• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

PRESSE: eBay übernimmt mobile.de

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied




eBay übernimmt mobile.de

San José (Kalifornien, USA) / Hamburg (ots) - Der weltweite Online-Marktplatz eBay (Nasdaq: EBAY; www.ebay.com, in Deutschland
www.ebay.de) hat heute die Übernahme von mobile.de, einem der führenden Online-Anzeigenmärkte für Fahrzeuge in Deutschland, angekündigt. Es wird erwartet, dass die Übernahme, die der Zustimmung der Regulierungsbehörden und weiteren Closingbedingungen unterliegt, im zweiten Quartal 2004 abgeschlossen ist.

Der Kauf erlaubt es eBay Deutschland, seinen bestehenden Online- Marktplatz für Fahrzeuge um das Anzeigenformat von mobile.de zu erweitern. Durch die Kombination von mobile.de und eBay haben Verkäufer die Möglichkeit, das für sie optimale Verkaufsformat zu wählen. Käufer erhalten eine noch größere Auswahl sowie ein höheres Maß an Benutzerfreundlichkeit.

"mobile.de passt einfach hervorragend zu eBay Deutschland", so Bill Cobb, Senior Vice President eBay International. "Die Kombination von mobile.de und eBay erlaubt unseren Nutzern die Auswahl aus den jeweiligen Vorteilen beider Unternehmen. So entsteht ein unglaublich effizienter Ort für den Kauf und Verkauf von Autos und anderen Fahrzeugen in Deutschland."

"Wir haben aus mobile.de einen der besten deutschen Anzeigenmärkte im Internet gemacht," sagt Rüdiger Bartholatus, Vorstandsvorsitzender der mobile.de AG. "Als Teil von eBay haben wir nun die Möglichkeit, unser Geschäft weiter voran zu treiben und ein noch besseres Angebot für unsere Kunden zu entwickeln."

mobile.de, in Hamburg ansässig, ist einer der führenden deutschen Online-Anzeigenmärkte für den An- und Verkauf von Fahrzeugen. Mit über 800.000 gelisteten Fahrzeugen bietet mobile.de eine breite Angebotsauswahl, vom PKW über Motorräder und Lastwagen bis hin zum
Freizeit- und Spaßfahrzeug. Laut IVW besuchen über 22 Millionen Personen die Seite pro Monat. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und später von der privaten Beteiligungsgesellschaft Granville Baird Capital Partners teilfinanziert.

"mobile.de ist ein wunderbares Unternehmen, dessen Management-Team einen hervorragenden Job beim Aufbau des Geschäfts geleistet hat," so Philipp Justus, Vorsitzender der Geschäftsführung eBay Deutschland. "Zusammen können wir einen dynamischen Marktplatz für Fahrzeuge in Deutschland aufbauen und immer mehr Menschen dabei unterstützen, Autos, Motorräder und andere Fahrzeuge über das Internet zu kaufen oder zu verkaufen."

eBay wird alle im Umlauf befindlichen mobile.de Aktien für einen Kaufpreis von rund 121 Mio. EURO in bar übernehmen, (dies entspricht etwa 152 Mio. US-Dollar, bei einem Wechselkurs von 1,26 Euro pro 1,00 US-Dollar / Stand 23. Januar 2004). Hinzu kommen Übernahmekosten, deren Höhe erst bei Abschluss der Transaktion bestimmt werden können. Der exakte, endgültige Kaufpreis für eBay hängt zudem von bestimmten, erst bei Abschluss der Übernahme feststehenden Preisanpassungen und dem dann gültigen Wechselkurs ab.

eBay geht davon aus, dass die Übernahme geringfügige Auswirkungen auf die Umsätze 2004 haben wird. Allerdings werden die zu erwartenden Summen nicht ins Gewicht fallen und keinerlei Einfluss auf die finanziellen Erwartungen des Unternehmens für das Jahr 2004 haben, wie sie am 21. Januar 2004 im Rahmen der Finanzergebnisse für das 4. Quartal 2003 geäußert wurden.

mobile.de, im Jahr 1996 gegründet, war eine der ersten deutschen Webseiten rund um den Kauf und Verkauf von Automobilen und anderen Fahrzeugen mittels eines Online-Kleinanzeigenformats. Seitdem hat sich mobile.de zu einer der führenden Webseiten ihrer Art in Deutschland entwickelt und weist eine stetig wachsende Nutzerschaft unter Privatpersonen und Händlern auf.

eBay ist der weltweite Online-Marktplatz. 1995 gegründet, hat sich eBay mit weltweit mehr als 94 Millionen registrierten Nutzern zum größten und leistungsstärksten Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Gütern und Dienstleistungen durch Privatpersonen und Unternehmen entwickelt. In Deutschland ist eBay die reichweitenstärkste E-Commerce-Seite mit ständig mehr als 2 Millionen Artikeln im Angebot. Die 1999 gegründete eBay GmbH (www.ebay.de) mit Sitz in Dreilinden bei Berlin wird von Philipp Justus, Vorsitzender der Geschäftsführung, sowie von Jörg Rheinboldt und Stefan Groß-Selbeck geleitet.
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Das bedeutet dann ja wohl dass bei mobile.de die Gebühren demnächst horrend steigen werden. Ausserdem lassen Service und Kundenkontakt stark nach und es wird nur noch in Textbausteinen geantwortet. Fällt vielleicht sogar eine Verkaufsprovision an? :(
 

rinzewind

Aktives Mitglied
Wer weiß das schon...

Jedenfalls wird man garantiert nicht mehr den Komfort und die Leistungen haben wie bisher! Man darf sicher gespannt sein...! :eek:
 
Oben