Presse: Nokia mit Walkie-Talkie-Funktion

T39

Bekanntes Mitglied
Nokia bringt 2004 Walkie-Talkie-Handy auf den Markt

Nokia-Chef Jorma Ollila will im ersten Halbjahr 2004 das erste Handy auf den europäischen Markt bringen, das mit einer Walkie-Talkie-Funktion ausgestattet ist.

Die neue Technik erlaubt es, über die heutigen Mobilfunknetze eine Standby-Verbindung über beliebige Distanzen aufzubauen, die – wie beim Sprechfunk – erst durch Drücken einer Extrataste aktiviert wird. Vorteil für die Handy-Nutzer: Familien, Vereinsmitglieder oder Mitarbeiter können sich zu geschlossenen Benutzergruppen zusammenschalten, ohne dass der Gebührenzähler weitertickt.

Bezahlt wird nur die reine Sprechzeit. Nokia rechnet damit, dass bis Ende 2003 die erforderlichen Standardisierungsarbeiten abgeschlossen sind. Vor allem für Netzbetreiber, die wie T-Mobile auch in den USA vertreten sind, ist die neue Technik hochinteressant. US-Konkurrent Nextel vermarktet bereits ein Walkie-Talkie-Handy erfolgreich. Verizon Wireless will noch im Juli folgen.

wirtschaftwoche
 

tlorberg

Neues Mitglied
Ist das nicht eher ein Netzthema? Das Feature des geschlossenen Benutzergruppe gibt es doch schon lange bei Nokia...
:confused:
 

carndt

Mitglied
Aber es geht hier ja nicht um geschlossene Benutzergruppen, welche es auch bei Motorola(...) gibt, sondern darum, dass der benutzer lediglich die Gebühren für das Sprechen, für die Kommunikation bezahlt! Solche Handys gibts bestimmt noch nicht, jedenfalls nicht in Deutschlnad. :top:
 

carndt

Mitglied
Ausserdem dreht es sich hierbei um ein Nokia Handy und nicht mehrere Hersteller. Wieso sollte es also ein "Netzthema" sein? Das Netz ist ja weiterhin das Gleiche, nur die Benutzung des Handys ist verändert. Walkie-Talkie funktion eben;)
 

Karsten26

Mitglied
Ich frag' mich gerade was das für Vorteile bringen soll...
Als ich die Überschrift gelesen habe dachte ich zuerst an eine Funktion ähnlich der Walkie-Talkie-Funktion in den 4000C-Festnetz-Mobilteilen von Siemens. Diese können direkt untereinander "funken" und somit völlig ohne Gebüren. (z.B. Im Urlaub auf dem Campingplatz... ) Eben wie Walkie-Talkies ;-)

Wie sieht's denn hier aus? Können dann mehrere gleichzeitig sprechen? Fällt die Zeit für den Verbindungsaufbau weg? Kann man direkt sprechen, ohne dass das andere Telefon erst klingelt und "abgehoben" werden muss? (Lautsprecher)
 

carndt

Mitglied
Also in ausländischen GROSSEN Firmen wird dieses System schon verwendet, wie z.B. Amerika, Mexiko(...). Habe es auch einmal paarmal in Benutzung gesehen, jedoch noch nie selbst in Benutzung gehabt. Also ich glaube das funktioniert so, dass man zuerst eine Art Nummer bzw. Schnellwahl wählt und dann SOFORT den anderen an der Strippe hat. Ob das ganze Konferenztauglich ist weiss ich nicht. Sollte aber auch nur eine Frage der Entwicklung sein, da es ja im Endeffekt nichts anderes ist als ein Handy. Bloss das man die Telefonate nach jedem sprechen beendet und sobald man die "Talk" Taste drückt, dass Telefonat wieder aufgenommen wird. Das ganze lohnt sich natürlich nur mit einer 1/1 Taktung:D
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Als alternative zum Babyphone über kurze Entfernungen dann wohl doch nicht das richtige. Eigentlich frage ich mich schon länger, warum zwei Handy nicht unmittelbar miteinander in Kontakt treten können.

Aber das bleibt wohl noch ein Traum.
 

SFAB

Neues Mitglied
Original geschrieben von Joachim Batke
Eigentlich frage ich mich schon länger, warum zwei Handy nicht unmittelbar miteinander in Kontakt treten können.
Ich tippe mal, dass die Netzbetreiber da was dagegen haben könnten :rolleyes:
Und ich kann mir schlecht vorstellen, dass es sich irgendein größerer Hersteller mit den Netzbetreibern verscherzen möchte...

Technisch machbar wäre so eine "richtige" Walkie-Talkie-Funktion mit Sicherheit.
 
Oben