Prepaid in den USA

Junta777

Mitglied
Hallo liebe Community!

Ich habe eine Frage an euch:

Eine Freundin von mir möchte für 4 Monate nach Amerika und würde dort gerne auch telefonieren. Ein Triband Handy haben wir schon gekauft, nun stellst sich die Frage nach einer amerikanischen Sim.

Da es ja nur 4 Monate sind kommt ein Vertrag nicht in Frage. Sie würde gerne inhalb der USA günstig telefonieren und auch nach Hause also ins deutsche Festnetz. Die Anrufe nach Hause werden nicht zu lange sein, da dafür dann Skype genommen wird.

Vielleicht war von euch schon einmal jemand dort und kann mir etwas empfehlen.

Vielen Dank schon mal im Voraus!
 

Junta777

Mitglied
hey danke schon mal, diese Karte habe ich mir auch schon angesehen.
Fanden aber schon heraus, dass 0,29 cent ziemlich teuer ist und eigentlich an sowas wie 10 cent pro mit dachten. Wenn wir nichts anderes finden nehmen wir auch diese.

Kennt ihr sonst noch Angebote?
 
T

TheHunter

Guest
Da wirds auf alle Fälle was geben, in den Staaten zahlt man schon seit Jahren für Inlandsgespräche mit Festnetz gar nix, dann muss es beim Mobilfunk ähnlich güsntige Angebote geben.
 

Sascha89

Neues Mitglied
Es gibt zwei Möglichkeiten, um günstig aus den USA anzurufen:

Fürs Handy würde ich empfehlen, sich eine SIM-Karte von Cellion zu besorgen:

Cellion

Danach einfach bei www. dcalling .de anmelden und zum telefonieren ihre Einwahlnummer für die USA verwenden. Mit dcalling geht man keinen Vertrag oder ähnliches ein. Auf der Seite findet sie auch immer eine aktuelle Preisliste zu den Minutenpreisen, die allerdings auch vor jedem Anruf angesagt werden. Dort findet sich auch die Einwahlnummer für die USA mit dem Handy. Zur Zeit sehen die Minutenpreise aus den USA nach Deutschland z.B. so aus:

Festnetz: 3,39 Cent / Minute
Mobilfunk: 16,89 Cent / Minute

Im FAQ wird eigentlich alles gut erläutert und es gibt auch ein Video auf der Startseite wie es funktioniert. Wichtig: Die Anrufen-Taste wird hierbei durch die #-Taste ersetzt und die Auflegen-Taste durch die *-Taste. Sollte sie sich vertippen einfach #* kombinieren und eine neue Nummer eingeben!

Noch günstiger sind sogenannte Prepaid Phone Cards. Mit denen kann sie von jedem Festnetztelefon oder jeder Telefonzelle für 1,3 Cent / Minute nach Deutschland telefonieren. Das macht mit einer 20$-Karte insgesamt 1536 Minuten. Man rubelt hierfür bloß einen Code auf der Rückseite frei und gibt dann folgendes ins Telefon ein:

Rufnummer Netzanbieter USA (meist 3-stellige Zahl, steht auf der Karte) + Kartencode + Auslandsnummer (bei uns 049) + Rufnummer.

Hier ein Beispiel für so eine Karte:

HELLO GERMANY phone card - low rates for calling from United States to Germany

Erhältlich sind die Dinger in Drogerien, Supermärkten, an Kiosken, etc. Hoffe es hilft.

Gruß,

Sascha
 
M

Macianer

Guest
Aus (kostenlosen) WLAN/WiFi-Netzen (viele Hotels bieten ihren Gästen kostenloses WLAN) heraus kann man auch gut in DE anrufen, wenn man Truphone auf seinem Handy installiert hat. Da kostet die Gesprächsminute von USA => deutsche Festnetz nur US-$ 0,05/Minute und ins deutsche Mobilfunknetz US-$ 0,20/Minute.
 

Junta777

Mitglied
die Cellion ist schon n gute Sache.

Ich hab nur eben gedacht vielleicht gibt es ja auch einfach n Ami Discounter der irgendwas anbietet, weil dann ist es vielleicht auch günstiger möglich mal kurz die Emails auf dem Handy zu checken.

Aber so wie ich mich informiert habe ich das in Amilanf nicht so, dass da 1000 Discounter wie bei uns n eigene Prepaid version anbieten.
 

etftrader

Neues Mitglied
USA Prepaid SIM mit Daten Flatrate ohne weitere Kosten

Einige Anbieter bitten nachträglich noch zur Kasse:
sobald der Mobilfunkanbieter wie AT&T die Möglichkeit hat, bucht er aufgrund der hinterlegten automatischen Aufladung gerne mal noch etwas von der Kreditkarte ab.

Habe deswegen eine Prepaid SIM ohne Mindestkonsum, Grundgebühr oder Ähnlichem gesucht und in der USA Prepaid SIM gefunden.

Daten-Flatrates von 6, 14 oder 30 Tagen wählbar - Rufnummer bereits vor Abreise in Deutschland bekannt und kein späteres Kostenrisiko.

Skype im Rahmen der Datenflatrate funktioniert und ist somit die beste Möglichkeit kostenlos mit Deutschland zu telefonieren.
 

trade666

Neues Mitglied
hört sich gut an werde ich gleich bei meinem nächsten san francisco trip mal selber ausprobieren

vielen Dank für den Tip
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Man kann in jeden größeren Supermarkt wie Walmart oder ähnlich Guthabenkarten kaufen und abtelefonieren.

Beachten sollte man auch wenn man nach Europa einen Anruf tätigt das je nach Zeitzone in den USA 6 - 9 Stunden Zeitunterschied liegen. also Westküste sind es dann gut 9 Stunden.

Wenn man nicht unbedingt telefonieren muss, kann man auch je nach Hotel kostenlos PC´s nutzen und Mails schreiben.
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Die Erfahrung hab ich auch gemacht. In fast 90% der Hotels kann man kostenlos Wlan nutzen, und somit auch skype oder emails schreiben.
Zumindest in Florida, egal ob West oder Ostküste bis runter Key West.
Und das wird sicherlich in anderen Staaten nicht groß anders sein.
 
Die USA sind mit kostenlosen WLAN deutlich besser verorgt als Deutschland, allerdings sollte man aufpassen, was die verschlüsselung betrifft. Unverschlüsselt können über WLAN die Daten recht einfahc mitgelesen werden, beispielsweise PW und Nicknames für Mailaccounts usw.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@ben

Das hängt von den Hotelketten ab ob kostenlos oder nicht. Bei den Amis wird Service am Kunden groß geschrieben, was hier leider nicht so der Fall ist.

Selbst wenn es im Hotel nicht klappt, kann man in manchen öffentlichen Bibliotheken kostenlos das Internet nutzen, wenn da auch ein PC frei ist.
 

Freemini

Neues Mitglied
Auf Campingplätzen kann ich das mit dem free wifi net bestätigen ;-)

Ich hab z.B. meine Simkarte immer bei Tourisim vor Beginn der Reise gekauft. Bis jetzt bin ich echt happy. Übrigens momentan bin ich in den USA :p
 
Oben