• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

PRESSE: T-Mobile erweitert das Handy-Angebot

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied


Bonn, 14. September 2004

- T-Mobile erweitert das Handy-Angebot
- Neue Geräte für Mobile Entertainment, Mobile Business und die mobile Breitbandkommunikation
- Integrierte Megapixel-Kameras, Audio- und Videoplayer sorgen für Unterhaltung unterwegs
- Exklusiv für T-Mobile Kunden: Neue Gerätefamilie mit Microsoft Plattform
- Neue Multimedia Net Card GPRS/UMTS/W-LAN für schnelle Kommunikation in allen T-Mobile Multimedia Netzen


Hören, sehen, lesen, mailen, surfen - mit den neuen T-Mobile Handys bleibt kaum ein Wunsch offen. Wer unterwegs aktuelle Chart-Hits in Stereoqualität genießen oder mobile Schnappschüsse in Top-Qualität versenden möchte, findet bei T-Mobile ebenso das passende Angebot wie diejenigen, die ihre E-Mails mobil abrufen und versenden oder per Laptop aufs Intranet zugreifen. Im vierten Quartal 2004 erweitert Deutschlands führender Mobilfunkanbieter sein Portfolio erneut um eine Vielzahl hochmoderner Geräte, die den T-Mobile Kunden teilweise exklusiv zur Verfügung stehen.

"Aussehen und Funktionalitäten eines Handys tragen wesentlich zur Kaufentscheidung bei", so Martin Knauer, Geschäftsführer Marketing von T-Mobile Deutschland. "Mit dem SDA Music beispielsweise definieren wir eine absolut neue Generation von Musik-Handys, denn die Kombination von Mobilfunktelefon und MP3 Player ist derzeit einzigartig. Das außergewöhnliche Design des Gerätes überzeugt ebenso wie die umfangreichen Multimedia-Funktionen - und das zu einem äußerst attraktiven Preis."

Mobile Entertainment
Mit dem SDA Music genießen T-Mobile Kunden ein exklusives Hörvergnügen. Das erste Smart Phone mit Windows Mobile Betriebssystem ermöglicht nicht nur den Zugriff auf Microsoft-Anwendungen wie Outlook, sondern sorgt dank des integrierten Audio-Players nach getaner Arbeit für Entspannung. Weitere Highlights des Geräts sind die integrierte VGA-Kamera für Fotos und Videos, MP3-Player und Stereo Headset. Ebenfalls optimal geeignet für Mobile Music-Angebote ist das Motorola E398: Zwei integrierte Stereolautsprecher und spezielle Licht- und Vibrationseffekte sorgen für ein beeindruckendes 3D-Sounderlebnis. Beide Handys unterstützen den Service Mobile Jukebox von T-Mobile.

Neben den Mobile Music-Angeboten ermöglichen die neuen T-Mobile Handys den Versand von Bildern und Videos in Top-Qualität. Modelle wie der MDA compact und das LG L5100 verfügen über integrierte Megapixel-Kameras, die für Aufnahmen in nahezu druckreifer Qualität sorgen. Wer sich Videostreams nicht nur über das Internet herunterladen, sondern Konzertausschnitte oder Nachrichten in Fernsehqualität auch auf dem Handy abspielen möchte, findet im T-Mobile Portfolio Geräte, die eine breitbandige Datenübertragung via UMTS unterstützen. So lassen sich über das Samsung SGH-Z107, das Motorola E1000 und das Nokia 6630 Video-Dateien ohne Zwischenspeichern, also direkt als Videostream abspielen.

Mobile Office
Die neuen T-Mobile Handys für Business Kunden sind so individuell wie ihre Nutzer: Ob für die E-Mail Bearbeitung oder den Terminabgleich, ob für den MMS-Versand oder den Musik-Download - mit den Modellen der T-Mobile Gerätefamilie findet sich für jede Anforderung die passende Variante.

Ein Marktanteil von rund 40 Prozent macht den MDA von T-Mobile zum führenden PDA Phone in Deutschland. Jetzt präsentiert T-Mobile als erster Mobilfunkanbieter mit dem MDA III die erste W-LAN fähige Variante des Geräts. Damit ist das Terminal auch an mit W-LAN Technologie (W-LAN, Wireless Local Area Network) versorgten Standorten einsetzbar - zum Beispiel an HotSpots von T-Mobile und T-Com. Für die komfortable Eingabe von Texten, beispielsweise bei der E-Mail Bearbeitung, beim MMS- oder SMS-Versand, verfügt der MDA III über eine ausziehbare Kompletttastatur. Voraussichtlich noch im Laufe dieses Jahres wird der E-Mail Push-Service verfügbar sein.

Der SDA richtet sich an Nutzer, die für ihre mobile Kommunikation ein Handy bevorzugen, gleichzeitig aber Funktionalitäten wie die E-Mail Bearbeitung oder den Kalenderzugriff nutzen möchten. Dafür sorgt im SDA das Microsoft-Betriebssystem Windows Mobile Smartphone 2003. Windows Mobile ermöglicht den Empfang und Versand von E-Mails ebenso wie die Terminverwaltung über den SDA. Word-, Excel-, PowerPoint- und PDF-Dateien lassen sich im großen Display des Geräts optimal lesen. Den MDA III und den SDA bietet T-Mobile in Kürze auch ohne Kamera an, um den Erfordernissen des Business-Segments gerecht zu werden.

Als erster deutscher Mobilfunkanbieter vermarktet T-Mobile eine Laptop-Karte, die die Nutzung von Mobilfunknetzen auf Basis von GPRS, UMTS und W-LAN ermöglicht. Mit der Multimedia Net Card GPRS/UMTS/W-LAN haben Laptop-Besitzer je nach Aufenthaltsort Zugriff auf das jeweils schnellste verfügbare Mobilfunknetz für die E-Mail Bearbeitung, das Surfen im Internet oder den Zugriff auf Applikationen im Intranet: In Gebieten mit UMTS-Versorgung ist das UMTS, an einem HotSpot von T-Mobile ist das W-LAN, an allen anderen Standorten ist die GPRS-Technologie im T-Mobile Netz Basis für die Datenübertragung. Die mit der Multimedia Net Card ausgelieferte Kommunikationssoftware ermöglicht nicht nur die einfache Installation der Karte, sondern bietet auch die unkomplizierte Nutzung von Funktionalitäten wie E-Mail Bearbeitung oder VPN-Zugang.


http://www.handykult.de
 
Oben