PRESSE: connect - UMTS für deutsche Endkunden Realität

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Ab heute ist UMTS für deutsche Endkunden Realität


Stuttgart (ots) - Exklusiv auf www.connect.de: T-Mobile schaltet
heute sein UMTS-Netz als erster Betreiber für Kunden frei

Stuttgart, 15. Januar 2004 - Offensichtlich schaltet T-Mobile ab
heute schrittweise die SIM-Karten seiner Kunden für UMTS frei. Ein
erstes Test-Telefonat mit einer regulären GSM-SIM-Karte über das
UMTS-Netz von T-Mobile ist dem Telekommunikations-Magazin "connect"
heute morgen gelungen. Damit ist heute der Tag, an dem UMTS in
Deutschland erstmals für Endkunden verfügbar wird. Einzige
Voraussetzung für die Nutzung des neuen Netzes: Der Kunde muss über
eines der neuen UMTS-fähigen Handys verfügen. Die Verfügbarkeit
solcher Geräte ist inzwischen gegeben: Für 609 Euro kann jeder ab
kommendem Dienstag das Nokia-Modell 7600 im Onlineshop des
Herstellers beziehen.

Branchen-Insider hatten den 15. Januar laut "connect" als
inoffiziellen Starttermin für T-Mobile schon seit längerer Zeit
diskutiert. Die Taktik von T-Mobile ist clever, denn mit dem heutigen
Schachzug entfällt mit einem Schlag der Termin- und Erwartungsdruck.
T-Mobile ist der erste Betreiber, der sein Netz freischaltet, und
trotzdem wird die Netzauslastung zunächst sehr gering sein, da nur
sehr wenige Kunden über UMTS-Geräte verfügen. Auf der anderen Seite
sammelt T-Mobile so Pluspunkte bei Analysten und Medien: Der
Netzbetreiber hat klar seinen Anspruch auf die
Innovations-Führerschaft auf dem Markt unterstrichen. Der Start von
Vodafone im Dezember ermöglichte nur ausgewählten Feldtest-Kunden die
Netznutzung, während bei T-Mobile künftig jeder Kunde mit geeignetem
Handy UMTS nutzen kann.

Nach noch nicht bestätigten Informationen wird die schrittweise
Aktivierung aller SIM-Karten für UMTS mehrere Tage dauern. Neue
Tarife hat T-Mobile bislang nicht bekannt gegeben, so dass Kunden
davon ausgehen können, dass ihr gültiger GSM-Tarif auch für UMTS
gilt. Eine offizielle Ankündigung von T-Mobile über den UMTS-Starts
liegt zur Stunde noch nicht vor. Neuigkeiten zum Thema stehen ständig
aktualisiert auf www.connect.de.

Mobil gesendet mit WinCE.
 

BavariaSteve

Neues Mitglied
Schöne Meldung!

Nur solange kein Handover zwischen dem bestehenden GSM-Netz und dem UMTS-Netz funktioniert (während des Gesprächs und in beide Richtungen) wird das nicht viel bringen.

Dann lieber die Vodafone MobileConnectCard UMTS - die funktioniert bereits sauber (mit Handover zwischen UMTS -> GPRS) und erreicht wirklich schnelle und stabile Datenraten.

Beste Grüsse

Stefan

P.S. Diese Meldung wurde über UMTS "gesendet" :)
 
Oben