• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

PRESSE: Umfrage: Fünf Euro für Logos und Klingeltöne sind normal

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
talkline_logo.gif


Talkline-Umfrage: Fünf Euro für Logos und Klingeltöne sind normal

Zehn Prozent der deutschen Handynutzer laden sich Logos und Klingeltöne herunter

Elmshorn, 15. September 2004 - Von den knapp 65 Millionen Mobilfunk-Nutzern in Deutschland laden sich bereits zirka zehn Prozent Logos und Klingeltöne auf das eigene Handy. Das ist das Ergebnis einer vom Mobilfunk Service Provider Talkline aus Elmshorn in Auftrag gegebenen repräsentativen Emnid-Umfrage.

Besonders beliebt sind die Dienste bei Jugendlichen. In der Gruppe der 14- bis 29-Jährigen gibt fast jeder vierte (22,3 Prozent) einen Teil seines Taschengeldes für Logos und Klingeltöne aus. Entsprechend niedriger ist die Nachfrage der älteren Generation nach derartigen Diensten, die von den über 60-Jährigen nur rund drei Prozent anfordern. Insgesamt halten sich die Kosten für diese Downloads zumeist im Rahmen: 82,5 Prozent der Handy-Besitzer, die Zusatzdienste nutzen, geben an, dass sie nicht mehr als fünf Euro pro Monat in Logos und Klingeltöne investieren.

Die Emnid-Umfrage zeigt auch: Während insgesamt 63 Prozent aller Handy-Nutzer auch SMS verschicken, gibt es deutliche Unterschiede beim Versenden der Kurznachrichten sowohl in den verschiedenen Altersgruppen, als auch regionale Besonderheiten. In der Altersgruppe der 14-29-Jährigen verschickt mit 94,7 Prozent fast jeder regelmäßig eine SMS. Aber auch die ältere Generation verliert die Angst vor der früher als kompliziert empfundenen Technik, denn jeder vierte der über 60-Jährigen schreibt heute SMS an Freunde, Bekannte und Verwandte.

Bei der regionalen Auswertung zeigt sich: Besondere Begeisterung für das "Simsen" entwickeln die Berliner: Mehr als 82 Prozent tippen Kurznachrichten in ihr Handy. Eine Leidenschaft, die mit über 70 Prozent überdurchschnittlich viele Handynutzer in Ostdeutschland teilen. Schlusslicht sind Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland, wo nur jeder Zweite SMS verschickt.


Die hier genannten Zahlen sind das Ergebnis einer Studie des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag des Mobilfunk Service Providers Talkline. Der Befragungszeitraum war der 02./03. August 2004. Es wurden insgesamt 1000 Personen befragt.


http://www.handykult.de
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Fünf Euro für Logos und Klingeltöne sind normal

Die haben ja allesammt nen Schaden!

Die neuen Maxi-CD´s kosten 2,99 € und da ist noch Bonusmaterial drauf.


Und bei Jamba und Co. soll man für schlechter Qualität, weniger Leistung und und Fragwürdigem Content (Ich sag mal nur das Erfurt-File..... :flop: ) fast das doppelte bezahlen?


*kopfschüttel*
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Die CD bekommst Du aber nicht durch einfacher Angabe der Handynummer als Klingelton ins Handy. Zudem sind die Lieder auf der CD nicht als Poly-Klingelton.

Aber trotzdem muß ich Dir recht geben, der Preis von 5€ alles andere als angepaßt.
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Stefan Fritzenkötter schrieb:
Die CD bekommst Du aber nicht durch einfacher Angabe der Handynummer als Klingelton ins Handy.

Das rechtfertigt 5€ pro Ton oder Logo?

Zudem sind die Lieder auf der CD nicht als Poly-Klingelton.

Falsch gedacht, auf vielen Maxicds ist ein Klingelton Gatis dabei, zudme noch ein Video und eine weiter Version des Titels.

Aber trotzdem muß ich Dir recht geben, der Preis von 5€ alles andere als angepaßt.


:D
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Ich finds auch unverschämt, was die sich da preislich erlauben. Schau doch mal auf Viva, MTV und wie die alle heißen. Eine Klingeltonwerbung nach der anderen. Und da wird immer wieder mit versteckten Kosten gelockt, die zwar erst einen günstigen Klingelton offerieren, aber es vorerst unbemerkt bleibt, dass man sich damit ein tolles Monatsabo einhamstert. Läd man sich dann ohne nachzudenken von mehreren Anbietern Ruftöne runter, hat man schnell 15 Euro im Monat zusammen und wundert sich dann, woher diese Kosten kommen. Damit werden Jugendliche abgezockt, bis nichts mehr geht. Ich find sowas echt unverschämt. Außerdem kommen ja auch noch Downloadgebühren dazu. Und so ein Song hat ca. 60 kb. Das heißt also, nochmal 3-4 GPRS-Datenblöcke. Also nochmal 80 Cent.

