Presse: Radio-TV-Gebührenpflicht für das Nokia 7700?

T39

Bekanntes Mitglied


HELSINKI (Reuters) - Planning to buy the new Nokia cellphone that allows you to watch television? Don't forget to tell the government -- they might want to charge you for it.
Nokia unveiled the 7700 model last week, a space-age looking device with a large touch-screen display that gives users the possibility to watch TV. The $572 device is due to hit the shops in the second quarter of next year.

But there could be a catch. Most European nations charge their citizens a license fee to cover the costs of public service television.

In Finland, owning a TV set is the only condition for having to pay the license, which currently costs $188.8 per year. One license covers all television sets in the household.

An official at Finland's communications watchdog FICORA said users of the 7700 would need to have a license, but he did not think it would be an issue for owners.

"If you can use it as a TV, it's a TV set. But if you can pay that for that kind of telephone I think you can afford to pay the TV fee," said Esko Kotilainen, director of television fee administration at FICORA (http://www.ficora.fi/englanti/esittely/n2489.htm).

Reuters

Deutsche Meldung: Das Nokia 7700 stellt noch vor seiner Lancierung juristische Probleme. Es geht um die Frage, ob das TV-taugliche Handy Radio-TV-gebührenpflichtig ist oder nicht. Das erst kürzlich vorgestellte Nokia 7700 ist mit einem Touchscreen (Berührungsbildschirm) ausgerüstet und ist in der Lage, Fernsehprogramme zu empfangen. Es soll im zweiten Quartal des nächsten Jahres auf den Markt kommen.

Die meisten europäischen Länder erheben wie die Schweiz Empfangsgebühren, um die staatlichen Fernsehsender zu finanzieren. Nach Ansicht von Esko Kotilainen, Direktor der finnländischen Kommunikationsbehörde, wird das Nokia 7700 mit grosser Wahrscheinlich in allen europäischen Ländern unter die Gebührenpflicht fallen. Kotilainen sieht darin allerdings kein Problem. Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters erklärte er: "Wer sich ein so teures Handy wie das Nokia 7700 leisten kann, kann sich auch die Fernsehgebühren leisten."

Quelle persoenlich.com
 

Rigomensch

Neues Mitglied
Sowas konnte man sich von anfang an denken. Genausowenig werden die ganzen potentiellen Dienste angeboten werde. Zumindest nicht gratis...
 
Oben