Presse: Nokia 7700 Media Device

T39

Bekanntes Mitglied
Mobile Mediennutzung mit dem Nokia 7700 Mobiltelefon

Bild I Bild II

Innovatives Media-Phone mit Farb-Touchscreen, Stifteingabe und vielseitigen mobilen Verbindungsmöglichkeiten

Nizza, 28. Oktober 2003

Das Nokia 7700 Mobiltelefon ist das erste Gerät aus der neuen Kategorie "Media" und ist für die persönliche Nutzung von verschiedenen Medien optimiert. Ausserdem verfügt das Media-Phone über einen HTML-Browser, mit dem Webseiten über Highspeed-Mobilfunknetze abgerufen und auf dem innovativen Touchscreen mit 65.000 Farben betrachtet werden können. Weitere Features sind die Wiedergabe und das Streaming von Musikdateien oder Videoclips, eine integrierte VGA-Kamera, ein UKW-Radio, Unterstützung für Multimedia-Mitteilungen (MMS) sowie alle grundlegenden Funktionen zur Verwaltung von persönlichen Adress- und Termindaten. Das Triband-Mobiltelefon funktioniert in GSM/GPRS/EDGE 900-/1800-/1900-Netzen und wird in Europa, Afrika und im asiatisch-pazifischen Raum voraussichtlich im Laufe des zweiten Quartals 2004 erhältlich sein.

"Mit dem Nokia 7700 ermöglichen wir Menschen, die immer auf dem Laufenden bleiben und gut unterhalten werden möchten, spannende mobile Multimedia-Erlebnisse", so Ilkka Raiskinen, Senior Vice President, Entertainment und Media, Nokia Mobile Phones. "Der beeindruckende Farb-Touchscreen und die grosse Auswahl an mobilen Verbindungsmöglichkeiten stellen sicher, dass der Besitzer unterwegs jederzeit direkten Zugriff auf Medienkanäle hat. Ebenso kann der Nutzer eigene, aufwändig gestaltete Multimedia-Inhalte mit anderen Menschen teilen."

In Verbindung mit modernster Mobilfunktechnologie kann der User des Nokia 7700 Media-Phones unterschiedliche Medieninhalte nutzen und selbst erstellen. Der hochwertige Farb-Touchscreen (640 x 320 Pixel) erlaubt direkten Zugriff auf grafisch aufwändig gestaltete Internetinhalte. Video-Streams und Fotos, die mit der integrierten VGA-Kamera aufgenommen wurden, können darauf in exzellenter Qualität betrachtet werden. Mit dem zum Nokia 7700 gehörenden Stift kann der Nutzer entweder über die Tastatur, die am Display angezeigt wird, oder über Handschrifterkennung schnell und komfortabel Telefonbuch- oder Kalendereinträge vornehmen, E-Mails schreiben oder ein Dokument erstellen. Zur Individualisierung des Nokia 7700 steht eine Vielzahl an Hintergrundbildern und Klingeltönen zur Verfügung.

Mit einem 64 MB grossen internen Speicher und einem zusätzlichen Steckplatz für Speicher-Erweiterungskarten bietet das Nokia 7700 viel Platz für unterschiedlichste Inhalte wie Musik- und Videodateien oder auch Datensicherungskopien. Mit der Nokia PC Suite können die Daten auf dem Nokia 7700 problemlos mit dem eigenen Computer synchronisiert werden. Das Nokia 7700 unterstützt das Bluetooth-Audioprofil und kann daher in Verbindung mit einem Wireless Headset im Freisprechbetrieb verwendet werden.

Dank der leistungsstarken und benutzerfreundlichen Series 90 Platform, die auf dem Betriebssystem Symbian basiert, ist das Nokia 7700 wie geschaffen für die mobile Mediennutzung. Mit der Developer Platform für Series 90, verfügbar unter http://www.forum.nokia.com, können Entwickler weltweit Anwendungen erstellen.

Das Nokia 7700 ist darüber hinaus eine einzigartige Plattform für die Präsentation der neuesten mobilen Medienanwendungen. So verbindet die Funktion "Visual Radio" Radio hören über UKW mit visuell ansprechenden Zusatzdiensten, wie beispielsweise Bilder, Texte und interaktive Elemente, die auf das aktuelle Radioprogramm abgestimmt sind und von Radiostationen über das Mobilfunknetz auf den Touchscreen des Media-Phones übertragen werden. "Movie Channel" bietet wöchentlich aktualisierte Filmtrailer mehrerer grosser Filmstudios als Video-Streams.

Mobiles Zubehör

Das Nokia 7700 wird ausserdem den Nokia Streamer SU-6 unterstützen, den ersten mobilen IP-Datacast-Empfänger zum mobilen Empfangen von DVB-H-Fernsehsendungen. Der Nokia Streamer kann wie ein Akku in das Nokia 7700 eingesetzt werden. Er wird in Pilotprojekten die Zukunft des digitalen Fernsehens auf mobilen Geräten demonstrieren.