Kann man sowas nicht verbieten???
 

twisterbyte

Mitglied
Hallo wer solche Dienste nutzt ist einfach nur dumm. Das erschreckene es sind rund 25% die ein solchen (versteckten) Vetrag abschließen. Entweder man lädt die sich über BT, Infrararot oder sonst wie auf das Handy oder man läßt die scheiß klingeltöne ganz. Also mir reichen die vorhandenen voll. Jeder andere von Jamba oder so wäre mir persönlich peinlich. (furzen, stöhnen, neusten Charts das ist nur peinlich das als Klingelton zu haben)
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Wobei wir wieder bei den Jugendlichen wären.

Typisches Szenario: Eine 15-jährige Göre sitzt vor dem Fernseher, zieht sich MTV rein. Plötzlich kommt Werbung. Die Handynauten haben den tollen Deedeldooo-Ton. Sie findet ihn total knuffig und will ihn sofort haben. Schwupp, hat sie ein Monatsabo und weiß nichts davon. So einfach geht das. Und nun erzähl mir nicht, dass da jemand in seiner jugendlichen Gier groß nachdenkt... In welcher Welt lebst du denn...? :confused:
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Das fiese ist ja:

jamba zwingt Kunden zum Monatsabo!

Selbst wenn du anklickst:

Ein Spiel herunterladen, kommt sofort:

Glückwunsch zu ihrem Monatsabo für Sagenhaft günstige 4,99 € :augenpaul
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
equinox schrieb:
Das fiese ist ja:

jamba zwingt Kunden zum Monatsabo!

Selbst wenn du anklickst:

Ein Spiel herunterladen, kommt sofort:

Glückwunsch zu ihrem Monatsabo für Sagenhaft günstige 4,99 € :augenpaul

Woher weißt Du das solch eine Meldung kommt? :)

Das Lesen des Kleingedruckten ist bei Onlinewerbung eher unmöglich.
 

emp6

Neues Mitglied
Ich meine auch...wer sowas in Anspruch nimmt hat keine Ahnung und zurecht das Abo am Hals...Klingeltöne, Bilder, Sounds...wenn man das unbedingt haben will, kann man es sich doch mittels eines (nicht mal sehr guten) PCs selbst machen...einfach nur schwachsinnig... :flop:
 

Ambino

Neues Mitglied
Die Jugendlichen sollen lieber ein Buch lesen, statt sich über Klingeltöne und Logos den Kopf zu zerbrechen, dann hätten sie mehr davon.

(uuui... jetzt werde ich mich wahrscheinlich unbeliebt machen :) )
 

BlackLion

Mitglied
Tja mittlerweile sind diese Klingeltöne und Bilder die Haupteinnahmequellen der Musikindustrie, so hieß es zumindest vor kurzem noch, deswegen war diese ja so empört darüber, dass MTV und VIVA künftig keine Werbungen mehr in der Hauptzeit über Klingeltöne etc. bringt.

Ich finds überhaupt nicht schlimm, weil ich es mir gar nicht anschaue und zu genüge tue.

Allerdings wird dieses Problem früher oder später auf mich zukommen, sobald ich selbt mal Kinder haben die im pubertierenden Alter sind!

OHOH!!! HILFE!
 

Ambino

Neues Mitglied
Dafür kann man die CD in einer super Qualität auf der Stereoanlage anhören, und nicht auf einem Piepser im Handy. Also ich kann die Mentalität der Klingeltöne nicht ganz nachvollziehen.
 

leosleos

Neues Mitglied
Klingeltöne ohne ABO

Klingeltöne ohne lästiges ABO gibts ganz einfach unter der Nummer 11864.
Einfach anrufen und zur Infoline gehen.
Das kommt als Auswahl nachdem man erstmal kurz begrüßt wurde.
Ciaoi, leosleos
 

enrique_ac

Mitglied
das werbeforum ist woanders und dieser thread ist sage und schreibe schon 2 jahre alt, der vor dir letzte beitrag schon knapp über 1 jahr ... :doh:
 
Oben