Presse: Siemens-Handy-Geschäft im ersten Quartal über den Erwartungen

T39

Bekanntes Mitglied

(Siemens-Chef Heinrich von Pierer
/Foto manager-magazin)

Astana/Frankfurt (Reuters) - Das Handy-Geschäft des Technologiekonzerns Siemens ist nach Aussage von Vorstandschef Heinrich von Pierer im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres 2003/04 deutlich besser gelaufen als erwartet. Mit der Entwicklung im Konzern zeigte sich Pierer zufrieden. "Das erste Quartal ist sehr gut gelaufen, wir sind praktisch ausverkauft", sagte Pierer der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag auf dem Flug vom chinesischen Chengdu ins kasachische Astana. Das erste Quartal sei im Handy-Geschäft zwar traditionell ohnehin das Beste, "aber dass es so stark wird, war nicht abzusehen." Das Geschäft sei auch besser gelaufen als im Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres. Die Entwicklung im Konzern habe im ersten Quartal den eigenen Erwartungen entsprochen, sagte Pierer. Der Siemens-Chef begleitet Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) zusammen mit anderen Wirtschaftsvertretern auf einer Reise durch China und Kasachstan.
reuters
 
Oben