Presse: O2 XDA II veröffentlicht

T39

Bekanntes Mitglied
MÜNCHEN. O2 wird noch in diesem Jahr eine neue Version des xda anbieten. Der xda II verfügt über eine eingebaute Kamera und unterstützt Bluetooth sowie optional WLAN. Darüber hinaus wird O2 in Deutschland ein Navigationssystem für das Gerät anbieten.

Der xda ist eine Kombination aus Handy und Internet-PDA, mit der Kunden mobil telefonieren, im Internet surfen, E-Mails abfragen und verschicken, Termine und Kontakte verwalten sowie Word- und Excel-Dokumente bearbeiten können. Der Xda II bietet die folgenden zusätzlichen Leistungsmerkmale:

-Integrierte Digitalkamera mit 640 x 480 Pixeln
-umfassende Multimedia-Messaging-Funktionen
-Bluetooth
-Tri-Band-Technik, die den Einsatz in Europa, USA und Asien ermöglicht
-Farbdisplay mit 64.000 Farben
-Schneller Prozessor (Intel Xscale 400 MHz), der die Datenverarbeitung beschleunigt.
-Erhöhte Sprech- und Standby-Zeit
-Microsoftâ Pocket PC 2003, Phone-Edition-Software
-Wireless-LAN-Technik optional

Noch in diesem Sommer wird O2 Germany das Navigationssystem xda NavKit“ anbieten. Es umfasst einen GPS-Empfänger, eine CD-ROM sowie 12 Monate unbeschränkte Navigation in Deutschland ohne zusätzliche Kosten. Ein Server im O2-Netzwerk, der auf aktuelle Verkehrsinformationen zugreift, findet den schnellsten Weg. Da die Pläne auf diesem Server automatisch aktualisiert werden, muss der Kunde sich nicht um Updates seiner Routen-Software kümmern.

Zur Zeit kostet der xda in Verbindung mit einem 24-Monatsvertrag 499 Euro und ist in O2 Shops sowie im Fachhandel erhältlich. Der Preis für den xda II steht noch nicht fest. In Deutschland, Großbritannien und Irland wird das Gerät voraussichtlich noch vor Weihnachten erhältlich sein.

O2-Presse

Zum Prozessor:
kommt ein Intel Xscale mit 400 MHz Taktfrequenz zum Einsatz, dessen erweiterte Funktionen das Betriebssystem Pocket PC 2003 Phone Edition in vollem Umfang ausnutzen kann.
heise
 

Lord EX

Mitglied
Die Daten klingen ja ganz nett, mehr aber nicht. Ich bin ja mal gespannt wo sich der XDA II preislich einreihen wird, da der 1er ja noch so verflucht teuer ist. Technisch gesehen hat das P810 sicher die Nase vorn, im Betriebssystem hat allerdings der XDA II Vorteile.
 

T39

Bekanntes Mitglied
Zu guter Letzt würde ich gerne noch wissen wollen, wie das Gerät ausschaut. Falls jemand das Äussere erblickt, bitte posten.
 

Lord EX

Mitglied
Ich besitze seid kurzem einen Siemens Loox, der auch einen XScale mit 400 MHz intus hat und kann nur sagen, daß mich die Leistung nicht grade vom Hocker haut. Sicherlich ist der Prozessor grad das Beste vom Besten, aber in nem halben Jahr sieht das Ganze sicher wieder ganz anders aus.
 

T39

Bekanntes Mitglied
@atuerk, Klasse. ;)

Die weiterführenden Lins der Xscale-Seite führen auch gleich zu einem Kurztest. Klick Bild...

Edit: Der Link ist nicht mehr vorhanden.
 
Oben