Presse: CeBIT 2004 - Marktführer buchen mehr Fläche denn je

T39

Bekanntes Mitglied

(Cebit/Foto envicon)

Hannover - Ungeachtet der Absagen einiger Branchenvertreter nimmt die Bedeutung der CeBIT-Präsenz bei großen ITK-Anbietern zu: Alcatel, Microsoft,
Panasonic, Samsung und Sanyo beispielsweise präsentieren sich zur
CeBIT 2004 vom 18. bis 24. März mit vergrößerter Ausstellungsfläche
und buchen zum Teil mehr Fläche als zu jeder vorangegangenen CeBIT.

-Samsung Electronics aus Schwalbach hat seine Präsenz auf der CeBIT
2004 um insgesamt 53 Prozent auf erstmals über 2 000 Quadratmeter
erweitert.

-Die Panasonic Deutschland GmbH, Hamburg, nutzt die CeBIT, um ihr
erweitertes Angebot auf deutlich vergrößerter Fläche zu präsentieren.
Für Panasonic ist die CeBIT eine der weltweit wichtigsten Leitmessen,
sagt Peter Weber, Manager Press & PR, Panasonic Marketing Europe:
"Angesichts der ausgeweiteten Produktpalette in den Bereichen Office
Automation, IT und Telekommunikation sowie im CE-Markt wird Panasonic
neben weiteren Ständen in den Hallen 1 und 26 den Hauptstand in Halle
1 von gut 2 300 auf 2 700 Quadratmeter vergrößern."

-Kräftig zugelegt hat auch Alcatel aus Stuttgart: von 700 auf
nunmehr 1 100 Quadratmeter zur CeBIT 2004.

-Die Sanyo Fisher Sales (Europe) GmbH mit Sitz in München
präsentiert ihre Produkte auf der CeBIT 2004 konzentriert in Halle 1
und vergrößert ihren Stand um mehr als die Hälfte auf rund 700
Quadratmeter.

-Auch der Stand von Hewlett-Packard in Halle 1 bleibt zur CeBIT
2004 nicht leer. Microsoft übernimmt den rund 2 000 Quadratmeter
großen Stand, um dort zusätzlich einen Erlebnispark der neuen
Technologien zu installieren und sich verstärkt den Windows-Nutzern
zu widmen. Wie im Vorjahr ist das Unternehmen auch in Halle 4 auf
rund 4 000 Quadratmetern vertreten, um dort das B2B-Geschäft zu
pflegen.

Deutsche Messe AG Hannover
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
CeBIT 2004 Hannover: Die Bosse kommen

CeBIT 2004 Hannover: Die Bosse kommen

Hannover (ots) -

- Chefs der ITK-Unternehmen zieht es nach Hannover
- Zweites ICT World Forum zur CeBIT 2004

Auch wenn die CeBIT im Jahr 2004 erst am 18. März beginnt: Die Bosse kommen schon einen Tag eher. Ziel ist das "ICT World Forum @ CeBIT 2004" in Hannover, das bereits zum zweiten Mal vom 17. bis 19. März anlässlich der Leitmesse der Informations- und Telekommunikationstechnik durchgeführt wird. Zu diesem internationalen Spitzentreffen der ITK-Manager haben bereits zwölf hochrangige Referenten aus Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Japan und den USA zugesagt, und es werden ständig mehr. Die CeBIT 2004 dauert bis zum 24. März.

Das "ICT World Forum @ CeBIT 2004" zeigt auf, wie ITK-Entwicklungen und die Konvergenz der Märkte das zukünftige Geschäft beeinflussen. Es stehen aber nicht nur die technologischen Trends im Mittelpunkt, sondern es geht auch darum, von anderen Führungskräften zu lernen und das Wissen zu teilen. Top-Manager marktführender Unternehmen treten als Keynote Speaker auf:

