PRESSE: Motorola E398 mit 3-D-Stereosound

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Neues Motorola E398 mit 3-D-Stereosound

3-D-Stereo-Lautsprecher, Kamera mit Licht, erweiterbarer Speicher für Audio- und Video-Downloads

HANNOVER/TAUNUSSTEIN – 18. März 2004 – Das neue Motorola E398 eröffnet neue Entertainment-Welten: Der 3-D-Stereosound garantiert ein außergewöhnliches Klangerlebnis. Vibrierende Hochleistungslautsprecher produzieren einen 3-D-Stereo-Surround-Sound erster Güte. Das Farbdisplay sorgt dafür, dass MPEG4-Videoclips stets gestochen scharf ins Auge springen. Das eingebaute Blitzlicht ermöglicht auch das Schießen von Fotos in der Disco. Damit die Handy-Nutzer das Ohr immer nah an den aktuellsten Entwicklungen der Musikszene haben, stellt MTV International exklusive mobile Inhalte für das E398 bereit. Das Multimedia-Handy ist eines von drei aktuellen Mobiltelefonen, die Motorola heute auf der CeBIT in Hannover rund um das Thema Multimedia und Dance Floor Music vorstellt. Das Tri-Band-Handy ist voraussichtlich ab Juli exklusiv über T-Mobile erhältlich.

Das 176 x 220 Pixel große Farbdisplay bringt Fotos und Videos stets scharf heraus. Die integrierte VGA-Digitalkamera verfügt über Zoom und Blitzlicht. Dank MMS sind die Freunde live, mit Sound, Text und Farbe bei jedem MotoMoment dabei.

Speicher satt: Die austauschbare Triflash-Memorycard (64 MB) hat auch für die eigenen Lieblingshits im MP3-, MIDI- oder WAV-Format ausreichend Platz, die per Bluetooth oder USB-Kabel bequem vom eigenen PC oder aus dem Internet heruntergeladen werden können.

Ein fühlbares Erlebnis der neuen Art beschert der 3-D-Stereosound mit Vibrationseffekten. Dichter, tiefer und klarer kommen alle musikbasierten Töne rüber – als stünde man direkt vor der Bühne. Spezielle Lichteffekte, die sich dem Rhythmus der Umgebung anpassen, unterstreichen das einmalige Entertainment-Erlebnis.

Java-Spiele und Downloads über GPRS bringen auf Knopfdruck neue Musik, Klingeltöne, Wallpapers, Screensavers und aktuelle Infos ins Gerät. Die E398-Lichteffekte reagieren auch auf den Rhythmus von Spielen und Klingeltönen. Auch einzelne Anrufer werden per Lichtsignal identifiziert.


Produktinformation

Modell
E398

Preis
Ca. 350 Euro ohne Vertrag

Farbe
Silber mit blau

Gewicht
110 g

Abmessungen (HxBxT in mm)
108 x 46 x 20,5

Standbyzeit
bis zu 210 Stunden

Gesprächszeit
bis zu 560 Minuten

Band-Support
Tri-Band GSM 900/1800/1900, GPRS class 10

Browser
WAP 2.0

Display
65.536 Farben TFT, 176 x 220 Pixel

Integrierte Digitalkamera
Ja, VGA mit Digitalzoom und Blitzlicht

Datenschnittstelle
Bluetooth, USB

Java
Ja

Voice-Dialing
Ja

Vibrationsalarm
Ja

Messaging
Wireless Village Instant Messaging, MMS, EMS 5.0, POP3, SMTP, IMAP4

Speicherkapazität
5 MB plus austauschbare Triflash Memorycard (64 MB)

Spieleplattform
J2ME MIDP 2.0

Multimedia
MP3, MIDI, MPEG4, Video-Playback

Telefonbucheinträge im Gerät
Dynamischer Speicher, PIM, Picture Caller-ID

Besonderheiten
- 2 3D-Stereo-Lautsprecher (22 KHz MFT)
- MotoMixer
- Stereo-Headset
- MTV-Inhalte, Musik und Spiele vorinstalliert
- Integrierte Antenne
- Rhythmische Lichtsignale
- Vibrationsunterstützung bei Spielen und Klingeltönen
 

737Pilot

Neues Mitglied
Wunschliste für das E398

Bin sehr zufrieden mit dem Handy, allerdings sind ein paar Dinge offen:

- Leider läßt sich die Zeit der Rufumleitung "Wenn keine Antwort" nicht einstellen. Schon nach ca. 5 Sekunden wird auf die Mailbox umgeleitet. Das ist ein einem goßen Haus zu Kurz um ans Handy zu gelangen.

- Auch lassen sich Profile nicht einstellen. So gibt es nur Laut, Leise, Vibrieren oder Beides. Man kann aber nicht z.B. für eine Sitzung nur ein Beep einstellen.

- Die Tastensperre wird leider auch nicht automatisch aktiviert. Es wäre schön, wenn ca. nach 60 Sekunden die Tastensperre automatisch aktiviert wird.

- Es ist nur möglich ein E-Mail Profil einzustellen. Mehr wäre besser...

- Die aktivierte Weckfunktion sollte auch im Display irgendwie angezeigt werden.

Das sind meine wenigen Kritikpunkte...
 

mha

Neues Mitglied
Wird es eigentlich einen Test zum neuen Motorola geben? Also in der einen Handy Zeitschrift(mir fällt der Name nicht ein, irgendwas mit c) hat es ja ganz gut abgeschnitten.
 
Oben