What's New
Music and video playback and streaming
Internet TCP/IP (Opera browser)
Integrated VGA camera
FM radio
Email (SMTP, POP3, IMAP4)
MMS (including SMIL)
Integrated handsfree & voice recorder
Bluetooth technology (including audio)
Personal Information Management: calendar, contacts, tasks, and more
Word, Sheet, and Presentation Viewer; Word & Sheet converter
Flight mode
Offline mode
Touch screen
MP3 player



Full Specifications

Tri-Band Operation
GSM 900/1800/1900
Automatic switching between bands

Size
Weight: 183 g
Dimensions: 165 cc, 133.7 x 79.5 x ~21.6 mm

Display and User Interface
High-resolution LCD display
Series 90 UI with touch screen
Display size: 640 x320 pixels
65,536 colors
Partial mode display 640 x 65 pixels for power saving
Touch-screen, pen-based input with stylus
On-screen keyboard
Virtual keyboard

Physical keys:

Scroll and select key (scroll up, down, left, right, select)
Back/Cancel
Home (Apps key)
Menu key
2 Application-specific keys
Send key
End/Exit key
Voice key
Power key

Audio/Visual Media Features
Camera: 640x480 pixel resolution; 2 x digital zoom
RealPlayer: Playback and stream RealMedia (video and audio) and 3GPP-compliant content (H.263 and MPEG-4)
Music: supports MP3, AAC, RealAudio 7 and 8, WAV, MIDI, and AMR-NB file types. Keep your sounds organized with Nokia Audio Manager (NAM)
Images: supports JPEG, GIF, BMP, PNG, and animated GIF images
Sketch: Edit images (crop, zoom, rotate, and flip) and draw your own. Add images to contacts or send them (via MMS, email or Bluetooth).
Stereo FM radio

Memory Functions
20 - 25MB of internal memory available for contacts, text messages, multimedia messages, ringing tones, images, video clips, personal information management, and applications
64MB Memory Card provided in the sales package
Additional Memory Units available (up to 128 MB)

Phone Features
PIM: Contacts, extensive calendar, Mobile Wallet 2.0, calculator
Office applications: Word, Sheet, and Presentation Viewer
Flight mode: all radio-related activities turned off
Offline mode: Use the MP3 player, FM radio, AAC, PIM, and Bluetooth without a SIM card

Messaging
Multimedia messaging: Multimedia messaging (MMS) with compatible devices: send and receive messages containing text, images, audio and video.
Email: Access your work and private email accounts; supports SMTP, POP3, and IMAP4 protocols
Text messaging: create, send, edit, and receive text messages (SMS).

Games
Downloadable Java™ MIDP 2.0 and Symbian games

Java™ Applications
Downloadable Java™ MIDP 2.0 applications

Ringing Tones
Use MP3, AAC or AMR-NB files as ringing tones
Up to 24 polyphonic ringing tones
24 ringing tones preset, all removable

Wireless Connectivity
Pop-Port™ interface
Connect phone wirelessly to a compatible phone or a compatible PC
Bluetooth technology
Over-the-Air ringing tones, settings and messages (for web access point, web bookmarks, and SyncML)
Remote OTA synchronization with SyncML; local synchronization with PC using PC Suite

Browsing
HTML and xHTML with Opera browser
Downloadable plugins
OMA mDRM - forward lock for content protection
Wallet: convenient online use and storage of your numbers and passwords

Data Transfer
EDGE*
GPRS* (multislot class 10)
E-GPRS* (multislot class 4 (3+1))
HSCSD (High-Speed Circuit-Switched Data)*
Circuit-Switched Data
TCP/IP*

*Note that these services require network support.

Call Management
Click-to-talk: Easy dialing with the touch screen interface
Contacts: Advanced contacts database with support for multiple phone and email details per entry; also supports thumbnail pictures and groups
Speed dialing
Logs: Keeps lists of your dialed, received, and missed calls
Automatic redial
Supports Fixed Dialing Number, which allows calls only to predefined numbers
Conference call (up to 5 participants)

Quellen: Nokia.at, Nokia.com
 

T39

Bekanntes Mitglied
up

Erster Grössenvergleich mit einer weiblichen Hand:





(Quellen: threegmobile & itavisen)
 

Rigomensch

Neues Mitglied
Naja, ein ziemlich grosser Gameboy-lookalike...

Und die ganzen Dienste sind garatiert nicht alle ab Start verfügbar, wenn das überhaupt durchgesetzt wird. Schließlich ist sowas ja nicht grad günstig entsp. Dienste zu entwickeln und anzubieten.
 

JLacky

Mitglied
Original geschrieben von Rigomensch
Und die ganzen Dienste sind garatiert nicht alle ab Start verfügbar, wenn das überhaupt durchgesetzt wird. Schließlich ist sowas ja nicht grad günstig entsp. Dienste zu entwickeln und anzubieten.