- Pekka Ala-Pietilä, President der Nokia Corporation, Finnland,
- Robert Bishop, Chairman und CEO von Silicon Graphics in
den USA,
- Thierry Breton, Chairman und CEO der France Telecom, Paris,
- Craig Conway, President und CEO der Peoplesoft Inc. aus den
USA,
- Thomas Ganswindt, Mitglied des Vorstandes der Siemens AG und
Vorstandsvorsitzender von Siemens Information and
Communication Networks, München,
- Sergio Giacoletto, Executive Vice-President Europe, Middle East
and Africa der Oracle Corporation in den USA,
- Andy Green, CEO der British Telecom Global Services, London,
- Rob Lloyd, CEO und President Europe, Middle East and Africa
von Cisco Europe in London,
- René Obermann, CEO und Mitglied des Vorstandes von T-Mobile
in Bonn,
- Patricia Russo, President & CEO von Lucent Technologies
in den USA,
- Masamitsu Sakurai, CEO und President der Ricoh Company,
Japan, und
- Thomas Siebel, Chairman und CEO von Siebel Systems, USA.

Das "ICT World Forum @ CeBIT 2004" findet im "Maritim Airport Hotel Hannover" statt. Die Veranstalter, die Deutsche Messe AG, Hannover, und das US-amerikanische Unternehmen l2i Media LLC aus Lake Mary in Florida, erwarten mehr als 500 Gäste aus 50 Ländern. Das Programm des Forums beginnt am Morgen des 17. März und schließt die Eröffnungsfeier der CeBIT 2004 am Abend mit ein. Die Vorträge, Interviews und Diskussionen werden am Donnerstag, 18. März, ganztägig weitergeführt und enden am zweiten Messetag, Freitag, 19. März, gegen 14 Uhr. Partner des Forums ist wie bei der Erstveranstaltung 2003 die Forrester Research Inc., USA. Weitere Informationen zum "ICT World Forum @ CeBIT 2004" stehen im Netz unter www.ictwf.com und unter www.cebit.de.
 

T39

Bekanntes Mitglied
Presse: CeBIT-PreView 2004 präsentiert Handy-Weltneuheiten



Das weltweit erste TV-Handy von NEC wird erstmals
in Europa auf der CeBIT-PreView 2004 in Hamburg zu sehen sein. Die
vom hightech presseclub (www.hightech-presseclub.de) präsentierte
Neuheiten-Schau bietet am 3. und 4. Februar ab 9 Uhr Welt- und
Europapremieren am laufenden Band. Zum Beispiel Europas erstes Handy
mit einer eingebauten 1 Megapixel-Kamera. Außerdem packt Sharp u.a.
noch ein Notebook mit 3-D-Monitor aus. Arcor launcht eine mobile
Sensation. Der Sagem-Vorstand bringt aus Paris das erste Handy mit
Stereo-Lautsprechern mit. Und O2 demonstriert, wie man ab sofort auf
jeder Party den DJ durch ein Handy ersetzen kann.

Auf der CeBIT-PreView 2004 - die Neuheiten-Vorschau auf die größte
Messe der Welt - präsentieren die innovativsten Unternehmen der ITK-
Branche am 3. + 4. Februar in Hamburg vorab ihre Messe-Neuheiten
einem exklusiven Kreis von Journalisten. Neben NEC sind u.a. mit
dabei: Samsung, Panasonic, Philips, Sagem, Intel, Vodafone, Arcor,
Kyocera, O2, Fujitsu Siemens Computers oder T-Online.

Sharp beispielsweise hat - neben vielen Neuheiten - u.a. ein
Notebook mit 3-D-Monitor im Gepäck und Europas erstes Handy mit einer
eingebauten 1 Megapixel-Kamera. Damit man weiß, wohin die Entwicklung
läuft, wird die 2 Megapixel-Schwester auch gleich noch vorgestellt.
Das bedeutet: Ein neues Kapitel der Handy-Fotografie wird
aufgeschlagen. Das Innovationen im Handy-Markt längst nicht mehr vom
Weltmarktführer kommen, stellt auch Sagem unter Beweis. Der
Sagem-Vorstand bringt aus Paris - neben vielen anderen Neuheiten -
das erste Handy mit Stereo-Boxen mit.

