dch

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

bin an dem Thema sehr interessiert und würde mich freuen hier auch Erfahrungsberichte zu GSM BOS zu lesen.

Gruß dch
 
Oben