Dem kann ich mich nur voll und ganz anschließen. Ich geben dem 7700 in Deutschland daher keine großen Zukunftsaussichten. Unsere einheimischen Provider können mit sowas nix anfagen, da sie zunächst mal sehen müssen die Kosten für die UMTS-Lizensen wieder einzufahren. Und da kann man keine Technologie gebrauchen die a) NICHT auf UMTS aufsetzt, und b) nochmal Kosten verursacht.
Das 7700 kann aber duchaus in der restlichen Welt ein Renner werden. In Deutschland aber könnte nur ein UMTS-fähiges Nachfolgemodell des 7700 eine Chance haben.

Mfg
JLacky
 

seeraeuber

Neues Mitglied
7700 wer kaufts?

Wär ein tolles ding für mich, wenns preislich im rahmen bleiben sollte (bei nokia-devices schwer vorstellbar).
bin es leid auf das SX1 von siemens zu warten. Sollte es doch noch mal erscheinen wird es von mir "boykottiert"*g* .
bin jedenfalls auf der suche nach einem multi-tasking mobile und die vorausinformationen stimmen mich neugierig.
sers, der seeraeuber
 

QBase80

Mitglied
also ich verstehe nich was zur Zeit mit Nokia los ist. Dauernd bringen die so komische Handys raus. Wenn die so weiter machen verlieren sie gegen über den anderen Anbietern immer mehr.
Und was auch nervt sie stellen ein Handy vor und dann kommt es erst 3-4 Monate später raus.

gruss Q

PS: Sorry das musste mal sein :)
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Original geschrieben von QBase80

Und was auch nervt sie stellen ein Handy vor und dann kommt es erst 3-4 Monate später raus.

gruss Q

PS: Sorry das musste mal sein :)

Machen doch alle Hersteller so?

Bei Siemens ist das mit dem SX1 ganz schlimm SCNR :D
 

Sarek

Neues Mitglied
Sagt mal, ist das zweite Bild mit der jungen Frau ein Witz, oder muß man dieses Teil wirklich mit der seite ans Ohr halten??? :rolleyes:

Also, wenn das so ist, käme ich mir schon ein wenig bescheuert vor.

Die Idee zu dem Phone ist ja nicht schlecht, aber das Design.....
Ich will doch nicht mit nem Gamboy am Ohr rumlaufen.

Gruß
Sarek
 

The_Myst

Mitglied
Original geschrieben von Sarek
Sagt mal, ist das zweite Bild mit der jungen Frau ein Witz, oder muß man dieses Teil wirklich mit der seite ans Ohr halten??? :rolleyes:

Also, wenn das so ist, käme ich mir schon ein wenig bescheuert vor.

Die Idee zu dem Phone ist ja nicht schlecht, aber das Design.....
Ich will doch nicht mit nem Gamboy am Ohr rumlaufen.

Gruß
Sarek

Glaube nicht, das es ein Witz ist... Das Nokia N-Gage hält man sich genauso ans Ohr, wenn man damit telefonieren will. Somit hat Nokia einmal mehr bewiesen, das mutiges Design auch ankommen kann...
 

Sarek

Neues Mitglied
Original geschrieben von Dirk E. Gerling
@Sarek, aber so schlimm wie
hier ist es mit dem 7700 noch nicht.

naja, auch nicht schlecht..., vielleicht sollte man diesen Link mal an diverse Hersteller senden. Da tun sich dann ja vielleicht ganz neue Möglichkeiten auf
.

Aber nun mal im Ernst. Die Zielgruppe für solche Geräte dürtfen doch wohl Geschäftsleute und die Freaks sein. Gut die Freaks finden es vielleicht cool mit so einem Gerät am Ohr rum zu laufen. Aber die Geschäftsleute, die in meinen Augen ein weit größeres Potential für solche Geräte bieten, werden wohl kaum in der Vorstandskonferenz in Nadelstreifen-Anzug mit Game-Boy am Ohr sitzen wollen. :D

Ansonsten ist das Teil von den Funktionen ja nicht schlecht ausgestattet. Bleibt nur abzuwarten, wie lange es dann dauert, bis es auf den Markt kommt (siehe SX-1).

Gruß Sarek
 

cyonx

Neues Mitglied
Original geschrieben von Sarek
...Aber die Geschäftsleute, die in meinen Augen ein weit größeres Potential für solche Geräte bieten, werden wohl kaum in der Vorstandskonferenz in Nadelstreifen-Anzug mit Game-Boy am Ohr sitzen wollen...

und für die gibts dann noch immer den 9210i Communicator oder iPAQ oder ne Sekretärin, wie auf seite 1, die Blondine, die dir das 7700 in ihrem luftigen (siehe ihre wunderschönen Augen ;) ) Goldgleidchen hinterherträgt :D :D :D


mfg :p :D
 
Oben