Ein japanischer Technologie-Konzern nutzt die CeBIT-PreView, um
noch vor dem offiziellen weltweiten Launch eine neue Kamera-Familie
vorzustellen. O2 demonstriert, wie Partysound in Stereo-Qualität ab
sofort auch ohne DJs läuft. Vodafone stellt auf der CeBIT-PreView
2004 exklusive Handy-Highlights vor und startet hier neue Produkte.

Auf dem ersten Tourstop der CeBIT-PreView 2004 am Mittwoch und
Donnerstag vergangener Woche erklärte Cable & wireless in München
bereits, wie man in wenigen Tagen seinen eigenen Musik-Shop im
Internet eröffnen und - ganz legal - darüber die neuesten Hits
herunterladen kann. Ab März wird damit das dänische Unternehmen
"Phonofile" starten.

Zum ersten Mal präsentierte BMW das Thema "ConnectedDrive" im
vergangenen Jahr auf der größten Computermesse der Welt. Wie rasant
sich die Elektronik im Fahrzeug breit macht, zeigen auf der CeBIT-
PreView demonstrierte Neuheiten wie "Car-2-Car-Connectivity".
Unmerklich für den Fahrer, können sich Fahrzeuge mit dieser neuen
BMW-Technik untereinander "unterhalten". Via Funk gibt ein
vorausfahrendes Fahrzeug beispielsweise Informationen über eine
regennasse oder eisglatte Straße an nachfolgende Autos weiter. Eine
Anzeige warnt dann den nachfolgenden Fahrer vor den Gefahren.

Mit einer absoluten Neuheit wird Arcor auf der CeBIT-PreView in
Hamburg ein Trendthema für die CeBIT 2004 setzen. - Weitere CeBIT-
Trends findet man in Kürze unter: www.hightech-presseclub.de. - Die
meist fotografierte Neuheit wird vermutlich aber das erste TV-Handy
der Welt sein, dass NEC auf der Hamburger CeBIT-PreView erstmals in
Europa der Öffentlichkeit vorstellen wird.


Da die Plätze begrenzt sind, ist der Besuch der CeBIT-PreView nur
nach vorheriger Akkreditierung möglich. Akkreditierungen für die
Hamburger Veranstaltung sind noch bis zum 2. Februar möglich unter:
www.preview-event.de.

Quelle:
informationszentrum
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Dafür kommen andere Branchen kaum noch zur Cebit.

In Halle 1 war immer die Klassische Bürotechnik, also Kopierer, Kuvertiermaschienen usw.
Da kommen jetzt viele nicht mehr. Ricoh ist nicht mehr dort vertreten, Toshiba speckt enorm ab.
Ob Panasonic auch dort unterwegs ist, ist noch nicht klar.
Konica-Minolta werden auch nicht den großen Auftritt haben.
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Re: Presse: CeBIT-PreView 2004 präsentiert Handy-Weltneuheiten

Original geschrieben von T39

Ich war auf diesem Event in München und ich muß sagen, daß meine Enttäuschung groß war. Ich konnte einige Bilder von ein paar Geräten machen, zu finden in den Foren, aber so wirklich Neues war nicht zu erblicken. Die ganzen Hersteller warten auf die 3GSM World, bzw. auf die CeBIT um dort das Pulver zu verschießen.
Es war z.B. so, daß vodafone am Vortag gesagt hat, das Sharp näheres zum neuen Sharp GX30 sagen wird. Sharp am darauf folgenden Tag gesagt, daß die nix sagen dürfen, weil Vodafone die Exklusivrechte hat. Der gute Mann von Sharp konnte noch nicht mal erklären welche Auflösung die Kamera wirklich hat. Für Ihn war VGA Auflösung gleich mit 1mio Pixel. *klopfankopf*
Sharp hat aber z.B. ein Handy gezeigt mit 2mio Pixel für den japanischen Markt, was uns natürlich alle blenden interessiert und letztes Jahr zur CeBit vorgestellt wurde. Samsung zeigt 3 Geräte, deren Bilder ende letzen Jahres im Internet umher gingen und sagt das 20 neue Handys kommen sollen. Nec war gar nicht in München, aber in Hamburg und hat da ein TV Handy vorgestellt.
Alles irgendwie confused.
 
Oben